Clicks8K
Gloria Global am 30. März. Ehefähigkeit als Voraussetzung des Zölibats Ursache: Keine Homosexuellen mehr weihen Mediale Vorverurteilung Jopa der Große war der GrößteMore
Gloria Global am 30. März.

Ehefähigkeit als Voraussetzung des Zölibats
Ursache: Keine Homosexuellen mehr weihen
Mediale Vorverurteilung
Jopa der Große war der Größte
hans03
@Iacobus: Gut erklärt, genau so ist es! 🤗

studiosus, man soll ja sogar in der Ehe keusch leben, dass heißt mit der Sexualität in gottgewollter Weise leben. Keuschheit hat nichts mit dem Lebensstand zu tun, sondern ist wichtig, damit wir Gottes Willen folgen und auf diese Weise mit unserem ganzen Leben ehren ,,,

Dem Zölibat unterworfen zu leben ist, die eine Seute, keusch zu leben die andere …More
@Iacobus: Gut erklärt, genau so ist es! 🤗

studiosus, man soll ja sogar in der Ehe keusch leben, dass heißt mit der Sexualität in gottgewollter Weise leben. Keuschheit hat nichts mit dem Lebensstand zu tun, sondern ist wichtig, damit wir Gottes Willen folgen und auf diese Weise mit unserem ganzen Leben ehren ,,,

Dem Zölibat unterworfen zu leben ist, die eine Seute, keusch zu leben die andere Seite. Wir sehen ja, dass auch Menschen, die dem Zölibat sich unterworfen haben, durchaus unkeusch gewesen sein können. Sehr zum Leid der ganzen Kirche!
studiosus
ja, das ist mir schon klar... aber ehelos/enthaltsamkommt in diesem Falle dann auf dasselbe hinaus... wer zur Ehe nichts taugt taugt auch zum Zoelibat/Ehelosigkeit/Enthaltsamkeit nicht, das will doch letztlich der EB sagen - irgendwie bleibt doch immer die Frage: ja was denn dann??
Iacobus
@studiosus:
"wenn einer nicht wirklich zur Ehe geschaffen ist, umgekehrt aber auch der Zoelibat dann nicht fuer ihn in Frage kommt (unabhaengig vom Priestertum meine ich jetzt): dumme Frage: welche Lebensform soll er denn dann waehlen??"

Er lebt enthaltsam.

Verwechseln Sie nicht das Gefallene an der menschlichen Natur mit dem Gottgewollten. Gegen das Gefallene hat der Mensch anzukämpfen.
Gottg…More
@studiosus:
"wenn einer nicht wirklich zur Ehe geschaffen ist, umgekehrt aber auch der Zoelibat dann nicht fuer ihn in Frage kommt (unabhaengig vom Priestertum meine ich jetzt): dumme Frage: welche Lebensform soll er denn dann waehlen??"

Er lebt enthaltsam.

Verwechseln Sie nicht das Gefallene an der menschlichen Natur mit dem Gottgewollten. Gegen das Gefallene hat der Mensch anzukämpfen.
Gottgewollt ist die Keuschheit, d.h. die - im Sinne Gottes - in die Person integrierte menschliche Sexualität, und diese entfaltet sich in zwei Weisen: entweder in der Ehe oder im Zölibat. - Wenn ein Mensch diese Gesunde Haltung, die Keuschheit, verinnerlicht hat, wird er nicht vor dem Dilemma stehen weder die Ehe noch das Zölibat goutieren zu können.
m sr a
.. da kam [Name editiert] zu Jesus und hatte nichts vorzuweisen. Jesus sagte, "du hast mich lachen gemacht, komme herein!" 👌
elisabethvonthüringen
DrAngelicus, die Blasphemie dieser "Titanic" lässt mich an die andere "Titanic" denken, auch diese wird untergehen , wie es die andere tun musste!
Gott lässt seiner nicht spotten!
Das erschreckende aber ist, dass solche Bilder nicht mehr provozieren...
sondern nur mehr langweilen...wie mir jemand sagte...."ja, und? Is eh so..."
Jeremias
Die arme Kirche, nach dieser schweren Bürde wird die Kirche außerhalb Roms sicher nie mehr so sein wie sie es mal war!
Monika Elisabeth
kath.net/detail.php

News news news....
Jeremias
Diejenigen, die den Zöllibat anfechten, die sind die Nächsten, die das Sakrament der Ehe in Zukunft auch in in Frage stellen werden, mein lieber Bobbylus
Monika Elisabeth
hans03
@a.t.m Danke für den hervorragenden Link zu Aussagen Papst Benedikts zum Zölibat und Priestertum. Der hl. Vater nimmt auch ganz klar und unmißverständlich Stellung zum "Mißbrauch":

