aron>
131.3K
aron>
Erschreckend, dass die heutige Generation der Deutschen immer noch nicht versteht was in Auschwitz passierte. Das einzige was hier passt ist "Bitte um Vergebung". Ich sperre die Kommentare.
Fiat voluntas tua
Wie gerne würde ich ihr helfen. Bin selber halbe Ungarin und lebe in Zürich. Vielleicht fügt Jesus ein Treffen … 🙏🏻🙏🏻🙏🏻
Marienfloss
Frau Hardy muss ich als Nachkriegskind angesichts dieses Dramas nur zutiefst bedauern und im Namen aller Deutschen um Verzeihung bitten, wenngleich damit der erlittene Schmerz nicht rückgängig gemacht werden kann. Angesichts der Erfahrungen mit dem Holocaust kann ich nur die deutsche Politik vor totalitären Zwangsmaßnahmen in Sachen Corona-Impfpflicht warnen. Scheinbar ist unseren Politikern …More
Frau Hardy muss ich als Nachkriegskind angesichts dieses Dramas nur zutiefst bedauern und im Namen aller Deutschen um Verzeihung bitten, wenngleich damit der erlittene Schmerz nicht rückgängig gemacht werden kann. Angesichts der Erfahrungen mit dem Holocaust kann ich nur die deutsche Politik vor totalitären Zwangsmaßnahmen in Sachen Corona-Impfpflicht warnen. Scheinbar ist unseren Politikern kein Geschichtswissen zuteil geworden, was aber nicht als Entschuldigung dienen kann.
nachrichten-lebensrecht
Da wandte sich Petrus an Jesus und fragte: »Herr, wie oft muss ich meinem Bruder vergeben, wenn er immer wieder gegen mich sündigt? Siebenmal?« – 22 »Nein«, gab Jesus ihm zur Antwort, »nicht siebenmal, sondern siebenundsiebzigmal!«
(Matthäus 18,21-22)
Cavendish
Als Christ habe ich das große Glück, vollkommene Vergebung zu erfahren. Das ermöglicht es mir, sie auch meinen Mitmenschen auszusprechen: "Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern". Dieses Erlebnis wünsche ich auch Frau Hardy.
aron>
Versuchen Sie zuerst Auschwitz selber zu überleben, erst dann sagen Sie es dieser Frau persönlich.
Cavendish
@aron, wer hatte es in Auschwitz schon in der Hand, das eigene Überleben zu sichern, wo Willkür alles unberechenbar machte? Auschwitz steht für Völkermord und berührt damit eine weit über das Individuelle hinausgehende dämonische Dimension. Sowohl Schuld wie Vergebung sind dagegen Kategorien individueller Verantwortung und Befreiung. Man kann es nicht verlangen, aber wünschen, dass jemand das …More
@aron, wer hatte es in Auschwitz schon in der Hand, das eigene Überleben zu sichern, wo Willkür alles unberechenbar machte? Auschwitz steht für Völkermord und berührt damit eine weit über das Individuelle hinausgehende dämonische Dimension. Sowohl Schuld wie Vergebung sind dagegen Kategorien individueller Verantwortung und Befreiung. Man kann es nicht verlangen, aber wünschen, dass jemand das erfährt, was Edith Stein geprägt hat.
aron>
@Cavendish es war eigentlich nicht an Sie. Aber selbst mit Wünschen wäre ich da sehr vorsichtig wenn man selber nicht weiss wovon man spricht.
Cavendish
@aron, kein Mensch lebt das Leben eines anderen Menschen. Dennoch muss niemand alles Grauen der Welt selbst durchleiden, um zur Erkenntnis gelangen zu können, dass alles vom HERRN aufgefangen und getragen wird. Diese Erkenntnis durchzieht den gesamten Tanach - gesteigert durch das Leiden des Erlösers am Kreuz, das zu durchleben ebenfalls nicht von jedem Menschen erwartet werden kann und wird.
aron>
@Cavendish Muss ich das jetzt genau ausprechen. Die Deutschen sollten lieber schweigen wenn es um Ratschläge für die Auschwitzüberlebenden geht.
Cavendish
@aron, das Evangelium reduziert sich glücklicherweise weder auf Ratschläge noch auf die Zuständigkeit irgendeines Volkes. Auch kann heute glücklicherweise von niemandem mehr gefordert werden, mit dem christlichen Bekenntnis die Zugehörigkeit zum jüdischen Volk abzulegen - unabhängig von irgendeinem Pass.
aron>
Das Evangelium von @Cavendish wohl schon. 😊