Heilwasser
Tradition und Kontinuität
Heilwasser spricht da ein interessantes Thema an: die Organtransplantation. Unsere Regierung macht zur Zeit massiv Propaganda für Organspenden. Ich stelle mir (auch weil ich nicht mehr der Jüngste bin) die Frage wie ich mich dazu positionieren soll. Sehe das Ganze zwischen unentschieden und leicht positiv, aber mich würde die offizielle Lehre der Kirche zu dieser Thematik interessieren (falls es …More
Heilwasser spricht da ein interessantes Thema an: die Organtransplantation. Unsere Regierung macht zur Zeit massiv Propaganda für Organspenden. Ich stelle mir (auch weil ich nicht mehr der Jüngste bin) die Frage wie ich mich dazu positionieren soll. Sehe das Ganze zwischen unentschieden und leicht positiv, aber mich würde die offizielle Lehre der Kirche zu dieser Thematik interessieren (falls es eine solche gibt). Aber nur die jüngste, nicht irgendeine Verlautbarung aus dem Mittelalter oder dem 19ten Jahrhundert. Bin gespannt auf die Antwort der Geistlichen denen ich vertraue.
Heilwasser
Im KKK steht, dass Organspenden gut sein können, wenn man aus Nächstenliebe dem andern etwas Gutes tut. Ich müsste die Stelle finden. Und ich füge mal hinzu: aber einfach Blut herumspenden, damit großangelegte Aktionen die Blutampullen herumverfrachten können, halte ich nicht für sinnvoll, denn mittlerweile ahne ich, wofür das wirklich verwendet wird. Ich müsste mal die Stelle heraussuchen.
Tradition und Kontinuität
Herzlichen Dank für Ihren Hinweis.
Heilwasser
Man muss sich sozusagen versichern, dass man damit etwas Gutes tun kann. Das ist das Erste. Und dann ist es auch so, dass man gesund sein muss, wenn man spenden will, weil man sich nicht selber schaden soll, das will der Himmel nicht. Und darein fällt dann auch, dass Organtransplantationen von Hirn"toten" (die gar nicht tot sind) unmoralisch sind. Da dürften jetzt alle Aspekte drin sein. (Ich …More
Man muss sich sozusagen versichern, dass man damit etwas Gutes tun kann. Das ist das Erste. Und dann ist es auch so, dass man gesund sein muss, wenn man spenden will, weil man sich nicht selber schaden soll, das will der Himmel nicht. Und darein fällt dann auch, dass Organtransplantationen von Hirn"toten" (die gar nicht tot sind) unmoralisch sind. Da dürften jetzt alle Aspekte drin sein. (Ich hab's nicht auf die Schnelle gefunden, müsste mal suchen.)
Heilwasser
@Tradition und Kontinuität Ach ja, was @Sandorn oben schreibt, ist natürlich ganz wichtig.
Tradition und Kontinuität
Nein, ich halte die Meinung von Sanddorn für übertrieben und falsch. Natürlich muss das Organ gesund sein. Aber da habe ich Vertrauen in die Ärzte. Geimpft oder nicht geimpft sollte da keine Rolle spielen, wenn der Arzt grünes Licht gibt. Es geht schließlich um Leben und Tod!
Heilwasser
@Tradition und Kontinuität Auf die Ärzte kann man da leider nicht mehr vertrauen. Die warnen einen ja nicht einmal vor der Katastrophenimpfung, obwohl doch am Blutbild jeder Laie sehen kann, dass da was nicht stimmt, siehe Bild. Blut vorher, Blut nachher.
Heilwasser
Arztpraxen sind kein Ort, „um staatliche Maßnahmen durchzusetzen“

Endlich ein Lichtblick! Danke für diese mutige Ansage des Kassenärzte-Chefs Andreas Gassen. Recht hat er! Ärzte sind keine Erfüllungsgehilfen der Politiker.

Wir sind dazu berufen, Menschen zu helfen und nicht sie zu quälen.

Was der Chef der Kassenärzte in BILD sagt, das klingt für mich nach einer offenen Kampfansage an Kanzler …More
Arztpraxen sind kein Ort, „um staatliche Maßnahmen durchzusetzen“

Endlich ein Lichtblick! Danke für diese mutige Ansage des Kassenärzte-Chefs Andreas Gassen. Recht hat er! Ärzte sind keine Erfüllungsgehilfen der Politiker.

Wir sind dazu berufen, Menschen zu helfen und nicht sie zu quälen.

Was der Chef der Kassenärzte in BILD sagt, das klingt für mich nach einer offenen Kampfansage an Kanzler Olaf Scholz und Karl Lauterbach (beide SPD), die eine rasche Impfpflicht durchsetzen wollen.

+++Regierung und Bundestag streiten seit Wochen über die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht gegen Corona – jetzt hauen die Kassenärzte dazwischen!

In BILD kündigt Kassenärzte-Chef Andreas Gassen (59) an: Die rund 100.000 niedergelassenen Mediziner in Deutschland wollen die Impfpflicht – sollte sie kommen – NICHT umsetzen. „Wir werden unseren Ärzten nicht zumuten, eine Impfpflicht gegen den Willen der Patienten zu exekutieren“, so Gassen zu BILD.+++

Praxen kein Ort für staatliche Maßnahmen: Kassenärzte wollen mpfpflicht nicht umsetzen

Kommentare dazu auch gern auf FB: Log in or sign up to view

Dr. Christina Baum MdB - AfD
Mutig. Patriotisch. Freiheitlich!
Mitglied im Gesundheitsausschuss
des Deutschen Bundestages
Winrich von Kniprode
Es wird ja z.Zt. auch ein sog. "bedingungsloses Grundeinkommen" diskutiert und vorbereitet. Mit dieser Formulierung ist für mich ganz klar: "Bedingungslos" bedeutet es wird mindestens eine Bedingung geben.
Heilwasser
Ja sehr interessant, an diesen Aspekt hab ich auch noch nicht gedacht, dass es mindestens eine Bedingung geben wird. Naja, diese wird sein, dass die mit einem machen können, was sie wollen, d.h. die totale Aufgabe der psychischen wie physischen Freiheit.
Heilwasser
... ähnlich wie bei Big Brother und im Jungelcamp: heute fresst ihr mal schön Kakerlaken, morgen kriegt ihr dann dafür eine kleine Belohnung. Heute spendet ihr mal ein Organ, morgen dürft ihr dann vielleicht einkaufen. Grauslig. Kissinger hat einmal sinngemäß gesagt: wenn sie die Impfung akzeptieren, ist das Spiel vorbei. Dann können wir alles mit ihnen machen, auch Organtransplantationen.