Clicks1.3K
De Profundis
12
Die katholische Allerheiligenkirche in Erfurt wird als sogenanntes Kolumbarium genutzt. Ausdrücklich können auch nicht-Katholiken für 1000 Euro und 20 Jahre dort ihre Urne abstellen.
alfredus
Wieder war es das Konzil ... ! Zu den vielen Fehlentscheidungen : .. Abschaffung des Modernisteneid, keine Verurteilung des Kommunismus und der Freimaurer ... kam die Erlaubnis den Leib auch verbrennen zu lassen ! Das wurde sofort von vielen Christen wahrgenommen, weil man dachte, das gehört zur neuen Lehre. Die Pfarrer vor Ort haben auch nicht unbedingt für die Erdbestattung geworben, denn …More
Wieder war es das Konzil ... ! Zu den vielen Fehlentscheidungen : .. Abschaffung des Modernisteneid, keine Verurteilung des Kommunismus und der Freimaurer ... kam die Erlaubnis den Leib auch verbrennen zu lassen ! Das wurde sofort von vielen Christen wahrgenommen, weil man dachte, das gehört zur neuen Lehre. Die Pfarrer vor Ort haben auch nicht unbedingt für die Erdbestattung geworben, denn durch das Verbrennen entstanden Freiräume in der Planung für die Termine der Beerdigung. So ist das Verbrennen zur Mode geworden, auch für die Christen !
Lichtlein
😭 😱 😫
Escorial
Wie ich letztens gelesen habe, ist die Totenverbrennung nach Leo XIII streng verboten. Eine Sauerei der Modernisten - hier zu sehen.
Magee
Was soll das!? Schließfächer für Verbrennungsrückstände in einer katholischen Kirche!? Das ist Blasphemie!
Tina 13
😭
alfredus
Mit der modernen " Entsorgung " der Verblichenen, will auch die katholische Kirche der Zeit Rechnung tragen ... ! Rechnung auch in dem Sinne, eine neue Geldquelle gefunden zu haben, spielt katholisch oder nicht, keine Rolle ! Vor dem Konzil verboten, zeigt sich die Kirche jetzt weltoffen, für den Akt der Leichenverbrennung ! Was ist daran noch christlich, wenn ein lieber Mensch wie ein Stück …More
Mit der modernen " Entsorgung " der Verblichenen, will auch die katholische Kirche der Zeit Rechnung tragen ... ! Rechnung auch in dem Sinne, eine neue Geldquelle gefunden zu haben, spielt katholisch oder nicht, keine Rolle ! Vor dem Konzil verboten, zeigt sich die Kirche jetzt weltoffen, für den Akt der Leichenverbrennung ! Was ist daran noch christlich, wenn ein lieber Mensch wie ein Stück Holz verbrannt wird. Dem Höllenfeuer kann man so nicht entrinnen, aber man zeigt damit ein Stück Heidentum, mit oder ohne der Kirche !
Turbata
In Deutschland gibt es schon viele Kolumbarien, zum Teil kombiniert mit dem Gottesdienstraum. Auch wirklich Gläubige sind davon angetan. Überhaupt nimmt die Entscheidung zu Einäscherungen rapide zu. Das liegt auch an den kleiner werdenden Familien; Familienmitglieder wohnen oft weit auseinander; der Unterhalt für Grabstätten ist oft sehr kostenaufwendig. Und dieser Weg wird zur Mode, ob einem …More
In Deutschland gibt es schon viele Kolumbarien, zum Teil kombiniert mit dem Gottesdienstraum. Auch wirklich Gläubige sind davon angetan. Überhaupt nimmt die Entscheidung zu Einäscherungen rapide zu. Das liegt auch an den kleiner werdenden Familien; Familienmitglieder wohnen oft weit auseinander; der Unterhalt für Grabstätten ist oft sehr kostenaufwendig. Und dieser Weg wird zur Mode, ob einem das passt oder nicht. Argumente, die man dagegen anführt, prallen ab! Man sieht jetzt schon, dass unsere schöne Grabkultur Stück um Stück verlorengeht!
Magee
Nein, dass liegt einfach nur am Geiz. Denn Verfeuerung ist viel billiger, als eine christliche Erdbestattung.
Bibiana
Eine fürchterliche Entwicklung! In unserer Kirche soll auch "abgeteilt" vom Ganzen ein Platz für ein Kolumbarium geschaffen werden. Und wird die Kirche selbst dann auch ganz anders gestaltet. Kälter und in Gänze schmucklos.
Turbata
Bibiana: Ich bin ganz und gar gegen solche Lösungen, die ja auch gewählt werden, weil immer weniger Messbesucher da sind. Ich habe eine solche Kirche besichtigt mit dieser Teilung, die meines Erachtens ganz gut geglückt ist: würdiger Gottesdienstraum und Kolumbarium: Osnabrück, Hl. Familie.