Clicks947
de.news
16

Der Wahnsinn der Cancel-Ideologie. Von Maestro Aurelio Porfiri

Jeder kennt die so genannte “Cancel-Kultur", die behauptet, dass die Geschichte umgeschrieben werden müsse, damit sie in die Weltanschauung der "Gegenwart" passt. Es besteht kein Zweifel daran, dass es sich dabei um reinen Irrsinn handelt, und zwar aus verschiedenen Gründen.

Erstens ist Geschichte, zumindest in ihren Absichten, eine Rekonstruktion dessen, "wie es eigentlich gewesen ist", wie der einflussreiche deutsche Historiker Leopold von Ranke

(1795-1886) sagte.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass wir vielleicht nie wissen werden, was wirklich geschehen ist, da wir nur über Fragmente verfügen und immer Teile fehlen, aber wir können zumindest eine plausible Vorstellung vom historischen Verlauf vermitteln.

Wir begeben uns auf eine Reise in eine Vergangenheit, die uns sicherlich durch die Vorurteile unserer Gegenwart verzerrt erscheint. Deshalb müssen wir aufpassen, welche Perspektive wir bei unserer Forschung einnehmen, oder diese Perspektive zumindest anerkennen.

Die “Cancel-Kultur" umgeht dieses Problem, indem sie die gesamte Geschichte gemäß einer Ideologie der "Gegenwart" liest, in diesem Fall aus der Perspektive der "Gender Studies", des Feminismus, des Equalitarismus, des Demokratismus, des Liberalismus und so weiter.

Wir Christen interpretieren die Heilsgeschichte so, dass sie uns in unserer Gegenwart belehrt. Die Heilsgeschichte prägt die Gegenwart, während es bei der Cancel-Kultur eine "Gegenwart" (bestimmter Art) die Geschichte prägt.

Wenn wir Statuen niederreißen oder bestimmte Schriftsteller beseitigen, ist das kein Kampf gegen die Absolutismen der Vergangenheit, seien sie religiöser, politischer oder kultureller Natur, sondern die Etablierung eines neuen Absolutismus, der gefährlich ist. Es handelt sich um die Inthronisierung einer vielschichtigen Ideologie, von der jene, die sie erfunden haben, glauben, sie zu kontrollieren, während sie in Wirklichkeit ihre Erfinder kontrolliert und der Freiheit zutiefst entgegensteht.

Es ist auch merkwürdig, dass eine Ideologie, welche die Kirche immer der "Sexophobie" beschuldigt und sich einer "sexuellen Revolution" und einer "Befreiung" aller Triebe gerühmt hat, Menschen für ein Verhalten prügelt, das oft einfach in menschlichen Versuchen bestand, Probleme auf eine unvollkommene - was sonst? - Weise zu lösen.

Dies ist eine Ideologie, die zum Beispiel fast jedes männliche Verhalten als "Belästigung" betrachtet und den Mann per Definition als "Bastarden" hinstellt, der in jedem Fall schuldig ist.

Die Cancel-Ideologie ist das heuchlerische Mittel, um sich gut und moralisch zu fühlen, nachdem Jesus aus dem Leben eliminiert wurde. Sie ist ein Mittel, mit dem sich eine Woke-Gesellschaft auf den Kopf schlägt und sich fragt, warum dies Schmerzen verursacht.
Waagerl
naja, @Salzburger. Das ist nicht so einfach, mit dem legalistischen Dämmervieh! Man bedenke nur mal, was dem Dämmervieh heute legal zugänglich gemacht wird und was an Geschichtswissen und Bildungsmaterial und Lehranstalten, Medien, Kirche, unterdrückt wurde, wird. Nicht jeder ist privilegiert, hinter den Vorhang zu schauen.
Salzburger
Es ist freilich richtig, daß das gegenwärtige DämmerVieh nur in den modernen Dogmata dahindämmert und deshalb zur Geschichte keinerlei ZuGang hat. Aber es irrt, wenn es daraus, daß alle HistorioGraphie nur subjektiv ist, gut egalitaristisch schließt, daß alle Subjekte zur Geschichte keinen ZuGang hätten: Für den echten Katholiken ist die Hl.Kirche kein ahistorisch-rationalistisches System - …More
Es ist freilich richtig, daß das gegenwärtige DämmerVieh nur in den modernen Dogmata dahindämmert und deshalb zur Geschichte keinerlei ZuGang hat. Aber es irrt, wenn es daraus, daß alle HistorioGraphie nur subjektiv ist, gut egalitaristisch schließt, daß alle Subjekte zur Geschichte keinen ZuGang hätten: Für den echten Katholiken ist die Hl.Kirche kein ahistorisch-rationalistisches System - sondern ein Körper, welcher letztlich die Gesamtheit von the ways of GOD to man umfaßt.
Man lese dazu GOMEZ DAVILA: "El Reaccionario Auténtico"
_Calypso
Fischl
lustig tralala. Die Deleter haben sich schon rechtzeitig abgesichert: In der Inneren Partei wartet eine glorreiche Zukunft auf sie.
Joseph Franziskus
Diese Cancel-Ideologie ist bei uns heute voll im Gange. Wir leben in einer erbärmlich verlogenen Ära. Man kann nur hoffen, das sich Wahrheit und Vernunft, irgendwann wieder durchsetzen. Ist der Mensch tatsächlich so manipulierbar und so dumm und so blind?
Fischl
irgendwann ist zu spät
Santiago_ shares this
52
Der Wahnsinn der Cancel-Ideologie. Von Maestro Aurelio Porfiri