15:16
Die COVID-Story Angedacht von Günter Zemella – Bearbeitet von Wolf Osinski Ach was muss man oft von bösen, Viren hören oder lesen. Wie zum Beispiel hier von diesen, welche Alph und Omik hießen. …More
Die COVID-Story

Angedacht von Günter Zemella – Bearbeitet von Wolf Osinski

Ach was muss man oft von bösen,

Viren hören oder lesen.
Wie zum Beispiel hier von diesen,
welche Alph und Omik hießen.

Die anstatt durch die Vakzine,
zu verschwinden von der Bühne;
oftmals noch darüber lachten
und sich heimlich breiter machten.

Ganz geschwinde, eins zwei drei,
bahnten sie den Weg sich frei.
Eroberten die Kontinente,
ohne Pass und Dokumente.
Sie verschonten nicht ein Land,
alles außer Rand und Band.

Jedermann im Lande kennt,
Karl Lauterbach, wie er sich nennt.
Dazu noch Epidemiologe,
jetzt sehr gefragt als Virologe.
Bei jeder Talkshow zu erblicken,
droht an der Weisheit zu ersticken.

Er weiß, wie sich die Viren mehren,
und wann Mutanten sie gebären.
Er kennt sich aus mit Inzidenzen,

kennt Exponenten und Potenzen.
Er muss es dann verifizieren,

damit wir Blöden es kapieren.

Trotz allem gehen die Prognosen,
die er verkündet, in die Hosen!

Um dieses Virus zu bezwingen
da helfen uns vor allen Dingen,

so spricht der Karl mit ernster Miene,
die besten Mittel: Nur Vakzine!
Sie sind es, die uns auf die Schnelle,
erretten können vor der Hölle

Doch die Mittel seiner Wahl,

wie sie heißen, ist egal
Ob Johnson, Astra, Biontech,

erfüllen sie nicht ihren Zweck.

Werden sie auch hochgelobt,

sie sind leider nicht erprobt.
Sie haben eine Notzulassung;

man verliert schon mal die Fassung!
Statt dass uns diese Gifte schützen,

wird man krank von diesen Spritzen.

Und deshalb steigt, trotz hoher Quoten,

lediglich die Zahl der Toten,
Sehr viele waren schon gespritzt,

doch hat es leider nichts genützt.
Wie lang‘ noch wird die Pandemie,
die Menschen plagen, wie noch nie?

Karl ist im Land sehr populär,
als Fachmann wirklich visionär.
Und weil dies weit und breit bekannt,

ward zum Minister er benannt.
Jens Spahn, der hatte voll versagt,
Das hat zumindest Karl beklagt.

Doch Spahn, das sei hiermit bekräftigt,

war mit dem Wohnungsmarkt beschäftigt.

Das muss man endlich konzedieren,

er darf doch auch mal profitieren!

Hat sich zuvor, dass muss man wissen,

für uns den Hintern aufgerissen.

Um Corona zu besiegen,

oder etwas kleinzukriegen,

erstellten dann zum Schutz der Masse
Drosten und die and’ren Asse,

gute Regeln – Blatt für Blatt,

auch wenn es nicht geholfen hat.

Kontakt beschränken, Maske tragen,

etwas nur auf Abstand sagen,
und ganz wichtig: X-mal impfen,

auf die Ungeimpften schimpfen.
Und geht es diesen auch nicht schlecht,

ist das zumindest ungerecht!

Ob geboostert oder nicht,

testen ist die Bürgerpflicht!

Da mag man noch so artig sein,

und haut sich jede Spritze rein,

was ist zum Schluß die Konsequenz?

Es steigt nur eins – die Inzidenz!

Der brave Mensch kann es nicht fassen,

wofür hat er sich impfen lassen?

Und fängt er an, mal nachzudenken,

dann merkt er bald, man kann sich’s schenken.

In Wirklichkeit kommt’s nur drauf an,

dass man ihn unterdrücken kann!

Geht man des Abends einmal essen,

darf man das Mäppchen nicht vergessen,

in welchem aufgelistet ist,

was man ansonsten leicht vergisst.

Wann war die Impfung eins bis drei?

