3
4
1
2
Elista
2478
Der Gedenktag, den wir heute begehen, führt uns ins Jahr 1683 zurück, als ein riesiges türkisches Heer unter der Führung von Großwesir Kara Mustafa vor den Toren Wiens stand, um den “Goldenen Apfel …More
Der Gedenktag, den wir heute begehen, führt uns ins Jahr 1683 zurück, als ein riesiges türkisches Heer unter der Führung von Großwesir Kara Mustafa vor den Toren Wiens stand, um den “Goldenen Apfel”, wie die Osmanen Wien nannten, zu pflücken. Bereits 1529 hatten die Osmanen unter Führung Suleimans die Stadt einzunehmen versucht, was ihnen jedoch nicht gelungen war. Doch dieses Mal war die türkische Streitmacht größer und der Großwesir war sich sicher, daß Wien nun erobert werden konnte und damit der Weg frei würde, tiefer in Europa einzudringen.
Wäre dies gelungen, dann hätte sich mit den Osmanen der Islam ausgebreitet und seine Herrschaft über weitere Völker ausgeübt. Viele Christen betrachteten die aggressive Ausbreitung des Islam als eine antichristliche Gefahr.

Über den Ursprung des Festes Mariä Namen – Harpa Dei
Theresia Katharina and one more user link to this post
alfredus
Was damals durch den Schutz Mariens nicht gelang, Wien und Europa islamistisch zu machen, machen wir heute selber ... ! Durch den Zustrom von Flüchtlingen, meistens Muslime, mit ihren Großfamilien, kommt der Islam durch das große offene Tor Europa auch nach Deutschland ! Durch den Bau von Moscheen, Schulen und Vereinen, zeigen sie jetzt schon offen ihre Macht ! Dem hat unsere gottlose Gesellschaft …More
Was damals durch den Schutz Mariens nicht gelang, Wien und Europa islamistisch zu machen, machen wir heute selber ... ! Durch den Zustrom von Flüchtlingen, meistens Muslime, mit ihren Großfamilien, kommt der Islam durch das große offene Tor Europa auch nach Deutschland ! Durch den Bau von Moscheen, Schulen und Vereinen, zeigen sie jetzt schon offen ihre Macht ! Dem hat unsere gottlose Gesellschaft nichts entgegen zu setzen !
Elista
Der Gedenktag, den wir heute begehen, führt uns ins Jahr 1683 zurück, als ein riesiges türkisches Heer unter der Führung von Großwesir Kara Mustafa vor den Toren Wiens stand, um den “Goldenen Apfel”, wie die Osmanen Wien nannten, zu pflücken. Bereits 1529 hatten die Osmanen unter Führung Suleimans die Stadt einzunehmen versucht, was ihnen jedoch nicht gelungen war. Doch dieses Mal war die …More
Der Gedenktag, den wir heute begehen, führt uns ins Jahr 1683 zurück, als ein riesiges türkisches Heer unter der Führung von Großwesir Kara Mustafa vor den Toren Wiens stand, um den “Goldenen Apfel”, wie die Osmanen Wien nannten, zu pflücken. Bereits 1529 hatten die Osmanen unter Führung Suleimans die Stadt einzunehmen versucht, was ihnen jedoch nicht gelungen war. Doch dieses Mal war die türkische Streitmacht größer und der Großwesir war sich sicher, daß Wien nun erobert werden konnte und damit der Weg frei würde, tiefer in Europa einzudringen.
Wäre dies gelungen, dann hätte sich mit den Osmanen der Islam ausgebreitet und seine Herrschaft über weitere Völker ausgeübt. Viele Christen betrachteten die aggressive Ausbreitung des Islam als eine antichristliche Gefahr.