"

Pädophile können keine Priester sein
Wir werden Pädophile unbedingt vom Priesteramt ausschliessen; das ist absolut unvereinbar, und wer wirklich schuldig ist, ein Pädophiler zu sein, kann kein Priester sein, so …More
@a.t.m Danke für den hervorragenden Link zu Aussagen Papst Benedikts zum Zölibat und Priestertum. Der hl. Vater nimmt auch ganz klar und unmißverständlich Stellung zum "Mißbrauch":

"

Pädophile können keine Priester sein
Wir werden Pädophile unbedingt vom Priesteramt ausschliessen; das ist absolut unvereinbar, und wer wirklich schuldig ist, ein Pädophiler zu sein, kann kein Priester sein, so können wir auf dieser ersten Ebene das Recht walten lassen und den Opfern helfen, denn sie leiden schwer darunter. Das sind die beiden Rechtsaspekte: Zum einen können Pädophile keine Priester sein, und zum anderen muss den Opfern auf jede nur mögliche Weise geholfen werden. [...]
Nur Personen, die in gesunder Verfassung sind, können zum Priestertum zugelassen werden, nur Personen mit einem tiefen persönlichen Leben in Christus , die auch ein tiefes sakramentales Leben haben. .."

Diese Sätze zeigen, dass der Papst völlig zu Unrecht von einigen Leuten, sogar aus der eigenen Kirche, angegriffen wurde ...
a.t.m
hallo @Bobby: Aber es steht auch im Heiligen Willen Gottes unseres geschrieben, "Manche sind von Geburt an zur ehe unfähig, manche sind von Menschen dazu gemacht und andere haben sich selber dazu gemacht - um des Himmelreiches willen" Matthäus. 19,12, oder nachzulesen Lukas 14, 26 , Markus 12, 25. 1 Korinther 7, 7. 1 Korinther 7, 25. 1 Korinther 7, 32-35. Ich weis das es viele Menschen gibt,…More
hallo @Bobby: Aber es steht auch im Heiligen Willen Gottes unseres geschrieben, "Manche sind von Geburt an zur ehe unfähig, manche sind von Menschen dazu gemacht und andere haben sich selber dazu gemacht - um des Himmelreiches willen" Matthäus. 19,12, oder nachzulesen Lukas 14, 26 , Markus 12, 25. 1 Korinther 7, 7. 1 Korinther 7, 25. 1 Korinther 7, 32-35. Ich weis das es viele Menschen gibt, die nur das aus der heiligen Bibel herauslesen was ihren Willen entspricht, und wenn nicht, wird dieser solange uminterprediert bis er doch passt. Aber auch die Worte seiner Heiligkeit Papst Benedikt haben wir zu beachten,www.papstbenediktxvi.chIst doch seine Heiligkeit der irdische Stellvertreter von Gott dem Herrn hier auf Erden, und wären wir diesen nicht zum Gehorsam verpflichtet?

