Clicks883
Ernst Wolff: Great Reset – die Elite setzt auf die Grünen [Der aktuelle Kommentar 06.09.21] Ein Kommentar von Ernst Wolff. Wir erleben zurzeit eine der größten Umwälzungen in der Geschichte der Mensc…More
Ernst Wolff: Great Reset – die Elite setzt auf die Grünen [Der aktuelle Kommentar 06.09.21]

Ein Kommentar von Ernst Wolff.

Wir erleben zurzeit eine der größten Umwälzungen in der Geschichte der Menschheit. Das Wirtschafts- und Finanzsystem, das eine winzige Minderheit in die Lage versetzt hat, die Mehrheit der Menschen über Jahrhunderte zu beherrschen, ist zerbrochen und lässt sich mit den bisherigen Methoden nicht länger am Leben erhalten.

Um dennoch die Kontrolle über die Gesellschaft zu behalten, hat die Minderheit offensichtlich beschlossen, das bestehende System durch ein neues zu ersetzen. Wie das geschehen soll, hat einer ihrer wichtigsten Vertreter, Klaus Schwab, der Direktor des World Economic Forum (WEF), in seinem Buch „The Great Reset“ beschrieben: Nicht durch allmähliche Transformation, sondern durch kreative Zerstörung.

Diese aggressive Herangehensweise hat ihren Grund. Im Mittelpunkt des neuen Systems stehen nämlich die Abschaffung des klassischen Bankensystems und die Einführung eines neuen Geldes, der digitalen Zentralbankwährung. Dieses neue Geld wird die Freiheit der Menschen in nie gekannter Weise einschränken und sie einer vollständigen Kontrolle durch die Minderheit und den in ihrem Interesse arbeitenden Staat unterwerfen.

Unter normalen Umständen würde die Einführung eines solchen Zwangsgeldsystems auf erheblichen Widerstand in der Bevölkerung treffen und wäre daher im Rahmen demokratischer Verhältnisse kaum durchzusetzen. Daher verfolgt die Elite offensichtlich folgenden Plan: Das größtmögliche wirtschaftliche und gesellschaftliche Chaos zu erzeugen, um einen allgemeinen Notstand herbeizuführen und dann mit einem Allheilmittel aufzuwarten: Dem Universellen Grundeinkommen, hinter dem sich nichts anderes als die Einführung des digitalen Zentralbankgeldes durch die Hintertür versteckt... hier weiterlesen: apolut.net/…t-die-elite-setzt-auf-die-gruenen-von-ernst-wolff/

____________________

Auf dem offiziellen YouTube-Kanal vom Wirtschaftsexperten Ernst Wolff, finden Sie verschiedene Formate wie das "Lexikon der Finanzwelt", das dem Zuschauer als umfassendes, audiovisuelles Finanzlexikon dienen soll. Komplexe Begriffe und Sachverhalte aus den oft undurchsichtigen Weiten der globalen Finanzwelt, werden auf ihren Wesenskern reduziert und auch für den Laien in verständlicher Weise erklärt. Außerdem das Format "Der aktuelle Kommentar", in dem Ernst Wolff zu aktuellen Themen Stellung bezieht. Des weiteren Interviews und vieles mehr...

Abonniere hier den YouTube Kanal von Ernst Wolff:
youtube.com/channel/UCaICID7P7gdRoVeeXbj-s7w
Hier zum Buch "Wolff of Wall Street: Ernst Wolff erklärt das globale Finanzsystem":
amazon.de/…ll-Street-erklärt-Finanzsystem-ebook/dp/B08HZH2GHJ

Ernst Wolff auf
Telegram: t.me/s/Wolff_Ernst?before=129

Facebook: facebook.com/login/
Twitter: twitter.com/wolff_ernst
YouTube: youtube.com/channel/UCaICID7P7gdRoVeeXbj-s7w
Cavendish
Allen Medienberichten gegenüber skeptisch bleiben, Motive erkennen und 1 und 1 zusammenzählen!
Zweihundert
Berlin: 29-jähriger Afghane sticht eine Landschaftsgärtnerin mehrfach mit Messer in den Hals, weil es ihn störte, dass sie als Frau arbeitet. Einen 66-jährigen, der zu Hilfe eilte, stach er ebenfalls nieder. Wie üblich heißt es jetzt wieder: "psychisch gestört". Darf mal wieder nix mit dem Islam zu tun haben bild.de/…zwei-personen-ein-klinik-not-op-77586476.bild.html
Cavendish
@Zweihundert, der Islamismus ist ein freimaurerisches Produkt des "Westens", einschließlich Al Qaida und IS. Das Ziel ist, verstärkt durch Flüchtlingsbewegungen, die Spaltung der Gesellschaften und letztlich die Vernichtung jeder Religion, was bei einem direkten Angriff auf das dezidiert gewaltfreie Christentum nicht so leicht möglich wäre. Das heute durch staatlichen Atheismus bestimmte …More
@Zweihundert, der Islamismus ist ein freimaurerisches Produkt des "Westens", einschließlich Al Qaida und IS. Das Ziel ist, verstärkt durch Flüchtlingsbewegungen, die Spaltung der Gesellschaften und letztlich die Vernichtung jeder Religion, was bei einem direkten Angriff auf das dezidiert gewaltfreie Christentum nicht so leicht möglich wäre. Das heute durch staatlichen Atheismus bestimmte China ist da gerne mit im Boot. Hüten wir uns deshalb vor falschen Freunden.