Clicks7.6K
Gloria Global am 24. August 2016 Kardinal Burke dient dem Papst am besten USA. Kardinal Burke bezeichnet sich vor „Religion News Service“ als Unterstützer von Papst Franziskus. Burke hat nach eigenen…More
Gloria Global am 24. August 2016

Kardinal Burke dient dem Papst am besten

USA. Kardinal Burke bezeichnet sich vor „Religion News Service“ als Unterstützer von Papst Franziskus. Burke hat nach eigenen Angaben dem Papst gesagt, dass er ihm am besten diene, wenn er ihm die Wahrheit sage. Franziskus antwortete: „Das ist, was ich will.“

Die Jugend marschiert gegen Abtreibung

Österreich. Seit Samstag marschiert die „Jugend für das Leben“ über 240 Kilometer von Innsbruck bis Bregenz gegen die Abtreibung. Die Jugendlichen wehren sich dagegen, dass öffentliche Spitäler in Westösterreich die Abtreibung einführen. Sie rechnen mit rund 100 Teilnehmern, die wenigstens eine Teilstrecke mitgehen. Unterwegs sind 37 öffentliche Veranstaltungen geplant.

Noch nie tötete ein Evangelikaler einen Abtreibungsarzt

Deutschland. Der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow behauptete Ende März in einer ZDF-Talkshow, dass amerikanische Evangelikale Abtreibungsärzte erschießen würden. Dem widerspricht der Freikirchler Thomas Schirrmacher. Es gebe seit 1977 elf Tötungen im Umfeld von Abtreibungskliniken. Bei keinem einzigen Fall existiert nach Schirrmacher eine Verbindung des Täters zu Evangelischen oder Katholiken.

Schweigende Christen

Schweiz. Der aus der Schweiz stammende Bischof Paul Hinder wirkt auf der arabischen Halbinsel. Vor kath.ch sagte er, dass dort die Rechte der Christen eingeschränkt sind. Wenn jemand Bibeln verteile oder missioniere, werde er des Landes verwiesen. Darum seien christliche Ausländer risikoscheu. Zitat: „Auch ich hätte manchmal einiges zu sagen, aber das vergeht einem, weil man weiß, was auf dem Spiel steht.“
alfredus
Bischof Hinder beklagt sich, dass die Christen allgemein und im Besonderen im Nahen Osten, nicht von der Christenheit, weil schweigend, nicht unterstützt werden. Das hängt damit zusammen, dass es keine wie auch immer geartete Lobby gibt, die Unterstützung gewährleisten würde. Selbst die christlichen Autoritäten, weil zu sehr mit der Barmherzigkeit beschäftigt, schweigen, damit andere Religionen …More
Bischof Hinder beklagt sich, dass die Christen allgemein und im Besonderen im Nahen Osten, nicht von der Christenheit, weil schweigend, nicht unterstützt werden. Das hängt damit zusammen, dass es keine wie auch immer geartete Lobby gibt, die Unterstützung gewährleisten würde. Selbst die christlichen Autoritäten, weil zu sehr mit der Barmherzigkeit beschäftigt, schweigen, damit andere Religionen nicht beleidigt werden. Aber es zeigt auch ein Bild der gegenwärtigen Christenheit, welche ohne Ausstrahlung und Lauheit, müde und Halbglauben, unfähig ist, sich lautstark zu melden und zu artikulieren. Deshalb wird das Kirchenschiff, überladen mit Mammon und Gutmenschen, immer tiefer sinken, bis dass der göttliche Lenker das Ruder selbst in die Hand nimmt. 🤗 😜 😈
alfredus
Kardinal Burke und Franziskus sind zwei Gegensätze, während Kardinal Burke über die Wahrheit spricht, sagt Franziskus nur Halbwahrheiten und Unklarheiten. Bekanntlich kommen Unwahrheiten nicht von Gott ! 🤗 🤫 🙏
elisabethvonthüringen
Zur Feier des Tages folgende Meldung: 🙂

Vorarlberg: Neue Brücke wird wieder abgerissen
Teile der in Bau befindlichen Litzbrücke zwischen Schruns und 🤗 Bartholomäberg 😎 (Vorarlberg) werden drei Monate vor der geplanten Fertigstellung wieder abgerissen. Wegen Berechnungsfehlern ist die Tragkraft zu gering. Der Schaden: 1,4 Mio. Euro.
Mehr dazu in oesterreich.ORF.at
Carlus
Tagesmeldung; Walter Scheel ist verstorben, möge Gott ihm ein gnädiger Richter sein.
Carlus
1. Kardinal Burke dient dem Papst am besten
1.1. richtig muß es heißen der Kardinal dient zuerst Gott und durch die Mitteilung der göttlichen Wahrheit an Rotarius Franziskus, wie auch an jeden anderen Häretiker dient er Bergoglio wie auch allen anderen Sündern.
1.2. ob aber der Dienst angenommen wird hängt vom Herzen eines Rotariers ab, ob es bereit sein will die göttliche Wahrheit zur Kenntnis …More
1. Kardinal Burke dient dem Papst am besten
1.1. richtig muß es heißen der Kardinal dient zuerst Gott und durch die Mitteilung der göttlichen Wahrheit an Rotarius Franziskus, wie auch an jeden anderen Häretiker dient er Bergoglio wie auch allen anderen Sündern.
1.2. ob aber der Dienst angenommen wird hängt vom Herzen eines Rotariers ab, ob es bereit sein will die göttliche Wahrheit zur Kenntnis zu nehmen,
1.3. so hat diese Medaille zwei Seiten wie dies üblich ist. die gute Seite aber auch die weniger gute Seite,

