Sonia Chrisye
Man hat sich der All Versöhnung verschrieben. Eine andere Erklärung gibt es vermutlich nicht mehr.
Sonia Chrisye
Es ist folgende Lehre:
1.ALLE MENSCHEN SIND GOTTES KINDER.
2. JESUS IST FÜR ALLE MENSCHEN GESTORBEN UND AUFERSTANDEN.
3. ES SPIELT KEINE ROLLE, OB MAN AN IHN GEGLAUBT HAT ODER NICHT.
4. UMKEHR, BUSSE, SÜNDEN VERGEBUNG, HEILSGEWISSHEIT, JESUS ALS ERRETTER ANNEHMEN, WIRD IGNORIERT.
5. DAS GERICHT GOTTES WIRD ZWAR VOLLZOGEN, - JEDER WIRD EMPFANGEN NACH SEINEN …More
Es ist folgende Lehre:
1.ALLE MENSCHEN SIND GOTTES KINDER.
2. JESUS IST FÜR ALLE MENSCHEN GESTORBEN UND AUFERSTANDEN.
3. ES SPIELT KEINE ROLLE, OB MAN AN IHN GEGLAUBT HAT ODER NICHT.
4. UMKEHR, BUSSE, SÜNDEN VERGEBUNG, HEILSGEWISSHEIT, JESUS ALS ERRETTER ANNEHMEN, WIRD IGNORIERT.
5. DAS GERICHT GOTTES WIRD ZWAR VOLLZOGEN, - JEDER WIRD EMPFANGEN NACH SEINEN WERKEN, - ABER DIE EWIGKEIT WIRD BEI IHM, JESUS ZUBRINGEN AUFGRUND SEINES TODES UND SEINER AUFERSTEHUNG. 6. DAS WORT SAGT: IN MEINES Vaters HAUSE SIND VIELE WOHNUNGEN.
DIE FRAGE JEDOCH, ETWA FÜR ALLE,???, SIE WIRD BEJAHT.
7
DIE HÖLLE WIRD AUFGEHOBEN.
Kirchen-Kater
Er laviert hier sehr geschickt und bereitet gleichzeitig den Boden vor, in der Weltkirche eine veränderte Sichtweise durchzubringen.
Isolde Essen
Was für ein Heuchler!
Er selbst hat doch mehrfach für Homo-Segnungen geworben
und sogar eine Expertenkommission eingesetzt, die das
prüfen soll!
Advocata
Bätzing rudert taktisch zurück. Wohl doch ein wenig Schiss bekommen, dass es sonst knallen könnte
Kirchenkätzchen
Er bekräftigt nur, dass er die Änderung der Moral weiterhin vertritt.
Endor
Shalom! Einfach luziferisch diese
Geschraube an den ewig gültigen
Geboten des Dreifaltigen Gottes.
Shalom!
Moselanus
Das ist zumindest mal eine gewisse Art der Distanzierung von derartigen, eigenmächtigen, um nicht zu sagen selbstherrlichen Aktionen einzelner Priester oder anderer Seelsorger, egal, wie zahlreich sie sein mögen. Es bliebe eine private Veranstaltung, wäre keine liturgische Feier der Kirche. Wenn sie abgehalten wird, um sich gegen die Kirche zu stellen, hätte eine solche Vorgehensweise auch …More
Das ist zumindest mal eine gewisse Art der Distanzierung von derartigen, eigenmächtigen, um nicht zu sagen selbstherrlichen Aktionen einzelner Priester oder anderer Seelsorger, egal, wie zahlreich sie sein mögen. Es bliebe eine private Veranstaltung, wäre keine liturgische Feier der Kirche. Wenn sie abgehalten wird, um sich gegen die Kirche zu stellen, hätte eine solche Vorgehensweise auch schismatisches Potential. Es bräuchte ein offizielles Monitum aus Rom. Und zwar bald. So lange ist nicht mehr Zeit bis zu dem angekündigten Datum.