Ist auch der Testnachweis dabei?

Alles klar – doch muss man sagen,

trotzdem soll man die Maske tragen.

Kitas, Schulen, Unis schließen,

man darf kaum noch den Garten gießen.

Kommt auf dem Gehweg wer entgegen,

soll man zur Fahrbahn sich bewegen,

fast überall wird man beschimpft,

es sei denn, man ist totgeimpft.

Obwohl es wirklich gar nichts richtet,

wird man zur Impfung jetzt verpflichtet.

Nicht nur der Arzt, die Krankenschwester,

das erste und das Schlußsemester,

in alle Menschen groß und klein,

passen ein paar Spritzen rein.

Und wenn es einem nicht gefällt,

dann streicht man ihm sein ganzes Geld.

Will jemand diese Impfung nicht,

ist dies ein übler Bösewicht!

Und will er absolut nicht hören,

muss man das Essen ihm verwehren.

Schließlich haben wir die GRÜNEN,

die solche Typen gern bedienen!

Für solche Leute dumm und schlecht,

da gilt bestimmt kein Menschenrecht!

Sie verdienen Hass und Häme,
und auch, dass man sich ihrer schäme.

Sie sind extrem und radikal,

Nazis erst recht und asozial.

Es wäre gut, sie zu erfassen,

und dann dem Henker überlassen.

Man wundert sich, ist fast geständert,

weil sich das Virus ständig ändert.

Kaum hat man’s frisch analysiert,

da ist schon wieder was passiert.

Und nicht nur das, es ist bekannt,

es ändert sich von Land zu Land.

Da lässt sich nur noch konstatieren,

wir können’s nicht eliminieren.

Fast jeder denkt, wie kommt das bloß?

Wann werden wir es endlich los?

Dann bekommt man das Gefühl,

jemand hat die Hand im Spiel.

Es ist doch sonst noch nie passiert,

dass so ein Biest so schnell mutiert.

Und schon beginnt der Mensch zu grübeln,

das soll man ihm nun nicht verübeln.

Denn jeden Tag, so sehr man staunt,

da wird was And’res ausposaunt.

Heut heißt es, bald ist es vorbei,

doch morgen kommt die Welle drei.

Und wer sich dann nicht boostern lässt,

der bekommt ganz schnell den Rest.

Silvester mag er noch erreichen,

doch dann gehört er zu den Leichen!

Jens Spahn erstellte die Prognose,

doch ihm ging alles in die Hose!

Es hat sich leider so ergeben,

dass die Ungeimpften leben.

Hätte man Spahn konsultiert,

wär‘ dieser Fehler nicht passiert!

Auch sonst war Spahn nicht grade tüchtig,

was er auch machte, nichts war richtig,

Planung, Logistik, das war klar,

Nichts, was bei Spahn zu Hause war.

Beim Impfstoff war es wirklich mager,

da gab es fast nur leere Lager.

Nachdem der Fehler mal geschehen,

wollt‘ er auf Nummer Sicher gehen.

Masken hat man nie zuviel !

Er machte `nen Milliardendeal,

Millionen Masken in der Welt,

kaufte er von uns’rem Geld.

Dann war ihm plötzlich aufgefallen,

wir brauchen Riesen-Lagerhallen.

Dort liegen jetzt, und das ist dumm,

die Masken unbenutzt herum.

Wir denken mal an übermorgen,

dann heißt es, Masken zu entsorgen.

Und wir, die Bürger, das ist Kacke,

haben die Kosten an der Backe!

Uns wird nichts And‘res übrigbleiben,

als diesen Posten abzuschreiben

Doch alles hat Spahn nicht vergeigt,

für sich hat er was abgezweigt.

Was wollen die Eliten schaffen?

Wollen sie Chaos ohne Waffen?
Wir kommen zwingend zu dem Schluss,

dass sich bei uns was ändern muss!:

Sonst könnte uns vielleicht passieren,
dass sie was Neues installieren.

Nicht so ganz von ungefähr,

kommen böse Theorien daher.

Viele kennen die Propheten,

man kann die Namen runterbeten:

Rockefeller, Schwab und Gates,

Kissinger, Soros und Spectre,

Mounk, Attali und weiter geht’s.

