Christmas Campaign: Financial Insights
Winfried
Sog. christlich-katholische Parteigründungen hatten vor ein paar Jahren eine Zustimmung von 0,0x Prozent (s. Partei der Christlichen Mitte oder den Versuch von Frau Chr. Meves). Selbst die "Partei der bibeltreuen Christen", die jahrelang kandidiert hat, hat aufgegeben. Da hilft nur ein "Marsch durch die Instanzen".

Kürzlich hat man bei GTV versucht, die christliche Zentrumspartei wieder …More
Sog. christlich-katholische Parteigründungen hatten vor ein paar Jahren eine Zustimmung von 0,0x Prozent (s. Partei der Christlichen Mitte oder den Versuch von Frau Chr. Meves). Selbst die "Partei der bibeltreuen Christen", die jahrelang kandidiert hat, hat aufgegeben. Da hilft nur ein "Marsch durch die Instanzen".

Kürzlich hat man bei GTV versucht, die christliche Zentrumspartei wieder entstehen zu lassen. Gibt es da Parallelen?
kathvideo
Legt der Name "Legion" nicht die Vermutung nahe, dass es "viele" sind? "Mein Name ist Legion; denn wir sind viele." (Mk 5,9)
Kirchfahrter Archangelus
Richtig, gerade der Name eines Dämons dürfte für eine katholische Partei geradezu ideal sein, nicht wahr? ( Manchmal wünscht man sich geradezu, derartiger Unfug sei eine „false flag“-Aktion der anderen Seite und nicht ein ernsthafter Vorschlag gläubiger Katholiken...) 🥴
SvataHora
Servus unter altem nick - auf Wiedersehen unter neuem nick, wie halt immer. - Diese "katholische Partei" sollten Sie sich an den Hut stecken und sich lieber in psychiatrische Behandlung begeben!
CSc
Gott will nicht, dass wir den gesunden Menschenverstand missachten. Man muss kein Schwarzseher sein, um zu erkennen, dass eine katholische Partei bei der unchristlichen deutschen Bevölkerung keine Chancen hat. Es wäre auch eine Illusion zu meinen, man könnte mit einer katholischen Partei aus dem neuheidnischen Deutschland wieder ein christliches Deutschland machen. Deutschland wird erst nach dem …More
Gott will nicht, dass wir den gesunden Menschenverstand missachten. Man muss kein Schwarzseher sein, um zu erkennen, dass eine katholische Partei bei der unchristlichen deutschen Bevölkerung keine Chancen hat. Es wäre auch eine Illusion zu meinen, man könnte mit einer katholischen Partei aus dem neuheidnischen Deutschland wieder ein christliches Deutschland machen. Deutschland wird erst nach dem prophezeiten schrecklichen Strafgericht (Feuerregen und dreitägige Finsternis) und der Weihe Russlands an das Unbefleckte Herz Mariens wieder katholisch werden. Bis es so weit ist, gehört es zu unserer Christenpflicht die sich fortlaufend entwickelnden Übel möglichst gering zu halten und auszubremsen. Die AfD ist die einzige erfolgreiche Partei, die sich deutlich und beständig für die Ungeborenen, die Familien, das Subsidiaritätsprinzip und die verfolgten Christen einsetzt und gegen Homoehe, Genderismus, Frühsexualisierung, Islamisierung und Linksextremismus wendet. Je stärker die AfD ist, umso mehr verschiebt sich der politische und gesellschaftliche Diskurs zum Besseren und umso wahrscheinlicher wird auch ein konservativer Umsturz in den Unionsparteien.
Kirchfahrter Archangelus
Die "Mission" auf diesem Forum war demnach, einen (!) Foristen zu finden, der eine Partei führt?
Besteht diese "Partei" bislang (neben dem nun glücklich gefundenen Foristen) lediglich aus Namen, Logo und Mailadresse? Das Parteiengesetz scheint nicht zu interessieren, man sucht den Parteichef lieber über ein Internetforum. 😲
Ein missglückter Scherz? 🤨
Alexander VI.
🤗 ciau cara.
Ordo Missae
Eine Partei die sich Katholisch nennt wird sicherlich nicht genehmigt werden ( Vor der Kirche). Ich hoffe für diese Partei nur das Beste in einer Zeit die in Deutschland vom Feinde Gottes inspiriert ist und es nur noch ganz Wenige sind die absolute Loyalität dem Herrn und dem Lehramt erweisen.