Clicks2.4K

Netzfund! Bericht einer Krankenschwester über den Corona-Alltag

"Ich.....Berlin.....Coronastation :
Nach wie vor habe ich 98% A-Symptomatische ( also Symptomlose) Patienten bei mir auf Station. Ich habe jetzt 6 Spätdienste hinter mir . Über Weihnachten kam niemand über die Rettungsstelle. Alle Aufnahmen die ich hatte, waren intern. Also Verlegungen von anderen Stationen. Angeblich positiv. Mir blutet das Herz, wenn ich eine 94jährige Frau bekomme aus der Augenabteilung....gut drauf, mobil und muss bei mir eingesperrt werden. Daneben eine aus der Orthopädie. Auch symptomlos. Bei der alten Dame konnte ich zuschschauen, wie sie täglich abgebaut hat. Keine Bewegung, keine Physiotherapie. Wir haben leider nicht die Möglichkeit, uns adäquat zu kümmern weil die Zeit fehlt. Durch das an und ausgepelle pro Zimmer dauert ein Durchgang bis zu 1,5 Stunden. Wenn ich hinten angekommen bin, fange ich vorn wieder an. Zwei Demente Herren.....auch symptomlos, vegetieren seit über einer Woche in ihrem Zimmer dahin.
Anruf von der Leukämiestation.....sie hat eine gaaaaanz schlimme Coronapatientin. Ja gut, schick mir her
Dame kommt.....ich so....na, wie gehts ? Sie : ja, mir gehts gut. Ich sollte eigentlich morgen nach Hause (Montag). Sie war ganz traurig.
Ich : Ach, schau an. Na dann bringen sie der Klinik noch zehn Tage Geld. Ich halte ja mit meiner Meinung nicht hinterm Berg.
Edit : Die Station wird zugeballert mit haufenweise symotomlosen Menschen, die ihrer Freiheit beraubt werden.
Ich streite nicht ab, das ich die eine oder andere Pneumonie auf Station hatte, die man tatsächlich überwachen und im Auge behalten sollte.
Ein Beispiel : Relativ junger Mann, Pneumonie, Fieber. Sättigung nicht ganz so gut. Sauerstoff über Nasenbrille. Antibiose via Vene. Temperatur auf und ab. Aber er war jederzeit stabil. Visite sagt, er solle auf die ITS
Ich mit ihm gesprochen. Habe ihm abgeraten. Er ist definitiv kein Fall für die ITS. Dann würde es ihm schnell schlechter gehen. Er.....ITS abgelehnt.....Gott sei Dank. Gestern ist er genesen entlassen worden.
Was ich damit sagen will, das mit Sicherheit einige unnütz auf die ITS kommen und womöglich noch beatmet werden
Auch sterben bei mir Menschen auf Station, die nachweislich eine schwere Vorerkrankung haben . Bronchial CA.....nicht ins Hospiz darf, weil er angeblich positiv ist, und elendlich verreckt Aber das hatte ich ja letztens hier schon geschrieben.
Gestern war die Rettungsstelle wieder total überfüllt.....ich kann von Station direkt runter schauen. Telefon klingelte ständig, ob ich jemanden aufnehmen könnte.
Älterer Herr.....in der Tagespflege einen Tag vorher angeblich positiv getestet, kommt zu mir. Er sei zu Hause vom Sofa gerutscht. Die Frau hat ihn nicht wieder hoch bekomen. Er.....null Symptome. Kein Fieber, kein Husten.....also nix. Mit der Frau telefoniert.....er sei wohl stark dement, war ihr gegenüber ausfallend. Nun liegt er bei mir auf Station.
Mir fehlen so langsam die Worte. So zieht es sich wie ein roter Faden schon seit Wochen.
Station voll. Zu wenig Personal. Wir sind echt am Limit. Vor drei Tagen hatte ich sowas wie einen kleinen Zusammenbruch bei Dienstbeginn. Habe geweint. Nicht weil ich nicht arbeiten will, sondern weil ich mit dem ganzen nicht mehr klar komme. Das gesunde,alte Menschen bei mir eingesperrt werden, keinen Besuch empfangen dürfen. Weihnachten einsam in ihren Zimmern verbringen müssen. Sich nicht bewegen können. Keine frische Luft bekommen. Also damit meine ich, nicht runter gehen zu können. Fenster öffnen wir natürlich.
Ich darf jetzt ein paar Tage zu Hause sein. Und ich hoffe, ich komme ein wenig runter und kann etwas abschalten. Ich bin total erschöpft und leer. Und ich bin traurig.
Ich versuche, die nächsten Tage abzuschalten bevor der Wahnsinn am Montag wieder los geht."
Maria Katharina
Das ist ein satanische Spiel. Kranker, als jedes kranke Hirn der Vergangenheit sich dies hätte ausdenken können. Pervers, menschenverachtend, gottlästernd!
Aber: Das sind ja die "Guten", die dies anordnen.
Merke: Die vermeindlich Guten sind versteckte Satanisten und solche, die - aus welchen Gründen auch immer (wessen Hand mich füttert, dessen Lied ich sing'???) blind folgen.
Beten opfern und …More
Das ist ein satanische Spiel. Kranker, als jedes kranke Hirn der Vergangenheit sich dies hätte ausdenken können. Pervers, menschenverachtend, gottlästernd!
Aber: Das sind ja die "Guten", die dies anordnen.
Merke: Die vermeindlich Guten sind versteckte Satanisten und solche, die - aus welchen Gründen auch immer (wessen Hand mich füttert, dessen Lied ich sing'???) blind folgen.
Beten opfern und sühnen wir für all jene, die hier gegeißelt werden: z.Zt. im großen Stile die Alten. Aber bei denen wird es nicht bleiben. Es folgen die "Risikopatienten", dann die Jugendlichen und Kinder, dann die Schwangeren. Satan will ja schließlich jeden erreichen.
Aber: Schreibt Euch das hinter die ungewaschenen Öhrchen.
Wenn die Hand Gottes auf Euch herniederfällt, wird ER die Unbußfertigen "zermalmen".
MEIN😡😡😡 ist die Rache, sagt der HERR.
Recht hat ER!!
Heidi Krisa
Ich kann obigen Bericht 1:1 unterschreiben! Meine 79jährige Mutter hat nach einem völlig unsinnigen sog. "positiven" PCR-Test genau DAS erlebt! Und zwar im KH Göttlicher Heiland in Wien! Entsetzlich, was da abgeht, wie Menschen missbraucht werden und Geld und Ressourcen unnötig eingesetzt werden! Wir MÜSSEN das STOPPEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Salutator
Bitte Quelle angeben
sedisvakanz
Bettenpolitik - so nannte man das schon vor 45 Jahren.
Wie kann man maximalen wirtschaftlichen Gewinn aus einem Patienten herausholen.

