Clicks2.6K
de.news
15

25-minütige Sonntagsmesse? Biden spielt katholisch (Video)

An diesem Wochenende versammelte US-Präsident Joseph Biden seine wichtigsten politischen Anhänger beim G7-Gipfel in Carbis Bay, Cornwall, England.

Abgesehen von einigen Inszenierungen für die Medien, wurde keine hygienische Distanzierung eingehalten. Lediglich die Kellner und Bediensteten mussten Masken tragen.

Biden und seine Frau besuchten begleitet von mehreren Kameras die Sonntagsmesse in der winzigen Sacred Heart Church in St. Ives. Er erschien in einem Konvoi von 17 meist großen schwarzen Fahrzeugen, welche die schmale Straße vor der Kirche füllten. Polizisten nahmen vor der Messe die Personalien der Gläubigen auf.

CornwallLive.com schreibt, dass Biden um 9.15 Uhr ankam und kurz nach 9.40 Uhr wieder abfuhr. Das würde bedeuten, dass Kanonikus Philip Dyson, der Gemeindepfarrer, der den Medien sagte, er habe von Bidens Präsenz nichts gewusst, die Messe in 25 Minuten gelesen hat. Laut dem Pfarrblatt begann die Messe jedoch um 9.00 Uhr.

Biden, ein herzloser Pro-Abtreibungs-Politiker und Kriegsverbrecher, schüttelte den Gläubigen die Hand und sagte dabei spöttisch "Friede sei mit euch." Bevor er abfuhr, machte er eine "sehr großzügige Spende".

In dieser Woche werden die US-Bischöfe über die Verweigerung der Sakramente für Biden und andere Abtreibungspolitiker diskutieren. Allerdings hat Franziskus ihnen bereits mitgeteilt, dass ein solcher Dialog nicht willkommen ist.

Wahrscheinlich wird sich Franziskus dafür eine weitere "sehr großzügige Spende" erhalten, wenn er Biden am Dienstag im Vatikan empfängt.

#newsRxnthvhizm

HerzMariae
gennen
Der hat die Maske ausgezogen um in die Kirche zu gehen und wir müssen eine anziehen.
De Profundis
Hier ist die Seuchen-Notlage.
simeon f.
Warum trägt Elsbeth keine Trauerkleidung?
michael7
Und warum tragen die Kellner usw. eigentlich Maske (oder müssen sie tragen?)?
CrimsonKing
Das gleiche Bild finden Sie hierzulande übrigens in jedem Straßencafé: Die Bedienung trägt Maske, die draußen sitzenden Gäste tragen keine Maske.
michael7
Wie man auf dem Bild ganz oben sieht, haben sich die Politiker auch selbst ein Attest ausgestellt, dass sie auch im Stehen oder Gehen keine Abstände usw. einhalten brauchen? - Und das in Großbritannien, wo uns doch immer wieder eingebläut wird, dass dort die Delta-Variante grassiert und auch von Geimpften wieder eingeschleppt werden kann (5% der Delta-Erkrankten waren schon zweimal geimpft, wie …More
Wie man auf dem Bild ganz oben sieht, haben sich die Politiker auch selbst ein Attest ausgestellt, dass sie auch im Stehen oder Gehen keine Abstände usw. einhalten brauchen? - Und das in Großbritannien, wo uns doch immer wieder eingebläut wird, dass dort die Delta-Variante grassiert und auch von Geimpften wieder eingeschleppt werden kann (5% der Delta-Erkrankten waren schon zweimal geimpft, wie wir vor Kurzem lesen konnten)? 😬
Und Geimpfte sind in diesem Fall besonders gefährlich, weil sie ja nicht mehr getestet werden! 🥳
Dixit Dominus
Wenn diese hohen Herrschaften (inkl. die 95jährige Queen) es nicht für nötig befinden, Masken zu tragen, das gemeine Volk jedoch dazu immer noch zwingen, dann wissen sie mehr als wir und verschweigen es uns, d.h. sie belügen uns.
nujaas Nachschlag
Die hohen Herrschaften sind mittlerweile geimpft. Masken brauchen auch geimpfte Altenheimbewohner nicht tragen.
De Profundis
Das Genserum schützt doch nicht vor Ansteckung - weder sich selbst noch andere. Sie soll einen milderen Verlauf bringen.
Sieglinde
Na schön wers glaubt, ich glaube auf jeden Fall das keiner der Promis, Politiker oder sonstige Bonzen sich freiwillig impfen lassen 😉
CrimsonKing
Trump hat sich impfen lassen und findet die Impfung ganz toll, wie er selbst bestätigt.
Trump urges all Americans to get COVID vaccine - YouTube
a.t.m
Hat er sich vielleicht mit dieser Spende die "Kommunion" erkauft? Oder hat er diese so wie es laut gültigen Kirchenrecht rechtens gewesen wäre, gar nicht gespendet bekommen?

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Kirchenkätzchen
P. Karl Wallner erzählt dazu:
"Kommt ein Pfarrer zum Bischof und beichtet, er habe einen Hund getauft. Zur näheren Erklärung fügt er reumütig an, die Besitzerin habe 100'000 Dings für die neue Orgel gespendet. Darauf leise der Bischof: Ist der Hund schon gefirmt?"
Lisi Sterndorfer
Feudalismus Sommer 2021: Vorsichtige Herrscher und ihre leichtsinnigen Untertanen.