marthe2010
131.3K
SvataHora
@gennen - Was kümmern Sie sich um mein Löschen? (Was übrigens nicht heißen soll, dass ich die Kommmentare lieber nicht geschrieben hätte.) Noch nie wäre mir eingefallen, bei irgendjemandem auf sowas zu achten. Es scheint hier wirklich Gespenster zu geben, deren ganze Existenz rund um die Uhr vom PC eingesaugt wird.
elisabethvonthüringen
Starker Staat – schwacher Mensch
Der Staat expandiert. Er erdrückt uns. Doch selbst, wenn der Bürger es erkennt, nützt es ihm nicht mehr viel, weil die Mehrheit aus Angst und Apathie auch den unsinnigsten Regulierungen folgt. Es gilt den kritischen Funken zu bewahren, auch in schlechten Zeiten, unter allen Umständen. Durch alternative Medien, gegenseitige Information und Ermutigung, durch …More
Starker Staat – schwacher Mensch
Der Staat expandiert. Er erdrückt uns. Doch selbst, wenn der Bürger es erkennt, nützt es ihm nicht mehr viel, weil die Mehrheit aus Angst und Apathie auch den unsinnigsten Regulierungen folgt. Es gilt den kritischen Funken zu bewahren, auch in schlechten Zeiten, unter allen Umständen. Durch alternative Medien, gegenseitige Information und Ermutigung, durch spontan entstehende Gruppen und Netzwerke wie etwa, um ein Beispiel zu nennen, durch die in Skepsis und Freiheitsliebe verbundene Leserschaft der Achse des Guten./ mehr
gennen
Ich schreibe den unteren Kommentar nochmals hier, da Sie ja so gerne löschen.
@SvataHora haben Sie noch immer nicht verstanden, das durch diese Impfung viele Kinder abgetrieben worden sind, und es noch immer werden. Wollen Sie wirklich das Blut dieser Kinder an Ihren Händen kleben haben. Schauen Sie hin, vielleicht sehen Sie jetzt schon Blut, da Sie ganz bestimmt nicht gegen die Impfung …More
Ich schreibe den unteren Kommentar nochmals hier, da Sie ja so gerne löschen.

@SvataHora haben Sie noch immer nicht verstanden, das durch diese Impfung viele Kinder abgetrieben worden sind, und es noch immer werden. Wollen Sie wirklich das Blut dieser Kinder an Ihren Händen kleben haben. Schauen Sie hin, vielleicht sehen Sie jetzt schon Blut, da Sie ganz bestimmt nicht gegen die Impfung sprechen. Oder Sie wollen sich hier nur aufspielen. Lesen und hören Sie mal die letzten Nachrichten hier im Forum.
SvataHora
Irgendwann werdet Ihr noch froh sein, dass es Impfungen gibt!
gennen
@SvataHora haben Sie noch immer nicht verstanden, das durch diese Impfung viele Kinder abgetrieben worden sind, und es noch immer werden. Wollen Sie wirklich das Blut dieser Kinder an Ihren Händen kleben haben. Schauen Sie hin, vielleicht sehen Sie jetzt schon Blut, da Sie ganz bestimmt nicht gegen die Impfung sprechen. Oder Sie wollen sich hier nur aufspielen. Lesen und hören Sie mal die …More
@SvataHora haben Sie noch immer nicht verstanden, das durch diese Impfung viele Kinder abgetrieben worden sind, und es noch immer werden. Wollen Sie wirklich das Blut dieser Kinder an Ihren Händen kleben haben. Schauen Sie hin, vielleicht sehen Sie jetzt schon Blut, da Sie ganz bestimmt nicht gegen die Impfung sprechen. Oder Sie wollen sich hier nur aufspielen. Lesen und hören Sie mal die letzten Nachrichten hier im Forum.
elisabethvonthüringen
@SvataHora ...da da sein ma aber froh...somit ist allen geholfen!epochtimes.de/…tet-strafanzeige-a3455072.html
SvataHora
Todesfälle nach Impfung oder Todesfälle durch Impfung? Sonderbar, bei uns hat es in den Pflegeeinrichtungen weit und breit keinerlei Komplikationen gegeben - weder bei Senioren noch beim Personal.