2. Die Jugend marschiert gegen Abtreibung
2.1. setzt sich die Jugend für den katholischen Glauben und die katholische Moral ein finden sich keine Bischöfe, die dieses Handeln mit tragen und stützen,
2.2. diese Mietlinge unterstützen liebe Techno Musik in den Kathedralen wie z.B. Woelki und Schönborn an der Spitze,

3. Noch nie tötete ein Evangelikaler einen Abtreibungsarzt
Die Atheisten müssen für ihr eigens dämonisches Handeln immer einen noch größeren Sündenfall bei den Christen finden, ganz der links/grünen Theologie wie sie auch von deren Apostel weltweit vertreten wird dem Rotarius Franziskus,

4. Schweigende Christen
4.1. wir Christen sind zur Mission beauftragt durch Jesus Christus
4.2. die Mission ist auf zwei Säulen aufgebaut;
A. dem öffentlichen Bekenntnis im Wort, und
B. dem öffentlichen Bekenntnis im Handeln,

4.3. wir eine Möglichkeit eingeschränkt oder unmöglich, wie in diesen Ländern, dann muß in der 2. Möglichkeit intensiver investiert werden,
4.4. hier liegt der Hund begraben durch die Weltlüge von Rotarius Franziskus und einem großen Teil der Mietlinge im Weltepiskopat wird die Lüge verbreitet, "Christen und Muslime sind Brüder im Glauben und beten zum gleichen Gott!" werden beide Möglichkeit mit Stumpf und Stiel der Christenheit entzogen
Melchiades
@Tradition und Kontinuität
Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht. Deshalb habe ich aus dem Gesichtspunkt wie es in Deutschland läuft, auch die hohe Teilnahme bei Aufmärschen für den Tierschutz usw. gegenüber gestellt, um so die verdrehte Form der Wertigkeit aufzuzeigen. Denn gerade beim Lebensschutz zeigt sich überdeutlich, wie sehr niemand anders als der Mensch selbst, das Geschnek Gottes eines …More
@Tradition und Kontinuität
Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht. Deshalb habe ich aus dem Gesichtspunkt wie es in Deutschland läuft, auch die hohe Teilnahme bei Aufmärschen für den Tierschutz usw. gegenüber gestellt, um so die verdrehte Form der Wertigkeit aufzuzeigen. Denn gerade beim Lebensschutz zeigt sich überdeutlich, wie sehr niemand anders als der Mensch selbst, das Geschnek Gottes eines neuen Lebens, missachtet. Und dies muß ich einräumen, da werde ich stinkig, weil es mir einfach nicht in den Kopf will, dass wegen einiger Kröten oder anderer Tiere ganze Baumaßnahmen verändert oder gar fallen gelassen werden, aber wenn es um das Gottes Geschenk eines Kindes geht, kaum jemand bereit ist seinen Popo aus den Sessel zu bekommen, egal welchen Alters.
Tradition und Kontinuität
@Melchiades
Stimme Ihnen in allen Punkten Ihres Kommentars zu, mit einer kleinen Einschränkung: ich finde die 100 Jugendlichen gar nicht so wenige. Zudem setzen sie ein positives Zeichen. Werden sich in Deutschland Nachahmer finden?
Melchiades
Na, ob da nicht mal wieder zum Angriff auf die Christen und ihren Widerstand gegen die Abtreibung vom thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow geblasen wurde ? Nur schade, dass es fünf Monate gedauert hat bis sich jemand zu Wort gemeldet hat und es richtig gestellt hat. Denn Menschen, die sich mit nicht auseinandersetzen werden wohl die Lügen des thüringischen Ministerpräsident verinnerlich …More
Na, ob da nicht mal wieder zum Angriff auf die Christen und ihren Widerstand gegen die Abtreibung vom thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow geblasen wurde ? Nur schade, dass es fünf Monate gedauert hat bis sich jemand zu Wort gemeldet hat und es richtig gestellt hat. Denn Menschen, die sich mit nicht auseinandersetzen werden wohl die Lügen des thüringischen Ministerpräsident verinnerlich haben.

Ist es eigendlich nicht traurig, dass die " Jugend für das Leben" gerade mal mit ca. 100 Teilnehmern rechnen kann, die dann auch nur eine Teilstrecke mitgehen ? Wäre es für den Tierschutz oder etwas anders, wäre die Bereitschaft wohl um einiges höher, aber es geht ja nur um Menschenleben !

Die Worte des Bischof Paul Hinder für die arabische Halbinsel kann man ja verstehen. Doch das ähnliche Verhalten in der sogenannten " westlichen Welt" ist nicht entschuldbar !!

Zu dem, was Kardinal Burke sagt, möchte ich nichts schreiben , als, "wo ist der Kampfgeist für den Herrn und die Wahrheit des Glaubens geblieben ?"