Und sie schämen sich nicht, diese zynischen, gekauften und feigen "Ärzte" , von denen mittlerweile der dümmste wissen müsste, dass dieser Drostenlügentest keine Infektion nachweisen kann!
Drosten selbst sagte es 2014!
Aber sie benutzen ihn, zu ihrer dreckigen …More
Bettenpolitik - so nannte man das schon vor 45 Jahren.
Wie kann man maximalen wirtschaftlichen Gewinn aus einem Patienten herausholen.

Und sie schämen sich nicht, diese zynischen, gekauften und feigen "Ärzte" , von denen mittlerweile der dümmste wissen müsste, dass dieser Drostenlügentest keine Infektion nachweisen kann!
Drosten selbst sagte es 2014!
Aber sie benutzen ihn, zu ihrer dreckigen Gewinnmaximierung!
Heilwasser
Ich hab das Gefühl, diese Ärzte wollen sich aufgrund von Ängsten nicht richtig informieren. Eine Bekannte erzählte von einem Arzt (Professor Dr.), der gefragt wurde, ob er sich impfen lassen möchte. Er hielt das für eine gute Idee, die Bekannte hat ihm dann den Kopf etwas gewaschen. Er möchte nun nochmal darüber nachdenken. Die informieren sich gar nicht darüber, sondern glauben blind, dass das …More
Ich hab das Gefühl, diese Ärzte wollen sich aufgrund von Ängsten nicht richtig informieren. Eine Bekannte erzählte von einem Arzt (Professor Dr.), der gefragt wurde, ob er sich impfen lassen möchte. Er hielt das für eine gute Idee, die Bekannte hat ihm dann den Kopf etwas gewaschen. Er möchte nun nochmal darüber nachdenken. Die informieren sich gar nicht darüber, sondern glauben blind, dass das alles gut ist, das ist eigentlich erschreckend, aber es zeigt mir wieder: Lauter 1er in der Schule sind ein Zeichen hoher Intelligenz in verschiedenen Bereichen, doch nicht Zeichen von klarer Unterscheidung, denn lernen und 1a wiedergeben, was der Lehrer hören will, kann ja auch schon blinde Gefolgschaft fördern. Selber denken und unterscheiden ist aber was anderes. Das hat mit Gnade und Unterscheidungsgabe zu tun.
sedisvakanz
Sehr erschreckend, was Sie da schreiben @Heilwasser . Wirklich erschreckend.
Sind vielleicht doch mehr Assberger darunter, als man meint.
Konzentrieren sich mit Tunnelblick nur auf "ihr" Spezialgebiet und vergessen ganz schnell, was sie sonst noch einmal gelernt haben.
Heilwasser
@sedisvakanz Die einfachen Leute sind da schon anders:
sedisvakanz
😂 😂 😂
Marienfloss
Wir haben heute nicht mehr nur verantwortungsvolle Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft sondern teilweise kriminelle und korrupte wie auch gottlose „Postenjäger“ an vielen Schaltstellen des zwischenmenschlichen Getriebes.
Katholik25
@Mk 16,16 schön dass Sie endlich auch erwacht sind. Wir sind jetzt wie damals bei den Nazis. Zuerst werden die Alten und Kranken abgeschafft.
Ratzi
Mk 16,16
Ich werde den Verdacht nicht los, daß die Politiker das gesamte Gesundheitssystem absichtlich an die Wand fahren, in dem vollen Bewußtsein, daß vornehmlich die Alten und Schwerkranken das zwangsweise nicht überleben können. Der atheistische Verbrecherstaat spart dadurch Milliardenbeträge an Rentenzahlungen usw. Der Wahnsinn mit dem völlig sinnlosen und nutzlosen PCR-Test kostet die Steuerzahler …More