geringstes Rädchen
Da das Thema 'Marpingen' von diversen Usern angesprochen wurde, eine kleine Hilfestellung:
Zeugnis: Muttergotteserscheinung in Marpingen
Tina 13
🙏🙏🙏🙏
elisabethvonthüringen
Gefragt danach, was denn helfen könnte, sollte die Kirche - wer denn sonst? -durchaus auskunftsfähig sein. Rosenkranzkreuzzüge haben schon viel mächtigere Gegner besiegt. Hl. Messen im Anliegen, dass die Epidemie zum Erliegen kommen möge. Wo sind die Aufrufe zu Gebet, Fasten, Buße? Und natürlich, da die Gnade mit der Natur wirkt, ist natürlich auch persönlich Verantwortung übernehmen, hat man …More
Gefragt danach, was denn helfen könnte, sollte die Kirche - wer denn sonst? -durchaus auskunftsfähig sein. Rosenkranzkreuzzüge haben schon viel mächtigere Gegner besiegt. Hl. Messen im Anliegen, dass die Epidemie zum Erliegen kommen möge. Wo sind die Aufrufe zu Gebet, Fasten, Buße? Und natürlich, da die Gnade mit der Natur wirkt, ist natürlich auch persönlich Verantwortung übernehmen, hat man achtsam zu bleiben. Auch die katholische Moral kann hilfreich sein. Die Empfehlungen zu Hygiene sind ja nicht grundfalsch. Wer hätte je etwas gegen Händewaschen oder Lüften gesagt? Statt also blind in den nächsten Lockdown zu gehen, wäre jetzt die Stunde gekommen, in die Offensive zu gehen sowohl mit der Lehre und Verkündigung als auch mit dem Bestürmen des Himmels. kath.net/news/73455
Tina 13
Gute Frage, so wie es grad aussieht sind die Hirten wohl mit Gummihandschuhen und Maske auf der Flucht vor den Schäfchen 😭😭
elisabethvonthüringen
TAGESGEBET
Gott, unser Vater,
sieh an unsere Not
und wende uns dein Erbarmen zu.
Stärke den Glauben deiner Kinder
und erleichtere ihre Bürde,
damit sie sich mit Zuversicht
deiner Vorsehung anvertrauen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
SvataHora
"Gott, unser Vater" (Galter 4:6) - natürlich ist diese Anrede/Anrufung korrekt. In der "modernen Kirche" ist aber vielfach nur noch von "Gott, unserem Vater" die Rede und von "Jesus, unserem Bruder". Ich unterstelle diesen Leuten, dass sie damit ganz bewusst die Heiligkeit Gottes herunterspielen. Alles läuft nur noch auf "Vater-/Bruder-Basis" ab. Die eigene Schwachheit und Sündhaftigkeit, das …More
"Gott, unser Vater" (Galter 4:6) - natürlich ist diese Anrede/Anrufung korrekt. In der "modernen Kirche" ist aber vielfach nur noch von "Gott, unserem Vater" die Rede und von "Jesus, unserem Bruder". Ich unterstelle diesen Leuten, dass sie damit ganz bewusst die Heiligkeit Gottes herunterspielen. Alles läuft nur noch auf "Vater-/Bruder-Basis" ab. Die eigene Schwachheit und Sündhaftigkeit, das eigene Defizit wird damit bewusst ausgeblendet. Man begegnet Gott "auf Augenhöhe". Wie ganz anders sind da die Gebete der tridentinschen Messe: "Allmächtiger, ewiger Gott ... " Man geht zuerst mal ganz bewusst tief in die Knie und ist sich seiner eigenen Nichtigkeit bewusst und bittet dann ganz demütig - sozusagen: im Staube liegend - um Gottes Gnade und Hilfe, wohl wissend, dass Gott die Liebe ist und es dem Frommen an nichts Gutem mangeln lässt. (Psalm 84:11)
Das scheint ja das Tagesgebet aus der "neuen Messe" zu sein. Hören wir uns im Vergleich dazu mal die Oratio (Tagesgebet) für den Mittwoch nach dem 1. Fastensonntag an - dazu noch Quatembermittwoch in der Fastenzeit): "Unsere Gebete, so bitten wir, Herr, erhöre gnädig; und gegen alles, was uns feindlich ist, strecke aus die Rechte Deiner Majestät. Durch unsern Herrn..." Am Schluss: ORATIO SUPER POPULUM (Gebet über das Volk): "Neiget demütig euer Haupt vor Gott. - Unsere Herzen, so bitten wir, Herr, erleuchte mit dem Licht Deines Glanzes, damit wir sehen können, was zu tun ist, und das, was recht ist, auch zu tun vermögen. Durch unsern Herrn..." - An den vierteljährlichen Quatembertagen (Mittwoch, Freitag, Samstag) enthalten die heiligen Messen mehrere Lesungen - an den Samstagen gleich 5 Lesungen).