Clicks1.5K
de.news
5

Traditionis Cultores: Warum Franziskus "nicht länger warten konnte"

Franziskus "hat eine unheimliche Fähigkeit, seine eigenen Leute zu vertreiben, ohne die anzuziehen, die nicht zu ihm gehören". Das schreibt La Cigüeña De La Torre auf InfoVaticana.com (18. Juli).

So erreichte Franziskus eine Vereinsamung durch die Leerung des Petersplatzes, des Petersdoms und sogar des kleineren Platzes, auf den seine leeren Generalaudienzen verlegt wurden.

Für La Cigüeña ist Traditionis Custodes "ein weiterer absurder, grundloser, beleidigender Akt - ganz in der üblichen Linie von Franziskus" und eine Beleidigung für Benedikt XVI, einschließlich des peinlichen Spektakels zweier Päpste, die sich im Abstand von zehn Jahren widersprechen und beide noch am Leben sind.

"Das ist der Respekt, den Franziskus für Benedikt hat!", folgert La Cigüeña, "ich werde jetzt nicht über Erziehung sprechen." Und: "Schon der Dichter sagte, dass Eleganz und Familienwappen nicht erworben, sondern vererbt werden. Was bei Bergoglio nicht der Fall war."

La Cigüeña fragt, warum Franziskus gerade jetzt so maßlos ist. Seine Antwort: "Manche sagen, Franziskus habe auf den Tod Benedikts gewartet, um ihn zu außer Kraft zu setzen, bis der Krankenhausaufenthalt dazwischen kam und ihm gesagt wurde, dass er möglicherweise zuerst abtreten könnte. Also konnte er nicht mehr länger warten."

Bild: © Joseph Shaw, CC BY-NC-SA, #newsVjuajyujtn

SvataHora
Möge Josef Ratzinger Jorge Bergoglio überleben! 😇 😇
Oenipontanus
@SvataHora Und dann?
rumi
Wahrscheinlich wird auch Franziskus vorher abtreten. über den Tod kann nur Gott bestimmen. Es sei denn Benedikt wird auf sanfte Weise beseitigt. Es bleibt aber spannend und wir sollen mit freudigem Herzen auf die Dinge warten, die noch kommen werden. Auch in den widerwärtigsten Zuständen dürfen wir nicht verzweifeln und nicht im geringsten an der Vorsehung Gottes zweifeln. In der gefallenen …More
Wahrscheinlich wird auch Franziskus vorher abtreten. über den Tod kann nur Gott bestimmen. Es sei denn Benedikt wird auf sanfte Weise beseitigt. Es bleibt aber spannend und wir sollen mit freudigem Herzen auf die Dinge warten, die noch kommen werden. Auch in den widerwärtigsten Zuständen dürfen wir nicht verzweifeln und nicht im geringsten an der Vorsehung Gottes zweifeln. In der gefallenen Schöpfung, wo nicht mehr gebetet wird und das Gebet nicht an erster Stelle steht, übernehmen die Geheimbünde(Illuminati, Freimaurer, Freidenker ua.) die Führungsrolle. Diese freuen sich, wenn Gläubige und vorallem der Klerus sich streiten und noch an ihrer Seele schaden nehmen. Der totale Niedergang in der Gesellschaft und in der Kirche haben wir denen zu verdanken, weil sie nicht göttliche Fähigkeiten besitzen, sondern nur höchstens das tun können, was ihnen der Teufel an übernatürlichen Fähigkeiten als vermeintliche Genies einflösst.
Goldfisch
Mitunter könnte das stimmen .... wurde von einer noch lebenden Visionärin in Ö bekannt gegeben.
Kirchen-Kater
Es ist in diesem Pontifikat ohnehin viel zu viel Persönliches im Spiel.