Clicks919

Krankenschwester aus New York enthüllt: "COVID-Patienten hätten nicht sterben müssen"

Die Patienten hätten nicht sterben müssen. Die Krankenschwester Erin Marie Olszewski half knapp einen Monat lang in einem der am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Krankenhäuser in New …More
Die Patienten hätten nicht sterben müssen.
Die Krankenschwester Erin Marie Olszewski half knapp einen Monat lang in einem der am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Krankenhäuser in New York aus, bevor sie sich entschloss, über die von ihr beobachteten Missstände öffentlich zu berichten. Sie erzählte, dass viele der Patienten nicht an COVID-19, sondern aufgrund einer falschen medizinischen Behandlung verstarben. Was sie im Elmhurst Hospital in Queens erlebte, schildert sie im Interview mit RT Deutsch-Redakteurin Maria Janssen. Mehr auf unserer Webseite: . RT — Der fehlende Part.
Heilwasser
Das Gesundheitsprogramm des Vorgängers wäre der Abschuss gewesen und hat auch schon viel Schlimmes bewirkt. Trump hat mehrfach versucht, es aufzuheben. Ich bin nicht am neuesten Stand, ob es ihm gelungen ist.
Erich Foltyn
das US Gesundheitssystem ist am Sand, weil sie wollen ja die Welt beherrschen sogar auf Kosten der eigenen Leute