Seidenspinner

Tattoo-Kritik am Pranger – Pfarrer von Religionsunterricht suspendiert – kath.ch

Nach Protesten von Eltern wurde im Wallis ein Priester vom Religionsunterricht suspendiert. Der Bischof von Sitten, Jean-Marie Lovey, intervenierte …
SvataHora
Man sollte meinen, dass Eltern froh sind, wenn sich ihre Kinder nicht mit tatoos übersäen lassen wollen. (Obwohl viele Eltern mit schlechtem Beispiel vorangehen.) In genanntem Fall ging es wohl weniger um die tatoos an sich. Viele orientalische Männer lassen sich ein Kreuz auf die rechte Hand tätowieren, das schon viele das Leben gekostet hat, bes. beim I.S.! Mit solch einem Stigma ist keine …More
Man sollte meinen, dass Eltern froh sind, wenn sich ihre Kinder nicht mit tatoos übersäen lassen wollen. (Obwohl viele Eltern mit schlechtem Beispiel vorangehen.) In genanntem Fall ging es wohl weniger um die tatoos an sich. Viele orientalische Männer lassen sich ein Kreuz auf die rechte Hand tätowieren, das schon viele das Leben gekostet hat, bes. beim I.S.! Mit solch einem Stigma ist keine Glaubensverleugnung mehr möglich. - Ich denke, es ging den entsetzten Eltern mehr darum, dass der Pfarrer es wagte von Hölle, Tod und Teufel zu reden. Wer die Kirchensteuerzahler damit verärgert, der wird von den geldgierigen Kirchenfunktionären sofort aus dem Verkehr gezogen. Mit der Geldsucht der Amtskirche werde ich immer daran erinnert, was der hl. Petrus dem Zauberer Simon sagte: "...dass du verflucht seist samt deinem Gelde!"
Nicky41
Man geht nicht mit schlechtem Beispiel voran nur weil man tätowiert ist. Immer derselbe Schmarrn diesbezüglich . 🙄
SvataHora
Besonders großflächige Tatoos sind sehr gefährlich. Darum gibt es sogar spezielle Sonnencremes für tätowierte Haut. Das wird wohl seinen Grund haben. Von den Spätfolgen bzw. Langzeitschäden werden wir wohl erst in 10-20 Jahren erfahren. Früher wurde auf See, im Knast oder in Hinterzimmern von Spelunken tätowiert. Im Vergleich zu heute waren die Motive relativ klein. In der Arbeit sehe ich immer …More
Besonders großflächige Tatoos sind sehr gefährlich. Darum gibt es sogar spezielle Sonnencremes für tätowierte Haut. Das wird wohl seinen Grund haben. Von den Spätfolgen bzw. Langzeitschäden werden wir wohl erst in 10-20 Jahren erfahren. Früher wurde auf See, im Knast oder in Hinterzimmern von Spelunken tätowiert. Im Vergleich zu heute waren die Motive relativ klein. In der Arbeit sehe ich immer wieder an alten Männern, wie hässlich Tätowierungen nach Jahren aussehen. Aber nach wie vor boomt die Branche. Es wird viel Geld damit verdient, und der Staat nimmt auch Steuern davon ein. Viele müssen sich den Namen der Liebsten gut sichtbar auf dem Unterarm verewigen lassen. Die nächste Freundin wird sich "freuen". Weibsen sind meist nicht so blöd sich den Namen des Freundes einstechen zu lassen. Aber von den Männern verlangen sie es - viele zumindest. 😬
Nicky41
Spezielle Sonnencreme ist nur Geldmacherei. Ganz normaler Sonnenschutz ... für tätowierte wie für nicht tätowierte Haut .
Dixit Dominus
Ich war selbst jahrzehntelang Lehrer, spreche also aus Erfahrung: Die Kinder heute, selbst zehn- oder elfjährige fernsehen bis spät in die Nacht, laden sich auf ihre Computer und Handys die grauslichsten und schrecklichsten Dinge und tauschen sie untereinander aus. Die kann man durch nichts mehr "schockieren und verängstigen". Da war schon oft eher ich schockiert über das, was ich da mitgekriegt …More
Ich war selbst jahrzehntelang Lehrer, spreche also aus Erfahrung: Die Kinder heute, selbst zehn- oder elfjährige fernsehen bis spät in die Nacht, laden sich auf ihre Computer und Handys die grauslichsten und schrecklichsten Dinge und tauschen sie untereinander aus. Die kann man durch nichts mehr "schockieren und verängstigen". Da war schon oft eher ich schockiert über das, was ich da mitgekriegt habe. Die Themen Teufel, Hölle und Tatoos sind also durchaus altersgemäß und treffen die Lebenswelt der Schüler. Dem Religionslehrer daraus einen Strick drehen zu wollen, ist reine Heuchelei und Wichtigtuerei. Entweder kennen die Eltern ihre Kinder nicht oder sie verdrehen bewusst die Tatsachen.
Lutrina
Das Finanzamt schockiert mich auch jeden Monat und prangert Steuervermeidung als kriminell an unter Androhung von Gewalt. Wo muß ich mich beschweren damit es endlich suspendiert wird?
geringstes Rädchen
Wir leben in einer Zeit, wo die Wahrheit und der wahre Glaube unterdrückt wird!
Waagerl
Marienfloss
Der Priester hat die Wahrheit verkündet und des Teufels Kolonnen spucken Rauch und Feuer.
viatorem
Der Priester hat die Kinder zutiefst erschreckt. Wer weiß wieviele Eltern der Kinder Tatoos haben und nun glauben die Kinder, die Hölle würde ihre Eltern verschlingen. Er hätte etwas sensibler das Thema angehen können. Man muss einem nicht die "Wahrheit "wie mit einem nassen Lappen um die Ohren hauen.
Pädagogisch wertvoll war das nicht, was er hier geliefert hat. Daher für einen Unterricht für …More
Der Priester hat die Kinder zutiefst erschreckt. Wer weiß wieviele Eltern der Kinder Tatoos haben und nun glauben die Kinder, die Hölle würde ihre Eltern verschlingen. Er hätte etwas sensibler das Thema angehen können. Man muss einem nicht die "Wahrheit "wie mit einem nassen Lappen um die Ohren hauen.
Pädagogisch wertvoll war das nicht, was er hier geliefert hat. Daher für einen Unterricht für Kinder diesbezüglich noch nicht so gut geeignet.

