Clicks2.3K
M.RAPHAEL
1

Erschütterung am Grab Petri

Nicht lange nach meiner Aktivierung durch den Herrn fand ich mich kniend in der Peterskirche am Grab des Heiligen Petrus wieder. Auf einmal wurde ich unvorstellbar erschüttert. Ich empfand tiefe Traurigkeit und Herrlichkeit zur selben Zeit. Es war körperlich und äußerst intensiv. Was ich, ein cooler Moderner? Das war am Anfang meiner aktiven Arbeit. Ich wusste von nichts. Das Problem des Novus Ordo war mir bei weitem noch nicht bewusst. JP 2 war Papst. Alles war doch gut. Woher kam die Trauer?

Diese Erfahrung ist der Schlüssel, um den Anspruch auf Wahrheit durch die Kontemplation zu verstehen. Meine Erschütterung am Grab Petri kam nicht aus meiner Psyche. Es war nicht ich. Es kam von woanders her. Wie ein Besessener, der auf einmal Dinge weiß, die er als Mensch unmöglich wissen kann, so war es auch hier. Ein solches Wissen kommt aus der Transzendenz, hier aus der Zukunft, und nicht aus uns. Genau das kann und will die Moderne nicht akzeptieren. Das wird von den Selbstvergötzern schlicht geleugnet und verdrängt.

Alle meine Beiträge auf Gloria TV kommen aus der Transzendenz. Ich, als Mensch auf der Erde, habe keine Ahnung, was da los ist. Ich schreibe einfach auf, was ich in der Stille höre. Die Beiträge kommen aus dem Reich der Liebe. Da gibt es weder Macht noch Beweis. Deshalb wäre es sinnlos, etwas in dieser Hinsicht zu beanspruchen. Sie können nur von Liebenden richtig verstanden werden. Als Mensch mache ich Fehler. Dort wo sie auftauchen, sind sie meine Schuld. Mein Beistand macht keine Fehler. Ich bitte um Verständnis.

Ich werde noch einiges zum Protestantismus schreiben. Ich muss, leider. Genau das hier genannte Prinzip der "nicht ich Wahrheit aus der Stille" relativiert den Wahrheitsanspruch des Protestantismus. Die Protestanten haben keine Priester sondern Lehrer. Warum brauchen sie Lehrer? Weil sie die Lehre nicht empfangen, sondern gemäß der gesellschaftlichen Befindlichkeit konstruieren. Protestantische Pfarrhäuser sind so hochmütig, dass eine Merkel kurz mal eine Million Fremde ins Land lässt. Sie hat die Macht der protestantischen "Wirklichkeitssetzung". Protestanten sind Götter, NICHT!
Liberanosamalo
Aus einer Million Fremder sind mittlerweile mindestens 10 Mio. geworden...