Goldfisch
Den Gläubigen wurde im Vorfeld gesagt, dass die Messe erst beginnt, wenn alle maskiert sind. Dennoch sagten mehrere Gläubige gegenüber Krdo.com, dass sie bewaffnete Wachen für unangebracht halten und dass es nicht um Schutz, sondern um "Kontrolle" und das Befolgen von Befehlen des Gouverneurs gehe. >> Wenn der Priester darauf blädiert wird wohl Gott selbiges mit ihm machen und sagen: Mit Maske …More
Den Gläubigen wurde im Vorfeld gesagt, dass die Messe erst beginnt, wenn alle maskiert sind. Dennoch sagten mehrere Gläubige gegenüber Krdo.com, dass sie bewaffnete Wachen für unangebracht halten und dass es nicht um Schutz, sondern um "Kontrolle" und das Befolgen von Befehlen des Gouverneurs gehe. >> Wenn der Priester darauf blädiert wird wohl Gott selbiges mit ihm machen und sagen: Mit Maske kommst du nicht rein. Deine ist dir mittlerweile angewachsen .... versuch nicht... - die bewaffneten Wachen sehen alles! - Dann Prost-Mahlzeit! Aug um Aug ...., Gott ist auch gerecht!!!
Escorial
Wie ich schon mal erwähnte..es ist ein Unding den Bergoglio mit weissen Flügeln und Heiligenschein zu malen und eine Beleidigung des Engels der den Hirten erschienen ist. Laut Maria Valtorta war es damals der heilige Erzengel Gabriel. Der Bergoglio hat aber keinen Heiligenschein und ich würde ihn ganz in schwarz zeichnen plus Fledermausflügel mit Krallen an den Enden. Auch Eckzähne wie bei …More
Wie ich schon mal erwähnte..es ist ein Unding den Bergoglio mit weissen Flügeln und Heiligenschein zu malen und eine Beleidigung des Engels der den Hirten erschienen ist. Laut Maria Valtorta war es damals der heilige Erzengel Gabriel. Der Bergoglio hat aber keinen Heiligenschein und ich würde ihn ganz in schwarz zeichnen plus Fledermausflügel mit Krallen an den Enden. Auch Eckzähne wie bei Drakula wären OK. Also Gruß an die Maler.
Goldfisch
Absolut richtig ... stellt ihn auf den Boden ... in der Luft hat er ohnehin nix verloren ... da reichen seine himmel-hoch-schreienden Aktionen schon ausreichend dafür!
Edeljuwel
Ja wenn Sie nur in allem so "korrekt" wären auch in der Glaubenslehre.
Z. B. "Schwere Sünden + no Beichte = no Kommunion" oder
"Geschieden + Wiederheiraten = Schwere Sünde = no Kommunion
a.t.m
Klare Regeln - klare Konsequenzen, so wie man es von Hirten erwartet.
Vermutlich wäre es den Anwesenden lieber gewesen das wegen eines Querulanten die Messe abgesagt worden wäre.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Tina 13
Die Bösen werden mehr und mehr und die können die Gläubigen nicht mehr ertragen! Somit die Christenverfolgung wird schlimmer Tag für Tag. 😭😭
Bibiana
JA, drum lasset uns auch beten um den Schutz Seiner Gläubigen!

Können das Christen, gerade auch Katholiken, eigentlich heute nicht mehr?
Immer nur beten (und spenden) für andere? Eine Mutter wird vorab auch erst einmal ihr Kind ernähren, bevor sie sich anderen zuwendet.

Lasset uns beten für die ganze Welt - Ja - aber Herrscher haben früher auch ihre Länder beispielsweise Maria geweiht. Dazu …More
JA, drum lasset uns auch beten um den Schutz Seiner Gläubigen!

Können das Christen, gerade auch Katholiken, eigentlich heute nicht mehr?
Immer nur beten (und spenden) für andere? Eine Mutter wird vorab auch erst einmal ihr Kind ernähren, bevor sie sich anderen zuwendet.

Lasset uns beten für die ganze Welt - Ja - aber Herrscher haben früher auch ihre Länder beispielsweise Maria geweiht. Dazu fällt mir Leopold I. ein. Mit 18 Jahren wurde er einstimmig zum Kaiser gewählt, des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.
Nach den Krönungsfeierlichkeiten in Frankfurt und 8 Tage währenden Festlichkeiten beim Kurfürsten Ferdinand Maria in München, trug der junge Kaiser aber nichts inniger in seinem Herzen als den Wunsch, die Gottesmutter von Altötting zu verehren.
Mit grossem Gefolge traf er 1658 in dem kleinen Wallfahrtsort ein und kniete allein in der heiligen Kapelle vor dem heiligen Bild, um innig zu bitten um Schutz für Land und Leute.