@Marienfloss

Die Eltern und die Kinder , die sich beschwert haben, das sind doch nicht "Teufels Kolonnen" .

Da übertreiben Sie im Eifer des Gefechtes doch etwas arg.
Waagerl
Der Priester hat die Kinder nicht erschreckt, sondern ein Hinweis gegeben, die Sünde zu korrigieren. Wenn Sie sich überfressen, müssen Sie sich übergeben und sich mäßigen. Wenn Sie sich tätowieren, werden die Folgen dem Zufall zugeschoben und nicht mit der Sünde assoziiert!
viatorem
Wie sollen denn Kinder die angeblichen Sünden ihrer Eltern korrigieren?
Ich gehe davon aus, dass die Kinder nicht tätoviert sind.

Der Lehrer wollte vielleicht vorbauen, aber das muss er anders machen.

Wie? Vorschlag.

Zuerst mit den Eltern reden, dass er mit den Kindern das sensible Thema durchgeht und dass er sich dabei auf katholische ,oder christliche Überlieferungen stützt.
Wenn die Eltern …More
Wie sollen denn Kinder die angeblichen Sünden ihrer Eltern korrigieren?
Ich gehe davon aus, dass die Kinder nicht tätoviert sind.

Der Lehrer wollte vielleicht vorbauen, aber das muss er anders machen.

Wie? Vorschlag.

Zuerst mit den Eltern reden, dass er mit den Kindern das sensible Thema durchgeht und dass er sich dabei auf katholische ,oder christliche Überlieferungen stützt.
Wenn die Eltern katholisch sind , dann wissen sie, dass die Hölle vorkommt, vorkommen muss.
Wenn sie nicht katholisch, oder christlich sind, dann kann er sich das ersparen, es wird nicht angenommen werden.
Waagerl
Jo, so ist das, es tut weh, der Wahrheit ins Angesicht zu sehen. Kinder sind sensibel. Aber, es wird immer die Sünde verteidigt! Ja, den Teufel gibt es nicht, dass ist alles nur ein Synonym für böse Taten, so die Kommentare vieler Modernisten!
viatorem
@Waagerl

Es liegt in der Natur des Menschen, dass er nur das sehen will, was ihm guttut.

Ying und Yang akzeptieren sie.