@barbaramaria: danke für ihren Beitrag 👏 👍 🤗
barbaramaria
Zu theologischen Fragen des Zölibats sage ich nichts, weil ich darüber und offenbar nicht nur ich, zuwenig weiß. Ich halte mich an den Katechismus, der dazu doch sehr einleuchtend argumentiert. Mir persönlich erscheint die Ehelosigkeit des Priesters als kostbare eigene Würde.
Bei einem Blick zu unseren evangelischen Brüdern und Schwestern, komme ich zum Ergebnis, das verheiratete Pfarrer und …More
Zu theologischen Fragen des Zölibats sage ich nichts, weil ich darüber und offenbar nicht nur ich, zuwenig weiß. Ich halte mich an den Katechismus, der dazu doch sehr einleuchtend argumentiert. Mir persönlich erscheint die Ehelosigkeit des Priesters als kostbare eigene Würde.
Bei einem Blick zu unseren evangelischen Brüdern und Schwestern, komme ich zum Ergebnis, das verheiratete Pfarrer und eine andere Auffassung zur Scheidung die Kirchen auch nicht voller macht, der Knatsch in den Gemeinden zumindest nicht geringer ist und in den Gemeindegremien zum grossen Teil Frauen grün- alternativen Zuschnitts den Ton angeben: das ist mein Eindruck von fünf Gemeinden in Süddeutschland und in Ostdeutschland. Sozusagen vor den "Augen und Ohren " der Gemeinde eine Ehe zu führen, kann hochproblematisch sein, denn die Gemeindeglieder haben je eigene Vorstellungen, wie die perfekte Ehe des Pastors/Pastorin auszusehen hat.Ich lasse mich gerne korrigieren. In unserer Zeit einer schier grenzenlosen Warenförmigkeit der Sexualität, wäre es für mich ein unverständliches Signal, diesem Zeitgeist hinterherzulaufen. Wir hätten dann bald die "Quotendebatte", geschiedene Pfarrerehen, in unseren "Qualitätsmedien" aufgebrezelte Artikel über vermutete und tatsächliche Seitensprünge: bitte nein.
Wir Laien sollten mal lieber über unsere Lebensentwürfe nachdenken : viele Laien leben auch heute ohne sexuelle Kontakte, weil krank, einsam, trauernd, früher als Soldat im Krieg oder in Gefangenschaft, oder einfach nur in der beruflichen Tretmühle. Viele junge Menschen finden keine (katholischen) Ehepartner, Bischof Laun hat dazu Bemerkenswertes gesagt. In früheren Zeiten konnten einfache Leute oft nicht heiraten und lebten damit durch den strengeren Sittenkodex und die größere gesellschaftliche Kontrolle auch enthaltsam, weil das Geld fehlte, oder erst in langer Verlobungszeit die Aussteuer verdient werden musste. Damit mussten die Menschen doch auch ohne ewiges Gejammer klarkommen.
elisabethvonthüringen
toy = tears of (j)oy.....Ich wünsche Dir Tränen der Freude....! 👏
elisabethvonthüringen
Bobby ist noch überhaupt nirgends, er steckt mitten in der Pubertät...
da bleibt er wohl noch ein bisschen.
Seien wir gut zu ihm, er braucht etwas Zuwendung! 😇 🙏
a.t.m
Ja, ja Bobby schaffen wir das Zölibat ab (übrigens auch Hitler wollte das) und beginnen wir somit die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche völlig zu vernichten, nachdem das Zölibat vernichtet wurde, wozu natürlich zuerst den Stellvertreter Jesu Christi hier auf Erden aus seinen Amt verjagt werden müßte, der dies zum heiligen Zölibat aussagtewww.papstbenediktxvi.ch. anschliesend …More
Ja, ja Bobby schaffen wir das Zölibat ab (übrigens auch Hitler wollte das) und beginnen wir somit die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche völlig zu vernichten, nachdem das Zölibat vernichtet wurde, wozu natürlich zuerst den Stellvertreter Jesu Christi hier auf Erden aus seinen Amt verjagt werden müßte, der dies zum heiligen Zölibat aussagtewww.papstbenediktxvi.ch. anschliesend dürfen Frauen zu Priesterinnen geweiht werden, dannach das Homosexuelle das Ehesakrament erhalten werden, die sieben Sakramente werden auf zwei gekürzt, usw. usw. Und dann haben wir alles erreicht was die schon lange erreichen wollten web246m.dynamic-kunden.ch/maria/freimauerische.plan.html

Reiche Luzifer den kleinen Finger und sofort wird er versuchen auch deine unsterbliche Seele zu holen!!

bobby sind sie aktives Mitglied von WSK oder der Laieninitiative ???
elisabethvonthüringen
Er könnte ganz einfach ein "Lover" werden....heute braucht es immer wieder einen solchen "Zwischendurchmann"... 👌
studiosus
Der heilige Zoelibat ist selbst zwar nicht das Wesen des Priestetums, aber dennoch vom Wesen des Priestertums gefordert.

Es mag zwar stimmen, dass ein guter Priester, waere er Ehemann geworden, ein guter Ehemann gewesen haette sein sollen, aber umgekehrt stellt sich auch die Frage:

wenn einer nicht wirklich zur Ehe geschaffen ist, umgekehrt aber auch der Zoelibat dann nicht fuer ihn in Frage …More
Der heilige Zoelibat ist selbst zwar nicht das Wesen des Priestetums, aber dennoch vom Wesen des Priestertums gefordert.

Es mag zwar stimmen, dass ein guter Priester, waere er Ehemann geworden, ein guter Ehemann gewesen haette sein sollen, aber umgekehrt stellt sich auch die Frage:

wenn einer nicht wirklich zur Ehe geschaffen ist, umgekehrt aber auch der Zoelibat dann nicht fuer ihn in Frage kommt (unabhaengig vom Priestertum meine ich jetzt): dumme Frage: welche Lebensform soll er denn dann waehlen??

Ehe nicht, Zoelibat nicht, ... Konkubinat??
Misericordia
Was sollte der Ausrutscher von EB Kothgasser? Erst gegen den Zölibat und jetzt korrekterweise dafür. Was sind das für Spielchen?