Clicks64

inzwischen fällt die Zustimmung zu Merkels Corona-Politik rapide. Immer massiver treten die Kollateralschäden eines Dauerlockdowns zutage, dessen Sinn sich den Bürgern immer weniger erschließt.

Lieber Leser,

inzwischen fällt die Zustimmung zu Merkels Corona-Politik rapide. Immer massiver treten die Kollateralschäden eines Dauerlockdowns zutage, dessen Sinn sich den Bürgern immer weniger erschließt.

In den Innenstädten vollzieht sich das große Einzelhandelssterben. Meistens still und leise macht ein Geschäft nach dem anderen endgültig dicht. Während die Bänder in der Großindustrie kaum stillstanden, sind Klein- und Mittelständler in Handel, Gastronomie, Kultur und Touristik die Hauptopfer einer fehlgeleiteten Politik, die „in ihrem Corona-Furor jedes Maß verloren“ habe, wie der angesehene Staatsrechtler Dietrich Murswiek in einem Aufsatz für die „Welt“ vernichtend urteilt.

Hamburger Polizisten verfolgen einen Jugendlichen mit einer Funkstreife über eine Parkwiese

Die Selbstmorde, die in Depression Getriebenen, die ohne Schulunterricht verwahrlosenden Kinder sind alle ungezählt und interessieren die Politiker anscheinend überhaupt nicht.

Absurdes Sinnbild einer aus dem Ruder gelaufenen Verbotspolitik sind Polizeiwagen, die jüngst in Hamburg einen Jugendlichen mit Blaulicht über eine Parkwiese verfolgten, weil er sich nicht an Hygieneregeln gehalten hatte. Noch verrückter: Der Zwang für Jogger in einigen Innenstädten, beim Laufen Maske zu tragen, und „Verweilverbotszonen“, in denen alte Leute beim Spazieren nicht einmal Pause auf einer Parkbank machen dürfen. Ein Regelwerk, „das noch die Vernünftigsten im Land in den Wahnsinn treibt“ (Julian Reichelt in der „Bild“).

„Stehenbleiben! Hier ist Stehenbleiben verboten!“ (Cartoon aus der aktuellen JF)

Obwohl uns Deutschen noch immer Ordnungssinn und „Vorsprung durch Technik“ (Audi) nachgesagt werden, blamiert sich die Bundesregierung mit einer chaotischen Impfstrategie. Zu wenig und falscher Impfstoff. Teils konfuse Registrierung von Impfwilligen, die sich verzweifelt die Finger wund wählen, um einen Termin zu ergattern.

Währenddessen exerziert das von großspurigen EU-Bürokraten verhöhnte Großbritannien vor, wie es in beeindruckendem Tempo bereits über 20 Millionen Bürger impfen konnte. 100.000 freiwillige Helfer arbeiten mit Hauptamtlichen gemeinsam unter Hochdruck in den 1.500 Impfzentren – auch dank rechtzeitiger und ausreichender Bestellung von Impfstoffen, wozu weder Berlin noch Brüssel in der Lage waren.

JF-Titeloptik zum Impf-Desaster der Bundesregierung

Boris Johnson kann deshalb für die Insel eine klare Öffnungsstrategie verkünden: Ab 12. April dürfen alle Geschäfte, Museen, Bibliotheken und Sportstudios wieder öffnen, ab 21. Juni sollen alle Restriktionen fallen – in Deutschland wird hingegen der Lockdown immer weiter verlängert, wenn auch einige Maßnahmen durch Ministerpräsidenten kassiert werden.

Der Staatsrechtler Dietrich Murswiek hält schon jetzt die Bindung des Lockdowns an willkürliche Inzidenzwerte für „irrational und verfassungswidrig“. Spätestens wenn die Gruppe der Alten und gesundheitlich Vorbelasteten weitgehend durchgeimpft ist – was bald der Fall sein müßte –, fehlt deshalb jede vernünftige Begründung, die absurden kollektiven Einschränkungen der Grundrechte weiter aufrechtzuerhalten. Eine Regierung mit elastischem Verhältnis zu Grundrechten braucht niemand!

Die „Junge Freiheit“ begleitet für Sie die aktuelle Entwicklung kritisch und analysiert insbesondere aufmerksam, wie sich die Parteien für das Superwahljahr 2021 positionieren.

Wenn Sie noch kein Abonnent sind: Sichern Sie sich deshalb jetzt das günstige Aktions-Abo! Lesen Sie die „Junge Freiheit“ 12 Wochen und erhalten Sie zusätzlich die brisante Neuauflage des Buches von JF-Reporter Hinrich Rohbohm „Merkels Maske – Kanzlerin einer anderen Republik“ (im Wert von 14,90 Euro) zusammen für nur 32 Euro. Mit diesem Angebot sparen Sie 49 % im Vergleich zum Einzelkauf.

Als wertvolle Zugabe erhalten Sie obendrein noch die 32seitige Jubiläums-Sonderausgabe der JF zum 150. Jahrestag der Reichsgründung. Die Ausgabe hat schon jetzt hohen Sammlerwert!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr

P. S.: Bestellen Sie am besten noch heute das 12-Wochen-Schnupperabo. Sichern Sie sich Ihr Exemplar von Hinrich Rohbohms Enthüllungsbuch „Merkels Maske“. Und freuen Sie sich auf die umfangreiche JF-Sonderausgabe zum 150. Jahrestag der Reichsgründung als persönliches Willkommensgeschenk!

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Junge Freiheit Verlag GmbH & Co. KG
Dieter Stein
Hohenzollerndamm 27a
10713 Berlin
Deutschland

030/86 49 53-0
leserdienst@jungefreiheit.de
JUNGE FREIHEIT