Und wenn auch mancher schon verreckte:

Wir wissen, dass von diesen Trollen,

nicht alle nur das Beste wollen!

Wer sich dafür interessiert,

die Pläne wurden publiziert!

Was sie uns zur Kenntnis geben,

wer das liest, will nicht mehr leben.

Was diese Leute wirklich wollen,

worüber wir nicht sprechen sollen:

Sie wollen uns die Freiheit rauben,

den größten Blödsinn soll’n wir glauben.
Sie woll‘n in Gut und Böse spalten,
und uns in Angst und Schrecken halten.
Sie sagen auch, es sei sehr wichtig,
und für alle Menschen richtig,
blind dem ÖRR zu trauen,
und nicht ins Internet zu schauen.

Doch der Mainstream unverdrossen,
schlägt ein, auf üble Zeitgenossen.

Wir haben all dies schon erlebt,

die Erde hat danach gebebt.

Und alle sagten, auch die Frommen,

so weit darf es nie wieder kommen!

Doch die Fernseh-Marionetten,

legen gern uns in die Ketten.

Fragt man, wie kann das nur gescheh‘n? -,

muss man auf die Versorgung sehn!

Dann hat ein jeder schnell kapiert,

Die Leute sind sehr korrumpiert.

Da steht ein Lügner schief im Wind,

so schief wie seine Lügen sind.

Es plagt ihn sicher kein Gewissen;

Er hat ein gold’nes Ruhekissen.

Und wenn ihn plötzlich jemand fragt,

ob es auch stimmt, was er so sagt,

dann ruft er nach dem Faktencheck;

doch der bringt meistens auch nur Dreck!

Und nun kann man bei FORSA seh’n,

wo diese Hanseln wirklich steh’n.

Wie wird es heute propagiert,

in vielen Medien praktiziert?

Wer anders denkt, der ist ein Feind,

der Speichellecker ist der Freund!

Bemängelt man Sozialbetrug,

dann weiß der Mainstream schon genug.

Gewiss man dann ein Nazi ist,

zumindest doch kein guter Christ.

Dass ein Christ nicht lügen solle,

spielt dabei wohl keine Rolle.

Wird beim Experten nachgefragt,

weiß man schon vorher, was er sagt.

Doch sollte er sich mal erdreisten,

was And’res sagen, als die meisten,

dann weiß er schnell, das wahr es wohl,

jetzt bleibt Dir bloß der Alkohol.

Es war sehr dumm, Du musstest denken,

die eigene Meinung, Dir zu schenken.

Da gibt es auch noch die Auguren,

die sind noch schlimmer als die Huren.

Montgomery, gehirngewaschen,

fand man plötzlich bei den Flaschen.

Der Präsident der Ärzteschaft,

er wurde geistig hingerafft

hat Ungeimpfte bös beschimpft,

er ist nicht tot, nur blöd geimpft.

So kann man viele Leute finden,

die, wer weiß, aus welchen Gründen,

and‘re Menschen dafür hassen,

weil sie sich nicht verbiegen lassen.

Ich glaube, sie sind nicht gesund,

nicht Tyrann, mehr Kettenhund.

Und seien wir hier einmal ehrlich:

Grad‘ diese Leute sind gefährlich.

Selber können sie nicht denken,

doch ein Despot braucht sie zum Lenken.

Kritiklos folgen sie der Macht,

wer selbst denkt, wird ausgelacht.

Das ist bequem, denn es ist klar,

so lebt sich‘s gut, so manches Jahr.

Doch wenn sie in den Spiegel schauen –

Packt sie nicht ab und zu das Grauen?

Oder sind sie, lasst mich raten,

doch ganz einfach Psychopathen?

Ich schließe im Sinne von Günter Zemella
mit dem klugen Spruch eines Unbekannten:

„Die Wahrheit ist ein bitterer Trank
und wer sie braut, hat selten Dank.
Denn der meisten Menschen Magen
kann sie nur verdünnt vertragen“.

Für Deine Vorarbeit, lieber Günter, ein ganz herzliches Dankeschön!
Wolf