Die Dualität zwischen Gut (Gott) und Böse(Teufel-Hölle) , da haben viele einen Verdrängungmechanismus entwickelt.

Da gibt es dann nicht mehr Ying und Yang, sondern nur noch Ying. Damit ist die Welt aus dem Gleichgewicht geraten.
Waagerl
Was ihm angeblich gut tut! Der Teufel, verführt, arbeitet mit den Sinnen der Fleischeslust!
Waagerl
Und mit den Sinnen der Eitelkeit!
viatorem
@Waagerl

Ja, er arbeitet und zielt auf die menschlichen irdischen Bedürfnisse.
Wir sehen es jeden Tag in der Werbung, die fast nur noch aus Glücksspiel, Sexprodukten und Anleitung zu "sexuellen Hochgenüssen "zur Hauptsendezeit , dann Essen..die Kochsendungen überschlagen sich, dann Wellnessprodukte , Wohglfühl,wohlfühl,wohlfühl, besteht.

Dann Fussball und Pseudosport ,weil einen realen Sport …More
@Waagerl

Ja, er arbeitet und zielt auf die menschlichen irdischen Bedürfnisse.
Wir sehen es jeden Tag in der Werbung, die fast nur noch aus Glücksspiel, Sexprodukten und Anleitung zu "sexuellen Hochgenüssen "zur Hauptsendezeit , dann Essen..die Kochsendungen überschlagen sich, dann Wellnessprodukte , Wohglfühl,wohlfühl,wohlfühl, besteht.

Dann Fussball und Pseudosport ,weil einen realen Sport gibt es momentan nicht ,ohne reales Publikum das untrennbar leiblich dazugehört.

Oh ja und die Weihnachtsplätzchen und Lerckereien fallen vor Überfüllung fast aus den Regalen.....
Nichts macht wirklich zufrieden und froh.

Dabei ist vor allem in der Weihnachtszeit , Stille angesagt , Stille und Andacht....vielleicht verhilft Corona so nebenbei dazu, sich da wieder etwas zu besinnen. Für die Christenheit , sollte das kein Problem sein, das wahre Weihnachten wieder zu erkennen.

Das Kind im Stall von Bethlehem, vermittelt in seiner Armut alles, an Liebe ,Wärme,Zuwendung, u.a., was die Menschen dringend brauchen.
Waagerl
Der Fussball und die Medien und die Werbung, sind gekauft!
viatorem
@Waagerl

Alles ist gekauft.

Macht auf lange Sicht aber nicht zufrieden.

Immer mehr,immer mehr , koste es was es wolle. Die Menschen laufen sich in ihrem Wohlfühl-Hamsterrad zu Tode.

Die Werbung von Teufels "Küche" , unterstützt sie täglich darin erfolgreich.
Waagerl
Die Angstmaschinerie läuft auf Hochtouren! Und viele entschuldigen ihre Lügen als Notlügen. Auch hier im Forum. Sie meinen Gott, würde, müsste das doch verstehen! Sie begründen das mit Gottes unendlicher Barmherzigkeit!
viatorem
@Waagerl

Vielleicht versteht Er es ja auch...wir können doch nicht wissen wie unser Schöpfer bei jedem Menschens Verhalten denkt.

ER hat jeden Menschens Namen in seine Hand geschrieben und jeder Mensch ist ein Individuum.

ER wird wissen, wie ER Menschen entschuldigt , oder nicht.

Wir sollten es uns nicht anmaßen ,auch nur annähernd da, dazwischenfunken zu wollen.
Waagerl
Jo verharmlosen wir! Und so helfen wir den Seelen in ihre Glückseeligkeit? In den Himmel? Täuschen wir uns und nicht! Und täuschen wir andere nicht, um unsere eigenen Fehler zu vertuschen, zu verharmlosen, zu entschuldigen?
Waagerl
Piep, piep, piep, wir ham uns alle lieb?
viatorem
@Waagerl
"Piep, piep, piep, wir ham uns alle lieb?"

