Gast6
123
Jetzt warnt sogar das Bundesheer vor einem Blackout

Bundesheer - Blackout und dann? - Ratgeber für die Eigenvorsorge

Ratgeber für die Eigenvorsorge bei einem europaweiten Strom-, Infrastruktur- sowie Versorgungsausfall Haben Sie einen Plan "B"? Plan "B" steht für "…
Eugenia-Sarto
Man sollte sich mit Wasser, Lebensmitteln, Benzin, Medikamenten für einen längeren Zeitraum versorgen und vor allem daran denken, soviel zu kaufen, daß man vielen Notleidenden dann auch helfen kann.
Erich Foltyn
mein Körper dehydriert und ich muss täglich 10 Liter Wasser saufen, das ist nur das Trinkwasser, bei den Medikamenten verschreibt der Arzt plötzlich etwas anderes und man muss es dann weg werfen
Eugenia-Sarto
10 Liter täglich??? damit verlieren Sie dann Mineralien, die ausgeschwemmt werden. Lassen Sie das mal untersuchen von einem guten Arzt. Vielleicht brauchen Sie eine Zufuhr von Magnesium, Kalzium etc ?
Erich Foltyn
ich habe sogar eine ständige Kontrolle bei einem Internisten (Universitäts-Dozent), aber bei einem Alten ist die ärztliche Kunst am Ende. Das werden Sie auch noch drauf kommen. Aber fragen Sie ruhig, wieviel Junge und Gesunde täglich Wasser saufen, kann man auch nicht leicht in der Wohnung lagern über eine längere Zeit.
Erich Foltyn
@Eugenia-Sarto wenn ich mit 78 Jahr beim Nachtschlaf dehydriere, was scheren mich da Mineralien in meinem Körper
Faustine 15
Sie dehydrieren(Der Körper trocknet aus) wenn Sie Tagsüber zu wenig trinken.Nachts brauchen sie deshalb nicht trinken.
Erich Foltyn
ich kann am Tag nicht soviel trinken, wie ich in der Nacht brauche. Ich wache auf dehydriert und muss 1,5 Liter auf einmal trinken und dann jede Stunde bis zu Morgen 1/2 Liter. Das viele Wasser verschwindet irgendwo im Körper, bevor es als Urin langsam heraus kommt. Die Ursache ist wahrscheinlich Diabetes. Aber mehr als 2 Liter bringt man in den Magen nicht hinein
Faustine 15
Nicht 2Liter auf einmal trinken sondern verteilt über den Tag Gläserweise trinken dann geht das besser .Das muss trainiert werden.
Elista
One more comment from Elista
Pazzo
Einen Blackout be- und fürchte ich. Erst ein solches Ereignis könnte herbeiführen, was Corona-Schlamassel nicht schaffte: Plünderungen überall - wenn während längerer Zeit gar nichts mehr geht. Wenn man bedenkt, daß es nur eines Knopfdrucks bedarf . . . Und jener mitsamt seinem Anhang beobachtet dann aus der "Unteren Stadt", wie sich der Souverän gegenseitig massakriert. Wieviel mehr doch …More
Einen Blackout be- und fürchte ich. Erst ein solches Ereignis könnte herbeiführen, was Corona-Schlamassel nicht schaffte: Plünderungen überall - wenn während längerer Zeit gar nichts mehr geht. Wenn man bedenkt, daß es nur eines Knopfdrucks bedarf . . . Und jener mitsamt seinem Anhang beobachtet dann aus der "Unteren Stadt", wie sich der Souverän gegenseitig massakriert. Wieviel mehr doch effizient, als mit Corona herumzuhaspeln. Für mich gibt es mittlerweile nichts mehr, was im Zusammenhang mit den Oberen und den Unteren Zehntausend nicht möglich wäre.
Nichelmann
Danke für den Beitrag! - Du bist wenigstens auch wach!
Erich Foltyn
in einer Mietwohnung kann man sich nicht mit Notstrom versorgen. Batterien reichen nicht aus für 1 Kühlschrank. Und mit Benzin darf man keine Abgase erzeugen.
Faustine 15
Wasser ,Kerzen,Decken, Müsli,H-Milch, Dosen, Wurstdosen,Fischdosen haltbares Brot Vollkornbrot verpackt 3 Monate haltbar.Warme Kleidung und Schuhe.Dosen können auch kalt gegessen werden.@Erich Foltyn
Faustine 15
Bei Bevorratung für länger nehme ich Spagetti die brauchen wenig Platz, in einen Karton geht viel rein.
Erich Foltyn
das mit dem Lebensmittel-Vorrat ist ein Problem, aber das brauch ich nicht diskutieren, das weiss jeder selbst.
Faustine 15
Eine Kunststoffrollbox für unters Bett geht meistens in die geht auch viel rein.
Erich Foltyn
also ich bin wenig übergewichtig, aber ich brauche als Einzelperson 30 bis 40 kg Lebensmittel pro Woche. Würde ich nur eine Woche bevorraten, habe ich gar nicht den Platz und für ein halbes Jahr wären das 900 kilo. Und das müßte ich alles ständig aufessen, damit es nicht verdirbt. Wer sich das antun will, soll es machen
Waagerl
Also zum Messie, möchte ich auch nicht werden, mit der Vorratshaltung. Wenn man keine sozialen Kontakte mehr hat und nur von Vorratshaltung leben muss, leidet die Seele auch. Das hält keiner auf Dauer aus. Da gibt es dann bestimmt viele Suizidfälle.
Faustine 15
Zum Messi wird man nicht gleich, Wasser für einige Tage ist notwendig um zu überleben bei einem Stromausfall.
Faustine 15
Nach einem Stromausfall funktioniert die Wasserleitung nicht so schnell sie muss dann erst durchgespült und gereinigt werden.
One more comment from Faustine 15
Faustine 15
Mit weniger essen können Sie auskommen ohne Wasser nur wenige Tage.@Erich Foltyn
Werte shares this
3
Jetzt warnt sogar das Bundesheer vor einem Blackout