Clicks4.5K
marcel93
1
I - St. Pauls in Eppan. Es läuten die Glocken der Pfarrkirche zum hl. Paulus aus St. Pauls in Eppan / Südtirol. Stimmung: B° des' es' f' ges' as' b' des" Glocke 1: Georg Grassmayr, Brixen 1701 Glocke…More
I - St. Pauls in Eppan.

Es läuten die Glocken der Pfarrkirche zum hl. Paulus aus St. Pauls in Eppan / Südtirol.

Stimmung: B° des' es' f' ges' as' b' des"

Glocke 1: Georg Grassmayr, Brixen 1701
Glocken 2-8: Nikolaus Grassmayr, Innsbruck 1937

Die Sterbeglocke (as") stammt von Anton Zwelfer aus Bozen und wurde 1735 gegossen.

Der Turm, 86 m hoch, erlebte seine ganz eigene Geschichte. Erbaut wurde er zwischen dem späten 15. bis zur Mitte des 17. Jhdt. Aus diesem Grund vereint er auch zwei Baustile: Während der untere- und der Mittelteil aus gotischer Zeit stammen, wurde der obere Teil samt mächtiger Zwiebelkuppel in der Barockzeit fertiggestellt. In seinem Inneren befinden sich insgesamt neun Glocken. Die 4986 kg schwere "Anna-Maria" ist wohl die berühmteste Glocke Südtirols. Im Sommer 1984 wurde das Läutwerk komplett erneuert und dabei eine Gegenpendelanlage installiert.

Die heutige Pfarrkirche wurde zwischen 1460 und 1552 erbaut. Die Kirche verdankt ihre einheitliche Erscheinung einem geschlossenen Bauplan, der allerdings im sog. dritten Bauabschnitt nicht mehr genau durchgeführt wurde. Der Plan ist von der "deutschen Sondergotik" beeinflußt.

St. Pauls ist eine Fraktion der Gemeinde Eppan und liegt im Überetschgebiet...

Mein besonderer Dank ergeht an meinen "alten" Mesnerkollegen, Rudolf, der uns alle Jahre wieder den Schlüssel für den Paulsner Kirchturm in die Hände drückt. ;-)
marcel93
@Kirchenfreak
Ja das ist wirklich was schönes! Das ist haalt Tirol!! 🤗