Konnte Jesus lesen und schreiben?

Die Frage nach der Bildung Jesu, seiner Jünger und Jüngerinnen Aktualisiert am 08.05.2022 – Lesedauer: 10 MINUTEN Erfurt ‐ Jesus wurde Rabbi – "…
Theresia Katharina
Unser Herr Jesus Christus las im Alter von 12 Jahren im Tempel vor versammeltem Publikum aus der Thora vor, das steht in der Bibel. Also konnte er lesen und wahrscheinlich dann auch schreiben. Visionen von Heiligen bestätigen das.
Die Heilige Familie war nicht ungebildet, denn der hl. Josef war nicht nur ein einfacher Zimmermann, sondern Tekton d.h. Baumeister/Architekt. Er entstammte eine…More
Unser Herr Jesus Christus las im Alter von 12 Jahren im Tempel vor versammeltem Publikum aus der Thora vor, das steht in der Bibel. Also konnte er lesen und wahrscheinlich dann auch schreiben. Visionen von Heiligen bestätigen das.
Die Heilige Familie war nicht ungebildet, denn der hl. Josef war nicht nur ein einfacher Zimmermann, sondern Tekton d.h. Baumeister/Architekt. Er entstammte einer wohlhabenden Familie aus Bethlehem, das Erbe ging aber an seine beiden älteren Brüder. Maria, die hl.Mutter Jesu war im Tempel ausgebildet worden.
Theresia Katharina
Die beiden älteren Brüder vom hl.Josef verjuxten aber das Erbe und verkauften das Elternhaus in Bethlehem, sodass anlässlich der Geburt Jesu die hl.Familie in einem Stall Unterkunft finden musste.
jok
Eine andere Stelle, auf dem Weg nach Bethlehem, vor der Geburt Jesu:

Sabbat, den 17. November. Heute den ganzen Tag sah ich die heilige Familie hier verweilen. Sie beteten zusammen.
Ich sah die Frau des Hauses mit ihren drei Kindern bei der heiligen Jungfrau, und auch die Frau des vorigen Wirtes kam mit ihren zwei Kindern hierher und besuchte sie. Sie saßen recht traulich zusammen und waren von …More
Eine andere Stelle, auf dem Weg nach Bethlehem, vor der Geburt Jesu:

Sabbat, den 17. November. Heute den ganzen Tag sah ich die heilige Familie hier verweilen. Sie beteten zusammen.
Ich sah die Frau des Hauses mit ihren drei Kindern bei der heiligen Jungfrau, und auch die Frau des vorigen Wirtes kam mit ihren zwei Kindern hierher und besuchte sie. Sie saßen recht traulich zusammen und waren von der Zucht und Weisheit Mariä sehr gerührt und hörten ihr mit großer Rührung zu, als sie sich viel mit den Kindern unterhielt und sie lehrte.
Die Kinder hatten kleine Pergamentrollen, daraus ließ Maria sie lesen und sprach so lieblich mit ihnen darüber, daß die Kinder ihre Augen gar nicht von ihr wenden konnten. Das war so süß zu sehen und noch süßer zu hören.
jok
eine andere Stelle [10. - 11. Juli 1819.] :
Jesus sah ich gegen sein Lehramt zu immer mehr einsam und lernend, nämlich Er betrachtete, Er lernte nicht aus Büchern.
jok
Habe heute auch im 'Gottmensch' von Maria Valtorta nachgeschaut.
Da steht, dass Maria Jesus nicht zur Schule schicken wollte. Er könne bei ihr besser lernen.
jok
Ich guck mal nach bei A.K. Emmerick...

also,
Maria konnte schon lesen, bevor sie in den Tempel ging. Zitat:

Einige Tage später, am 2. November, fuhr die Erzählerin fort: Heute sah ich ein großes Fest im Hause der Eltern Maria. Ich weiß jedoch nicht, ob es bestimmt an diesem Tage geschehen ist, oder ob mir das Bild nur nochmals wiederholt ward, denn ich sah in den drei letzten Tagen schon …More
Ich guck mal nach bei A.K. Emmerick...

