02:19
Ratzi
5650
Der Hammer! Auf älteren Karten gibt es kein Land Ukraine! Das Gebiet der heutigen Ukraine war seit jeher russisches Hoheitsgebiet.
Wilgefortis
Ja, bis 1789 war das österreichische Innviertel bayrisch und der Landkreis Altötting, wo ich wohne gehörte zum Großteil zu Salzburg bis 1800 rum. Ich will Österreicherin sein, da bekäme ich 14 statt 12 Renten im Jahr.
Außerdem, Bozen und Südtirol hätte ich auch gerne wieder - das Königreich Bayern musste zwar das Innviertel abgeben, dafür ging Bayern ab 1803 hinunter bis zum Gardasee.

Kurz gesag…More
Ja, bis 1789 war das österreichische Innviertel bayrisch und der Landkreis Altötting, wo ich wohne gehörte zum Großteil zu Salzburg bis 1800 rum. Ich will Österreicherin sein, da bekäme ich 14 statt 12 Renten im Jahr.
Außerdem, Bozen und Südtirol hätte ich auch gerne wieder - das Königreich Bayern musste zwar das Innviertel abgeben, dafür ging Bayern ab 1803 hinunter bis zum Gardasee.

Kurz gesagt, was soll das ganze? Kann man denn nicht einfach die Grenzen belassen wie diese jetzt sind. Oder soll vielleicht Italien Deutschland bis zum Limes beanspruchen, weil die Römer bis Regensburg, Trier etc. kamen kurz nach Christi Geburt?
Wilgefortis
Bestimmt vergessen, Königsberg (Kaliningrad) war jahrhundertelang deutsch. Ich will Königsberg zurück! Ich kenne diese Karten vom Zarenreich, lernte man in Bayern in der Schule. Königsberg war immer preußisch/deutsch.
Ja, die Krim war osmanisch/türkisch, bevor diese russisch wurde.
Cavendish
Aus katholischer Sicht war der eigentliche Sündenfall die Zerschlagung Polens im 18. Jahrhundert, ein Staat, der geradezu ideal für Begegnung und Gleichgewicht zwischen Ost- und Westeuropa gesorgt hatte. In der Ukraine herrschen mit den USA heute leider raumfremde Mächte, die einer eigenen Agenda folgen und an den betroffenen Menschen nicht das geringste Interesse haben.
Escorial
😉 Spaßvögel im Internet überlegen sich, wie die Ukrainekrise ausgehen könnte
Ratzi
Völkerrechtlich eine mögliche Lösung.