Clicks1.6K
de.news
7

Nuntius: “Ich werde meine Meinung nicht ändern, um Ihnen einen Gefallen zu tun”

Seit er Nuntius in der Schweiz ist, ist es ihm zur Gewohnheit geworden, in seinen Firmpredigten Fragen und Antworten aus dem Kleinen Katechismus von Pius X. zu zitieren, sagte der exzellente Erzbischof Thomas Gullickson, in seiner Christkönigspredigt in Sankt Pelagiberg, Kanton Thurgau.

Eines seiner Katechismuszitate ist zum Beispiel: „Die Firmung macht uns zu Soldaten Christi.“ Danach sei es “mehr als vorhersehbar”, dass irgendeine Angehörige ihn beim anschließenden Apéro belehre: „So spricht man heute nicht mehr über die Firmung!”

Und: Die Sprache des Kampfes und militärische Bilder würden nicht zur heutigen Zeit passen, die sich um Dialog bemühe.

Gullickson gesteht, dass er dann am liebsten antworten würde: „Liebe Frau! In Anbetracht der Tatsache, dass es sich hier um einen Apéro handelt und um Menschen, die entgegen aller guten Vorsätze nicht an einem echten Dialog interessiert sind, lassen wir das Thema besser bleiben! Ich werde meine Ansicht nicht ändern, um Ihnen einen Gefallen zu tun.”

#newsFoltvaogvi

Escorial
Die Firmung bedeutet sehr wohl "Christi Soldat". Als Andenken von der Welt Kritik und Bosheit dafür zu erhalten, bekommt der Firmling einen Taps auf die Wange (keine Ohrfeige). Seltsam, wie die Leute im falschen Moment Verweichlichung zeigen und das soldatische Verteidigen der Gebote Gottes, der Kirche und des Klerus, sowie der Heiligen als "Militär" wegschieben...und das zu einer Zeit von …More
Die Firmung bedeutet sehr wohl "Christi Soldat". Als Andenken von der Welt Kritik und Bosheit dafür zu erhalten, bekommt der Firmling einen Taps auf die Wange (keine Ohrfeige). Seltsam, wie die Leute im falschen Moment Verweichlichung zeigen und das soldatische Verteidigen der Gebote Gottes, der Kirche und des Klerus, sowie der Heiligen als "Militär" wegschieben...und das zu einer Zeit von Mobbing, Abtreibung, ständiger Scheidung, brutalster Horror-, Gewalt- und Kriegsfilmen in TV und Internet von Kindern geschaut...ja hier wird nicht kritisiert. Solcher Mist wird als "Kultur" verkauft. Dass man aber ohne Kampf gegen Welt, Satan und Fleisch nicht in den Himmel kommt, sagen die meisten Pfarrer nicht. "Solange in uns auch nur ein Tropfen Blut fliesst, müssen wir gegen den Teufel kämpfen" Pater Pio. Und dieser Kampf ist wichtig und heilsnotwendig, es ist vor allem ein Kampf der Entscheidungen, des guten Willens. Da aber die Leute den Kathechismus nicht kennen, Gott nicht kennen, können sie Ihn auch nicht lieben. Und so kämpfen sie nicht und erliegen.
SvataHora
Hat er sich erstmal zurückgezogen, dann verschwindet seine Stimme im Nichts. Seine Meinung geht den neugläubigen Kirchenfunktionären am Kakapo 😬 vorbei.
Goldfisch
Super, der Mann! Wären nur alle von dieser Beharrlichkeit befallen!
Magee
Schade, dass er sich auf sein Landhaus zurückzieht. Der Mann würde gebraucht!
kyriake
Wenn er sich zurückzieht scheint es mit dem Kämpfen bei ihm auch nicht weit her zu sein!!
Don Reto Nay
Wir wissen nicht, ob er sich nach seiner Rückkehr in die Vereinigten Staaten auch "zurückziehen" wird.
Magee
Bischof Fellay braucht auf jeden Fall Unterstützung! 🤗