Tesa
8
Der Görlitzer Bischof Wolfgang Ipolt hat dazu aufgerufen, "gut und einladend über den Zölibat und über eine lebenslange Ehe" zu sprechen. "Damit dienen wir den Priestern und denen, die sich auf diesen Beruf vorbereiten, wie auch den Eheleuten gleichermaßen"

..die zölibatäre Lebensform sei doch eigentlich nicht mehr zeitgemäß. › Spurensuche

Warum der Zölibat auch heute wertvoll ist 07.08.2019 polski – polnische Übersetzung Es ist nicht einfach zu verkraften und stimmt zumindest nachdenk…
Sieglinde
Was heisst schon Zeitgemäss ??, GOTT war, ist und bleibt immer der selbe, genau so wie SEIN WORT und WILLE, da kann der Mensch noch soviel daran herumbasteln wollen, man wird es nicht ändern können noch dürfen.
Alexander VI.
Und das ist dann gut und einladend, dass der Zölibat nicht mehr zeitgemäß ist. 🤦
Bethlehem 2014
Er hat doch vollkommen recht: der Zölibat IST nicht zeitgemäß.
Was überzeitlich ist, ist nie zeit-GEMÄSS!
Das ist doch gerade der Sinn des Zölibates!
Maria Franziska
Dann gäbe es bei den Priestern genauso viele Scheidungen! Siehe bei den Protestanten! Und die haben deswegen auch nicht mehr Berufungen! Habe gerade erfahren, dass sich ein ehem. kath. verheirateter Priester, mit 2 Kindern, scheiden lässst ...
kath. Kirchenfreund
"zeitgemäß" ist die Mann-Frau-Ehe auch nicht mehr und wenn sich die Kinder ihr Geschlecht schon aussuchen können, kann man beim Heiraten böse Überraschungen erleben. Zeitgemäß ist, daß jetzt auch schon experimentiert wird mit Kreuzungen zwischen Mensch und Tier, in Japan und China fangen sie damit an. Und zeitgemäß ist, daß bald alle Menschen auf dem Erdball von künstlicher Intelligenz gesteuert …More
"zeitgemäß" ist die Mann-Frau-Ehe auch nicht mehr und wenn sich die Kinder ihr Geschlecht schon aussuchen können, kann man beim Heiraten böse Überraschungen erleben. Zeitgemäß ist, daß jetzt auch schon experimentiert wird mit Kreuzungen zwischen Mensch und Tier, in Japan und China fangen sie damit an. Und zeitgemäß ist, daß bald alle Menschen auf dem Erdball von künstlicher Intelligenz gesteuert werden. Was will er da noch für eine Botschaft rüber bringen ?
Eva
Bischof Ipolt: Der Zölibat sei "die Lebensform Jesu. Das ist für mich der tiefste Grund, warum derjenige, der inmitten der Gemeinde in persona Christi handeln darf, auch so leben soll wie er."
Tina 13
Amen