Christmas Campaign: Financial Insights
M.RAPHAEL
Wenn nur genug sympathische Homosexuelle lachende Bischöfe sind, wird der Widerstand schnell aufgegeben. Welche Kuchentante will sich mit Bischöfen anlegen? Sie suchen Harmonie, nicht die Kreuzigung. Wir, die das Böse hinter der Maske erkennen und deshalb niemals eingefangen werden können, werden gekreuzigt werden, aber nicht am Kreuz, sondern über einen langen Zeitraum von Krankheit und Hunger …More
Wenn nur genug sympathische Homosexuelle lachende Bischöfe sind, wird der Widerstand schnell aufgegeben. Welche Kuchentante will sich mit Bischöfen anlegen? Sie suchen Harmonie, nicht die Kreuzigung. Wir, die das Böse hinter der Maske erkennen und deshalb niemals eingefangen werden können, werden gekreuzigt werden, aber nicht am Kreuz, sondern über einen langen Zeitraum von Krankheit und Hunger in der Gosse. Und die Drecksbischöfe lachen. Tja, so ist das.
Wilgefortis
Bischof Stefan ist wahrlich nicht homosexuell. Er stand kurz vor der Ehe, als er ins Kloster eintrat. Seine Exfreundin war bei der Priester- und Bischofsweihe dabei.
Wilgefortis
Es gibt auch einen Film über seine Bischofswohnung. Als Benediktiner ist er alleinleben nicht gewohnt.
kyriake
Er war Salesianer und nicht Benediktiner! Das ist ein gewaltiger Unterschied.
Wilgefortis
@kyriake
O weh, Sie haben ja recht, ich hatte zu wenig nachgedacht - er hat in Benediktbeuern gelebt, deshalb!

Jedenfalls ist er der Bischof meines Bistums Passau. Der beste Bischof, den ich hatte, war Bischof Franz Xaver - die Passauer trauern ihm nach!
Sandorn
Wahre Nächstenliebe ist, den Menschen die ganze Wahrheit zu sagen, mit Nachdruck und Güte, doch unabänderlich.
M.RAPHAEL
Homo Kirche mit lustig. Der liebe Gott verzeiht alles. Alle werden gerettet. Satan hat die Kirche völlig übernommen. Es ist ein furchtbarer Albtraum hinter lachenden und sympathischen(?) Masken. Die Keuschheit und Reinheit werden unablässig geschändet. Sie haben keine Angst. Alle sind cool und nachdenklich. hahaha.
alfredus
Sie sind halt Bischöfe des Konzils, wollen alle mitnehmen, auf die Menschen zugehen, Bischöfe für alle sein ... ! Das mag gut und richtig sein, aber die Frage bleibt : .. warum sind denn dann die Kirchen so leer ... ? Nach dem Konzil will man immer etwas neues machen und die Laienorganisationen schreien : ... Reformstau, Reformstau .. ! Den Bischöfen gefällt das und Bischof Oster kündigt an, …More
Sie sind halt Bischöfe des Konzils, wollen alle mitnehmen, auf die Menschen zugehen, Bischöfe für alle sein ... ! Das mag gut und richtig sein, aber die Frage bleibt : .. warum sind denn dann die Kirchen so leer ... ? Nach dem Konzil will man immer etwas neues machen und die Laienorganisationen schreien : ... Reformstau, Reformstau .. ! Den Bischöfen gefällt das und Bischof Oster kündigt an, das man im Katechismus ohne weiteres einiges verändern kann. Außerdem hat man von ihm noch nicht gehört, dass er sich gegen den synodalen Weg gestellt hätte und zu den Gräueln von Franziskus schweigt auch er. Er sieht die Lehre der Kirche als eng an und meint jeder soll dazu gehören, ob er damit die Gleichgeschlechtlichen mit ihrer Praxis meint ?
kyriake
Oster ist auch Rotarier. Das sagt alles!
Magee
Mit anderen Worten: der Katechismus muss umgeschrieben werden. 🥳 🥴
Erich Foltyn
der Text des Katechismus ist ziemlich ausgearbeitet über Jahrhunderte hinweg das Beste vom Besten was sie vermochten und von Konzilien beschlossen und das leichte Herumfummeln am Text durch einzelne Kirchen-Privatiers wie z.B. der Papst, ist die Zerstörung des Inhaltes. Ich werde keinen neuen Katechismus mehr akzeptieren. Die Leute wollen nur noch alles sexgeil haben und wischi-waschi und das …More
der Text des Katechismus ist ziemlich ausgearbeitet über Jahrhunderte hinweg das Beste vom Besten was sie vermochten und von Konzilien beschlossen und das leichte Herumfummeln am Text durch einzelne Kirchen-Privatiers wie z.B. der Papst, ist die Zerstörung des Inhaltes. Ich werde keinen neuen Katechismus mehr akzeptieren. Die Leute wollen nur noch alles sexgeil haben und wischi-waschi und das ist nicht der Sinn einer Religion von Gott. Entweder Gott oder man macht gleich ein Kaffeehaus auf. Außerdem muß man dazu sagen, daß der Katechismus eine Qualität hat, daß nicht jeder würdig ist, ihn zu zitieren, man muß eine würdige Lebensweise dazu haben und es ist etwas für Katecheten. Der Katechismus ist keine Lektüre für das gemeine Volk, das erkennt man am Inhalt. Wenn der Klerus das nicht begreift, dann nur raus aus der Kirche. Die haben es nicht drauf. Früher habe ich nie einen Bischof kritisiert, aber was die heute darbieten, das ist unter jeder Kritik. Die Heiligsten Texte den Säuen vorgeworfen.