3
4
1
2
Clicks312

Corona-Hysterie ohne Beweise - Die WHO als Wiederholungstäter

Ratzi
Achtung: Gloria-Server zeigt pdf nicht korrekt an, man muss pdf herunterladen in den PC, um alles korrekt lesen zu können. Auf welchen Grundlagen werden eigentlich im Zuge der «Corona-Krise» Bürgerre…More
Achtung: Gloria-Server zeigt pdf nicht korrekt an, man muss pdf herunterladen in den PC, um alles korrekt lesen zu können.
Auf welchen Grundlagen werden eigentlich im Zuge der «Corona-Krise» Bürgerrechte eingeschränkt und Massnahmen beschlossen, wie sie die Welt nie zuvor gesehen hat? Zuallererst fällt auf, dass die Organisation WHO, die bei «Corona» als globaler Befehlskörper die Zügel in der Hand hält, in der Vergangenheit durch extreme Korruption von sich reden machte. Die ZEIT titelte 2017: «Der heimliche WHO-Chef heisst Bill Gates». Was sagt das über die Glaubwürdigkeit der Weltgesundheitsorganisation, wenn einer der reichsten Menschen der Welt sie anscheinend als sein persönliches Werkzeug einsetzen kann? Ebenso besorgniserregend sind die eklatanten Fehleinschätzungen, die den Weg der WHO pflastern: Bereits während «Vogel- und Schweinegrippe» sind die von ihr prophezeiten Schreckensszenarien nicht eingetroffen, und inzwischen gibt es genug Grund zur Annahme, dass dies bei «Corona» nicht anders sein wird. Zahlreiche hochrenommierte Wissenschaftler und Experten widersprechen mittlerweile den Verlautbarungen der WHO zu «COVID-19» sowie den weltweit durchgesetzten «Präventivmassnahmen». Erneut zeichnet sich das Bild einer zutiefst fragwürdigen Pandemie-Kampagne ohne wissenschaftliche Beweise ab.
Quelle: www.expresszeitung.com/images/pdfs/2020/ez32-20.pdf