Salzburger
Sie, @SvataHora, sind dermaßen "abartig" und "ausfallend", daß Sie mich zuerst als "Schaum" (oder ehrlicher gesagt: AbSchaum) bezeichnen und mir somit jedes LebensRecht abstreiten - und dann die Schockierte mimen, wenn ich darauf hinweise, daß nun einmal entschieden werden muß, ob ich tatsächlich "Schaum" bin oder ob dies auf den Absender zurückfällt - für uns beide wird's nicht mehr reichen.
More
Sie, @SvataHora, sind dermaßen "abartig" und "ausfallend", daß Sie mich zuerst als "Schaum" (oder ehrlicher gesagt: AbSchaum) bezeichnen und mir somit jedes LebensRecht abstreiten - und dann die Schockierte mimen, wenn ich darauf hinweise, daß nun einmal entschieden werden muß, ob ich tatsächlich "Schaum" bin oder ob dies auf den Absender zurückfällt - für uns beide wird's nicht mehr reichen.
JedenFalls: Judica me...
Santiago_ shares this
31
Ein Plädoyer für das kontemplative Leben
Goldfisch
Man gönne ihr doch dieses Freizeitszenario. Ich persönlich freue mich schon darüber, wenn ich eine Nonne sehe, die man auch an ihrem ÄUSSEREN erkennt. Die meisten tragen gar keine Schwesterntrachten mehr. Somit lasse man ihr doch diese 10 Minuten!
SvataHora
Die Schwester auf dem Pferd ist eine Marian Sister von der Congregatio Mariae Reginae Immaculatae (CMRI) aus Spokane/WA USA. Die meisten dieser Schwestern sind Lehrerinnen. Die Gemeinschaft ist halbkontemplativ. Einige Schwestern aus Montana machten einen Besuch bei einer Familie, die zu den heiligen Messen der CMRI geht. Und da hat sie halt mal wieder eine kleine Runde auf dem Pferd gedreht. …More
Die Schwester auf dem Pferd ist eine Marian Sister von der Congregatio Mariae Reginae Immaculatae (CMRI) aus Spokane/WA USA. Die meisten dieser Schwestern sind Lehrerinnen. Die Gemeinschaft ist halbkontemplativ. Einige Schwestern aus Montana machten einen Besuch bei einer Familie, die zu den heiligen Messen der CMRI geht. Und da hat sie halt mal wieder eine kleine Runde auf dem Pferd gedreht. Ich hatte das Bild schon mal veröffentlicht. Da gab es gleich böse Kommentare. Ihr wurde sogar unterstellt, sie könnte durch das Sitzen auf dem Sattel "erregt" worden sein. Peinlicher geht's wirklich nimmer. 😡
SvataHora
Wäre mal interessant zu wissen, ob auch vorkonziliare Missionsschwestern Lasttiere zurhilfe genommen haben, um ihre oft entlegenen Einsatzgebiete zu erreichen. Hatte zwar nichts mit diesem Freizeitspaß zu tun sondern mit der grundsätzlichen Frage, ob eine Nonne zu Perd verwerflich ist.
Salzburger
DamenSättel (d.i. beide Beine auf einer Seite) betonen das Elegant-Hoheitliche sogar.
Doch schon "die Dt. Art" - Rock und darunter je 1 Schenkel auf 1 Seite - ist ärgerlich plump (wir Dt. neigen halt zu FormLosigkeit...). Und Damen in Hosen sind sowieso wider die (über)natürliche Ordnung: Das weibliche Geschlecht verkörpert nun mal nicht die Zweiheit, GeSpaltenheit des Mannes/Menschen; sondern …More
DamenSättel (d.i. beide Beine auf einer Seite) betonen das Elegant-Hoheitliche sogar.
Doch schon "die Dt. Art" - Rock und darunter je 1 Schenkel auf 1 Seite - ist ärgerlich plump (wir Dt. neigen halt zu FormLosigkeit...). Und Damen in Hosen sind sowieso wider die (über)natürliche Ordnung: Das weibliche Geschlecht verkörpert nun mal nicht die Zweiheit, GeSpaltenheit des Mannes/Menschen; sondern die EinHeit: den MutterSchoß, die unio mystica!
SvataHora
Wawawa! @Salzburger - Hoffentlich ist die Salzburger FSSPX nicht mit mehr solch wirren Ansichten belastet.
Salzburger
Wie schon oft genug geschrieben: Wenn Sie für was zu dumm sind, dann seien Sie wenigstens so klug zu schweigen!
SvataHora
Bei der FSSPX lässt sich eben (leider") allerlei Schaum nieder und schadet ihr damit! - Hoffentlich sind Sie gut bei Kasse, um wenigsten ordentlich was für den Kirchenneubau in Salzburg springen zu lassen
Salzburger
Also gut, @SvataHora: Einer von uns beiden ist denn halt "<ab>Schaum" mit "wirren Ansichten", der besser abgetrieben worden wäre; und der andere nicht.
SvataHora
"...besser abgetrieben worden wäre": Sie sind doch abartig! Und jetzt Schluss, bevor ich auch ausfallend werden muss!