Immaculata90
Es ist ein inhaltsloses Kasblattl geworden, seit sie mit Konzilsrom buhlen!
traun1
😊Sehr schön !
Mir vsjem
Auch in diesem Blatt steht die Selbstdarstellung der Piusbruderschaft im Vordergrund. Wo geht es in den derzeitigen Blättern konkret um den so notwendigen Appell, niemals die Neue Messe zu besuchen, der Konzilssekte niemals zu folgen, den KKK niemals zu gebrauchen - und das muss immer neu betont werden. Jedenfalls wurde dies in den alten Blättern häufig betont. Wo geht es um die verpflichtende …More
Auch in diesem Blatt steht die Selbstdarstellung der Piusbruderschaft im Vordergrund. Wo geht es in den derzeitigen Blättern konkret um den so notwendigen Appell, niemals die Neue Messe zu besuchen, der Konzilssekte niemals zu folgen, den KKK niemals zu gebrauchen - und das muss immer neu betont werden. Jedenfalls wurde dies in den alten Blättern häufig betont. Wo geht es um die verpflichtende Kritik an Bergoglio? Wo geht es real und tatsächlich um den Glauben, um die Seelsorge, um die Unterweisung der Gläubigen, wie sie zu handeln haben, wenn ihre Angehörigen trotz persönlicher schriftlicher Untersagung einer Feuerbestattung verbrennt werden sollen und die Beerdigung ohne Beisein des Priesters erfolgen soll. Wie gehen die FSSPX-Priester - gesetzt den Fall, es wird ein zweiter Wahnsinn durchgedrückt - mit den Angehörigen Sterbenskranker im Krankenhaus oder zuhause um? Wie versorgen sie diese seelsorglich? Bzw. wie sind sie während der Coronazeit damit umgegangen? Hier fehlt bis heute jede umfassende Information.
Können Sie mir das Blatt oder die Seite angeben, wo dieser Stoff behandelt wird/wurde, @Vered Lavan.
Wie schnell ging das doch mit der irreführenden Unterweisung der Gläubigen zu Beginn von Corona: "Wie feiere ich eine übertragene Messe am Besten". Es geht nicht um das "am Besten mitfeiern", sondern um die Tatsache, dass eine Live-Stream-Messe nicht die Sonntagspflicht erfüllt! Darum hätte es in erster Linie gehen sollen: Wie kommen wir so schnell wie möglich wieder zur regelmäßigen Messfeier? Wie ermöglichen wir am besten allen Gläubigen die Teilnahme am Messopfer? Es wird jetzt bekannt, dass in der Osterwoche die "Welle" vorbei war! Dennoch hat die FSSPX die Maßnahmen immer noch aufrechterhalten.
Messe Live mitverfolgen am Bildschirm ist nicht Mitfeiern des Heiligen Meßopfers, ist nicht Teilnahme am sakramentalen Geschehen. Ein übernatürliches Geschehen lässt sich nicht am Bildschirm "feiern"!

Wie schnell war man doch mit "Geistige Kommunion" bei der Hand, die doch keine Sakramentsgnaden vermittelt. Soll es dann irgendwann "Geistige Firmung", "Geistige Taufe" geben, wenn das Regime sich endgültig etabliert? Sogar von der Konzilssekte kam der Schrei, dass ein Staat nicht die Befugnis hat, Messen einfach zu verbieten.

„Sobald das Recht zu gebieten fehlt oder ein Gebot der Vernunft, dem ewigen Gesetz oder der Autorität Gottes widerspricht, ist es legitim, ungehorsam zu sein, wir meinen den Menschen, um Gott zu gehorchen.“ (Leo XIII.)

Wir werden sehen, wie sie es an Allerheiligen, im Advent und an Weihnachten handhaben werden. Es ist kaum anzunehmen, dass sich der Aufruf von Frau Beatrix von Storch: "Weihnachten feiern wir aber" bewahrheiten wird.
Vered Lavan
Diese Fragen kann ich Ihnen leider auch nicht beantworten. Sie sollten diese den Verantwortlichen in den Prioraten und in Ecône stellen. 🤔
Mir vsjem
Ist schon klar, @Vered Lavan. Man kann also davon ausgehen, dass Sie auch nicht fündig geworden sind bezüglich o.g. wichtiger Artikel. Danke.
Vered Lavan
@Mir vsjem - Es wurde für die Zeit des Lockdowns und danach eine Dispens durch die Priorate erteilt.
Mir vsjem
Wer übernimmt die Verantwortung für diese "Dispens"? Ein gewöhnlicher Priester - auch nicht ein Generaloberer - oder eben die Priorate können hierin nicht einfach grundlos und für so lange Zeit "Dispens erteilen"! Im übrigen ist uns nichts bekannt, dass diese aufgehoben wurde. "und danach" - wo doch seit Mai 2020 nicht die geringste Notlage besteht.
Eigentlich ging's um die Aufklärung zu Zeiten …More
Wer übernimmt die Verantwortung für diese "Dispens"? Ein gewöhnlicher Priester - auch nicht ein Generaloberer - oder eben die Priorate können hierin nicht einfach grundlos und für so lange Zeit "Dispens erteilen"! Im übrigen ist uns nichts bekannt, dass diese aufgehoben wurde. "und danach" - wo doch seit Mai 2020 nicht die geringste Notlage besteht.
Eigentlich ging's um die Aufklärung zu Zeiten von "Corona" gegenüber den Gläubigen in bezug auf Seelsorge im Krankheits- oder Sterbefall, die die Gläubigen verlangen können, eine solche detailliert zu bekommen.
Ich lese in der Regel soviel wie nie das Mitteilungsblatt insgesamt; ich fragte nur an, ob Sie eventuell darin etwas fanden.
Moselanus
Mit interessantem Interview über die Anfänge. Bei der Erwähnung von Brilon-Wald und dem Karmel habe ich mich übrigens gefragt, warum die Bruderschaft seit der "Trennung" keine Karmelneugründung in Deutschland wenigstens in Angriff genommen oder ins Auge gefasst hat.