Clicks33

hl. Gregor von Tours - Gefeiert am 17. November

Hl. Gregor von Tours Erzbischof von Tours * 30. November 538 (oder 539) in Clermont, dem heutigen Clermont-Ferrand in Frankreich † 17. November 594 in Tours in Frankreich Georgius Florentius war Sohn…More
Hl. Gregor von Tours
Erzbischof von Tours

* 30. November 538 (oder 539) in Clermont, dem heutigen Clermont-Ferrand in Frankreich
† 17. November 594 in Tours in Frankreich
Georgius Florentius war Sohn einer römischen Senatorenfamilie. 563 wurde er zum Diakon geweiht, 573 zum Bischof von Tours. Sein Einfluss auf die Entscheidungen der fränkischen Könige zu Beginn des Merowingerreiches ist nicht zu unterschätzen. Über dem Grab seines Vorgängers Martin ließ er eine Basilika erbauen. Legenden erzählen, dass er seinen blinden Vater mit Hilfe der Leber eines Fisches geheilt und ein Kind vom Tod erweckt habe.
Gregorius schrieb, edierte und übersetzte eine Reihe von Büchern, darunter Berichte über das Leben und die Wundertaten des Martin. Sein bedeutendstes Werk ist die Historia Francorum, eine zehnbändige Geschichte der Franken von den Ursprüngen bis zum Jahr 591. Sie bildet noch heute die wichtigste historische Quelle zur Herrschaft der Merowinger.