Zweihundert
3253

Kann man einen verbrecherischen Angriffskrieg rechtfertigen? – TAGESBRIEFING

Hier die aktuellen Beiträge auf meiner Seite im Schnellüberblick:
Kann man einen verbrecherischen Angriffskrieg rechtfertigen? – Sind an einem Überfall auf ein Nachbarland wirklich mehrere schuld?
Fleischbranche schlägt Alarm: Versorgungssicherheit des Landes gefährdet – Auch an den Energie-, Rohstoff- und Getreidemärkten "regiert die Panik"
Polizeigewerkschafter Teggatz: Dramatische Lage und Kontrollverlust an den Grenzen – Wiederholt sich die Flüchtlingskrise von 2015?
Floridas Gesundheitsminister rät von Corona-Impfungen für gesunde Kinder ab – "Es ist an der Zeit, das 'Covid-Theater' zu beenden"
Hamburg: Vier Demos gegen die staatliche Corona-Politik – Von Verfassungsfeinden keine Spur
„Russland, nicht die Ukraine, zeigt Anzeichen von Faschismus“ – INNENANSICHTEN AUS RUSSLAND
„Schlimmer als Afrika“ – INNENANSICHTEN AUS RUSSLAND
Ich berichte einseitig über den Krieg in der Ukraine, wirft mir eine Leserin in einem Brief vor. Ich finde, über Kriegsverbrechen kann man nicht „zweiseitig“ berichten. Sonst müsste man das auch bei Hitler tun. Lesen hier den Beitrag.

Der Krieg in der Ukraine fordert auch von der Lebensmittelbranche seinen Tribut. Die ersten Hersteller passen ihre Preise an. Derweil sieht der Branchenverband der Spediteure Deutschland vor der schlimmsten Krise seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Von Daniel Weinmann.

Der Krieg in der Ukraine fordert auch von der Lebensmittelbranche seinen Tribut. Die ersten Hersteller passen ihre Preise an. Derweil sieht der Branchenverband der Spediteure Deutschland vor der schlimmsten Krise seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Von Daniel Weinmann.

Welches Interesse haben Medien, Politik und Wissenschaft daran, dass Deutschland weiter im Panikmodus bleibt, während andere Länder ihre Corona-Maßnahmen aussetzen oder ganz beenden? Von Alexander Wallasch.

Wieder steht eine gigantische Flüchtlingswelle vor der Tür – zum zweiten Mal in sieben Jahren. Und wieder hat man den Eindruck, dass unsere Regierung auch dieses Mal nichts gelernt und deshalb auch nichts vorbereitet hat. Von Klaus Kelle.

Joseph Ladapo widerspricht damit offen den US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention. „Es gibt keine Rechtfertigung dafür, Kindern Impfungen vorzuschreiben – Punkt“, springt ihm Impfstoff-Pionier Robert Malone bei. Von Daniel Weinmann.

Auch in Hamburg haben Verfassungsschutz und Organisationen wie die linksradikale NGO Attac erneut versucht, die Demonstrationen in die Nähe des Rechtsextremismus zu rücken. Was ist dran an den Vorwürfen? Von Manfred Schwarz.

Die Zahl der rassistisch motivierten Straftaten ist in Russland viel höher als in der Ukraine. Anton Schechowzow, Experte für Rechtsextremismus, im Interview. Hier lesen Sie das Interview.

Einige Menschen in Deutschland halten das System Putin immer noch für eine Alternative. Sie sollten sich diese schonungslose Analyse eines prominenten Russen ansehen, der auf Putins Seite steht. Hier geht es zum Artikel.

Herzlich
Ihr
Boris Reitschuster


Tagesbriefing weiterempfehlen

Auf Facebook teilen

Da meine Seite nicht GEZ-finanziert ist, existiert sie mit mehr als 52 Millionen Aufrufen im Monat nur dank Ihrer Unterstützung – für die ich im Voraus ganz herzlich danke:
via Paypal (Klick hier)
oder
Überweisung (Achtung! Neue Kontonummer: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24). Vielen Dank!
Mk 16,16
Ein Angriffskrieg ist eben nicht immer automatisch unmoralisch! Kriege sind immer furchtbar. Wir müssen ganz einfach akzeptieren, daß es Leute gibt, die einen beschränkten Horizont haben, dann gibt es Leute, die nicht verstehen können, und es gibt Leute, die bildungsunfähig sind.
Israel hat z.B. einen reinen Präventivkrieg gegen Ägypten geführt weil der Geheimdienst zu diesem Krieg geraten hat: …More
Ein Angriffskrieg ist eben nicht immer automatisch unmoralisch! Kriege sind immer furchtbar. Wir müssen ganz einfach akzeptieren, daß es Leute gibt, die einen beschränkten Horizont haben, dann gibt es Leute, die nicht verstehen können, und es gibt Leute, die bildungsunfähig sind.

Israel hat z.B. einen reinen Präventivkrieg gegen Ägypten geführt weil der Geheimdienst zu diesem Krieg geraten hat: die Ägypter haben sich auf einen Angriffskrieg gegen Israel vorbereitet und wären in wenigen Jahren dazu in der Lage gewesen. Um dem zuvorzukommen, hat Israel dann zuerst losgeschlagen. Es gibt viele solcher Beispiele, auch in der deutschen Geschichte!

Aber alleine die Überschrift von diesem Reitschuster ist ja eine Fangfrage! Ein verbrecherischer Angriffskrieg kann natürlich niemals ein gerechter Präventivkrieg sein! Den Reitschuster kann ich nicht leiden.
Klaus Elmar Müller
Die Mitleidlosigkeit derer, die jetzt der Kriegsschuldfrage nachstöbern, als wäre das Ganze schon Jahre vorbei, empört Reitschuster. Ich empfinde das ebenso. Es ist, als würde man einem Armen die Sozialgeschichte der Armut von der Antike bis heute erklären. Oder die Trauerrede für ein Mordopfer mit den psychologischen Krisen des Täters schmücken.