Das ist meiner Meinung nach und auch meinem Empfinden nach etwas zuviel verlangt 🥴
Waagerl
Das ist aber was uns derzeit viele Kirchenobrigkeiten und die Politiker vorgaukeln! Und auch hier einige User meinen, dass alles, was ihnen nicht weh tut, ist gut für die Welt! Aber auch gut genug für Gott?
SCIVIAS+
Jesus spricht in einer Botschaft über die Schule als einen Vorort der Hölle. Daher soll man sich nicht wundern, aber der Priester hat wahrscheinlich auch unklug agiert.
Klaus Elmar Müller
"Du tötest Deine Großeltern mit Coronahänden", "Wenn der Regenwald stirbt, stürzt der Himmel ein" - diese Schrecken dürfen Erwachsene den Kindern einjagen.
CrimsonKing
Das sind ja auch reale Gefahren. Wer möchte schon gerne seine Eltern oder Großeltern mit einer gefährlichen Krankheit infizieren, an der sie möglicherweise sterben? Dieses Trauma wird man wohl zeitlebens nicht mehr los. Tja, und was den Regenwald angeht: Wir spüren die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher und bedrohlicher. Die Auswirkungen sind jetzt bereits verheerend. Und das ist bei …More
Das sind ja auch reale Gefahren. Wer möchte schon gerne seine Eltern oder Großeltern mit einer gefährlichen Krankheit infizieren, an der sie möglicherweise sterben? Dieses Trauma wird man wohl zeitlebens nicht mehr los. Tja, und was den Regenwald angeht: Wir spüren die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher und bedrohlicher. Die Auswirkungen sind jetzt bereits verheerend. Und das ist bei weitem nicht das einzige Problem bei der Regenwaldvernichtung.
Klaus Elmar Müller
Für einen Gläubigen ist die ewige Gottesferne (Hölle) eine "reale Gefahr". Für Sie, sehr geehrter @CrimsonKing also nicht. - Den Kindern heute wird das Trauma eingeprägt, selber gefährlich, fast Mörder zu sein! Das hätten Staat, Lehrer und Eltern niemals tun dürfen! Und dann könnte auch noch alles zusammenstürzen wegen des Klimas. Das nennt man schwarze Pädagogik. Dagegen ist der Hinweis auf …More
Für einen Gläubigen ist die ewige Gottesferne (Hölle) eine "reale Gefahr". Für Sie, sehr geehrter @CrimsonKing also nicht. - Den Kindern heute wird das Trauma eingeprägt, selber gefährlich, fast Mörder zu sein! Das hätten Staat, Lehrer und Eltern niemals tun dürfen! Und dann könnte auch noch alles zusammenstürzen wegen des Klimas. Das nennt man schwarze Pädagogik. Dagegen ist der Hinweis auf Sünde, Gefahr zukünftiger Hölle und zugleich auf Reue und Vergebung durch den gütigen Gott für die Kinderseele viel erträglicher, notwendig und heilsam.
Aquila
Es wäre angebracht, dass jemand anderer das Amt des Generalvikars übernimmt!
Sandorn
Der Pfarrer hat Wahrheiten ausgesprochen. Und - das Böse bläht sich auf und tritt dagegen. Soweit keine Verwunderung.
Die lautgewordene Empörung könnte (noch) denkende Menschen zum Denken bringen....

Es ist tatsächlich so, dass Tätowierungen (jeder Art, nicht nur Totenköpfe oder Drachen), Piercings und andere Gegenstände, welche Menschen auf und in/unter der Haut haben anbringen lassen, …More
Der Pfarrer hat Wahrheiten ausgesprochen. Und - das Böse bläht sich auf und tritt dagegen. Soweit keine Verwunderung.
Die lautgewordene Empörung könnte (noch) denkende Menschen zum Denken bringen....

Es ist tatsächlich so, dass Tätowierungen (jeder Art, nicht nur Totenköpfe oder Drachen), Piercings und andere Gegenstände, welche Menschen auf und in/unter der Haut haben anbringen lassen, nicht Gottgewollt sind. Das Verunstalten des Körpers auf diese Weise ist Sünde. Spätestens beim persönlichen Gericht wird dies erkannt werden müssen. Jetzt ist es zu spät, diese Fehler zu bereuen.

Möge sich der Priester nicht entmutigen lassen, Wahrheit zu sprechen, ob gelegen oder ungelegen. Danke!
Nicky41
@Sandorn Tatsächlich? Woher wissen Sie das? Wie erklären Sie sich dann diese jahrhunderte alte Tradition ?de.catholicnewsagency.com/…dition-bluht-in-jerusalem-2085More
@Sandorn Tatsächlich? Woher wissen Sie das? Wie erklären Sie sich dann diese jahrhunderte alte Tradition ?de.catholicnewsagency.com/…dition-bluht-in-jerusalem-2085