Ich werde den Verdacht nicht los, daß die Politiker das gesamte Gesundheitssystem absichtlich an die Wand fahren, in dem vollen Bewußtsein, daß vornehmlich die Alten und Schwerkranken das zwangsweise nicht überleben können. Der atheistische Verbrecherstaat spart dadurch Milliardenbeträge an Rentenzahlungen usw. Der Wahnsinn mit dem völlig sinnlosen und nutzlosen PCR-Test kostet die Steuerzahler ebenfalls Milliarden, die man stattdessen sinnvoll einsetzen könnte im Gesundheits- und Pflegesystem. Die Vernunft ist seit Luther erwürgt worden in diesem Land.
sedisvakanz
Das ist nur eine der vielen Klappen der eierlegenden Wollmilchsau "Corona",@Mk 16,16.
Corona kann noch vieel mehr, Sie werden sehen. 🥶
Ausser der Herr hilft uns bald, mit dem, was ER im Psalm 2 versprochen hat.
Eugenia-Sarto
Da könnten doch die Ärzte eine vernünftige Diagnose stellen und veranlassen, daß die sich in gutem Allgemeinzustand befindlichen Patienten zu Hause behandeln lassen sollen. Damit wäre allen geholfen.
a.t.m
Diese Pflegeperson dürfte vermutlich an Burn out Syndrom leiden, und sie sollte nicht nur einige Tage sondern einige Wochen ausspannen. "Ich bin total erschöpft und leer. Und ich bin traurig" sagt alles aus, diese Pflegeperson sollte sich professionelle Hilfe holen, das Netz sollte sie erkennen wird ihr dabei nicht helfen im Gegenteil, wie hier zu erkennen wird sie ausgenutzt.

Gottes und Marien…More
Diese Pflegeperson dürfte vermutlich an Burn out Syndrom leiden, und sie sollte nicht nur einige Tage sondern einige Wochen ausspannen. "Ich bin total erschöpft und leer. Und ich bin traurig" sagt alles aus, diese Pflegeperson sollte sich professionelle Hilfe holen, das Netz sollte sie erkennen wird ihr dabei nicht helfen im Gegenteil, wie hier zu erkennen wird sie ausgenutzt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
sedisvakanz
@a.t.m.
Diese "Pflegeperson" ist krank vor Kummer über das, was man den armen Alten antut!
Das ist ihr "Burn out"!

Symptpmlose Alte
(früher hieß das in der Medizin: GESUND!) sperrt man ein und behandlungsbedürftigen Orthopädiepatienten verweigert man die Nachbehandlung!!!

Lesen Sie doch einfach, worüber sie berichtet und verschonen Sie uns mit Ihrer Coronagläubigkeit!
😫
Eugenia-Sarto
Wie furchtbar.
Waagerl
Bei uns im Pflegeheim des DRK erstickte ein Mann an einer Bratwurst, weil kein Pfleger in der Nähe war, erzählte mir die Ehefrau. Eine andere Frau erzählte mir, meine Schwester wurde manchmal garnicht aus dem Zimmer geholt zu den Mahlzeiten. Sie wurde einfach vergessen. War aber schon vor Corona.
Waagerl
Ein anderer Patient, war von der Halswirbelsäule an, jahrelang gelähmt, wurde nie aus dem Bett geholt! Schlimme Zustände in den Pflegeheimen.
Tina 13
Furchtbar 😭
Bibiana
Traurig!