also,
Maria konnte schon lesen, bevor sie in den Tempel ging. Zitat:

Einige Tage später, am 2. November, fuhr die Erzählerin fort: Heute sah ich ein großes Fest im Hause der Eltern Maria. Ich weiß jedoch nicht, ob es bestimmt an diesem Tage geschehen ist, oder ob mir das Bild nur nochmals wiederholt ward, denn ich sah in den drei letzten Tagen schon dergleichen, es entfiel mir aber wieder unter mancherlei Leiden und Störungen. — Die drei Priester waren noch anwesend und außerdem mehrere Verwandte und deren Töchterchen, zum Beispiel Maria Heli und deren siebenjähriges Töchterchen Maria Kleophä, welches viel derber und stärker ist als das Kind Maria. — Maria ist sehr zart und hat rötlich- blonde, schlichte, am Ende gelockte Haare. Sie kann schon lesen, und alles staunt über die Weisheit in ihren Antworten. Maraha, Annas Schwester aus Sephoris, ist auch mit einem Töchterchen da und außerdem andere Verwandte mit kleinen Mädchen.

Über Jesus mus ich noch weiter suchen.
Jedenfalls, als er im Tempel lehrte, wusste er Bescheid über Medizin, Sternkunde, Baukunst, Ackerbau, und Rechenkunst. ( gemäss Schmögners Ausgabe, Band 1 Kap. 30)
Ischa Ischa Ischa
Die im Tempel ausgebildete Mutter Jesu konnte z.B. das Magnifikat komponieren, einen Text mit 20 Zitaten bzw. Anspielungen auf das AT und hohen, feinsinnigen theologischen Aussagen. Das ist kein Text konnten kein griechischer Redaktoren 80 Jahre später ohne Kontakt zur realen damaligen Situation der schwangeren Maria und ihrer damaligen Freude über die neue Gegenwart des Gottessohnes in ihrem …More
Die im Tempel ausgebildete Mutter Jesu konnte z.B. das Magnifikat komponieren, einen Text mit 20 Zitaten bzw. Anspielungen auf das AT und hohen, feinsinnigen theologischen Aussagen. Das ist kein Text konnten kein griechischer Redaktoren 80 Jahre später ohne Kontakt zur realen damaligen Situation der schwangeren Maria und ihrer damaligen Freude über die neue Gegenwart des Gottessohnes in ihrem Schoß in dieser Qualität verfassen. Schon gar nicht, weil solche Redaktoren, wenn es sie denn gab, die Kunst mündlicher Komposition, insbesondere im griechisch-römischen Milieu, gar nicht kannten. Die Erstellung solcher hochgeistigen, anspielungsreichen, zunächst mündlichen Texte war nur für jemanden möglich, der in der hebräisch-mesopotamischen Kunst der mündlichen Komposition von "Perlen" vertraut war. Hillel z.B. war das. Ihn hatte Herodes von Babylon nach Jerusalem geholt. "Zufällig" war hatte er das zweithöchste Amt im Tempel, als auch Maria im Tempel erzogen wurde. Diese Mutter hat Jesus erzogen und ausgebildet. (Und das ist nur ein einziges kleines Beispiel für ihre Fähigkeiten). Warum waren denn die Gelehrten über den 12-jährigen Jesus so erstaunt? Heiliger Geist + solide Ausbildung, auch der Mutter und des Vaters.
Maximilian Schmitt
Wieso sollte Christus es nötig gehabt haben, Lesen und Schreiben zu lernen? Ob er sich aus Demut auf eine Schulbank setzte, ist eine ganz andere Frage.
Stelzer
Seine am Tempel ausgebildete Mutter hat ihm garantiert lesen und schreiben beigebracht und die 3 Tage im Tempel als die dortigen Gelehrten ganz von Jesus beeindruckt waren.
Waagerl
Der Heilige Joseph war ein hervorragender Tischler. Da musste man auch lesen und schreiben können. Jesus hat bei ihm gelernt!
De Profundis
Jesus schrieb in den Sand und las in der Synagoge vor.