Ludwig Ring-Eifel (Chefredakteur KNA): "Meine Prognose sieht eher so aus, dass wir etwas Ähnliches erleben werden wie in den 1970er Jahren in den Niederlanden. Dort gab es im Jahr 1970 auch eine Reformsynode. Da wurden damals die Abschaffung des Zölibats und die Freigabe von Verhütungsmitteln sowie weitere ganz heiße Eisen gefordert. All das haben sie mit 90 Prozent Mehrheit im modernen Sinne …More
Ludwig Ring-Eifel (Chefredakteur KNA): "Meine Prognose sieht eher so aus, dass wir etwas Ähnliches erleben werden wie in den 1970er Jahren in den Niederlanden. Dort gab es im Jahr 1970 auch eine Reformsynode. Da wurden damals die Abschaffung des Zölibats und die Freigabe von Verhütungsmitteln sowie weitere ganz heiße Eisen gefordert. All das haben sie mit 90 Prozent Mehrheit im modernen Sinne entschieden. Rom hat das aber nicht akzeptiert. Schließlich ist die katholische Kirche in den Niederlanden nach und nach in der Bedeutungslosigkeit verschwunden, weil es eben nicht gelungen ist, die römische Linie und diese Reformlinie miteinander zu versöhnen. Etwas Ähnliches könnte auch bei uns passieren."
Tesa

Die katholische Kirche in Deutschland und der Reformweg | DOMRADIO.DE

Schon vor dem eigentlichen Beginn des Reformprojektes der katholischen Kirche in Deutschland erklingen Dissonanzen. Der Vatikan rumort im Hintergrund…
prince0357
Nix 70er sondern knapp nach VII 1965-69.
Begonnen hat es mit dem holländischen Kathechismus und dies führte danach quasi zum "freien Fall!".
kath. Kirchenfreund
ja da kann man nix machen