Vates
Wenn dieser Bonnemain kein Progressist wäre, würde er von Franziskus nicht ernannt worden sein und sich andere Konsekratoren als diese Neomodernisten Koch, Bürcher und Gmür ausgesucht haben! Auch dieses wahrlich nicht erfreuliche Ereignis wird durch die Einladung von Schismatikern, Häretikern und Nichtchristen zu einem Präludium der geplanten (aber nicht zustandekommenden!) Welteinheitsreligion …More
Wenn dieser Bonnemain kein Progressist wäre, würde er von Franziskus nicht ernannt worden sein und sich andere Konsekratoren als diese Neomodernisten Koch, Bürcher und Gmür ausgesucht haben! Auch dieses wahrlich nicht erfreuliche Ereignis wird durch die Einladung von Schismatikern, Häretikern und Nichtchristen zu einem Präludium der geplanten (aber nicht zustandekommenden!) Welteinheitsreligion der NWO benutzt!
Solimões
Ich hätte die Weihe eher für den 27. März erwartet, Johannes von Damaskus. Das würde zum Namen Bonnemain passen.

Kardinal Koch ist wohl genügend neutral, so dass sich Bonnemain weder für den einen oder gegen den anderen Kollegen in der Bischofskonferenz aussprechen muss. Alle anderen wären befangen.
Moselanus
Wenn Huonder - in welcher Form auch immer - teilnehmen würde oder anwesend wäre, würde das wieder der FSSPX vorgeworfen oder dem Altbischof von manchen innerhalb der FSSPX, @Ottaviani. Er wird bestimmt Glückwünsche zu Ernennung und Weihe übermitteln. Und das reicht auch - speziell dank Corona. So hat alles auch etwas Gutes.
Joseph Franziskus
Um Bischof Hounder ist es sehr still geworden. Man hört überhaupt nicht mehr von ihm. Wie der neue Bischof dieses Bistum wohl künftig führen wird. Bleibt Chur relativ katholisch, oder zieht auch hier der bergolianische patchamama Supermodernismus ein?
Ottaviani
Interessant ist wie schnell das jetzt geht und das Bischof huonder weder Haupt noch Mitkonsekrator ist