Vates
Die Kommunionspendung an Abtreibungsbefürworter ist und bleibt ein Sakrileg und muß daher auch sanktioniert werden! Denn solche sind ja sogar ausdrücklich (zumindest nach dem alten
Kirchenrecht) ipso facto exkommuniziert, wie neulich Kardinal Burke in Erinnerung rief.
Ottaviani
Es soll der jeweilige Zelebrant oder Kommunion Spender beurteilen, ob er jemand die Kommunion gibt das sich darüber andere ihre dreckigen Mäuler zerreißen ist nicht zulässig
Oenipontanus
Blödsinn! Wenn jemand wie Pelosi mit ihrer schwer sündhaften Abtreibungspropaganda öffentliches Ärgernis erregt, hat der jeweilige Zelebrant oder Kommunionspender gar nichts zu beurteilen, sondern den Leib des Herrn zu verweigern. Warum müssen wir hier ständig wegen solcher Selbstverständlichkeiten streiten?
Ottaviani
Nun ja, ob er das tut oder nicht geht aber Wichtigmacher wie Sie nichts an, sondern ist Sache des Bischofs
Oenipontanus
Der Herr Bischof wird aber mit den Konsequenzen leben müssen und dass die sehr angenehm sind wage ich ernsthaft zu bezweifeln.
Ottaviani
Und auch das geht die Herrschaften die sich Ihre dreckigen Mäuler zerreißen nichts am
PiusV+X
Die knicken alle ein vor der Macht. Er hat keine Gruppe, sagt der Bischof. Dann geh halt voraus, Salvatore, und es werden sich dann schon Leute hinter dir finden, die dir den Rücken stärken, da bin ich sicher.
niclaas
Erzbischof Cordileone kann in der Konzilskirche nicht seines Amtes walten und katholisch regieren, da die katholische Einheit bereits fehlt (und nicht erst verloren zu gehen droht). Er weiß, daß er einem sterbenden Apparat vorsteht und erwartet nur noch von den Gemeinden der Tradition die Zukunft der Kirche und seine Aufgabe. Hoffentlich ist er es einmal satt, sich zu verbiegen – und zieht die …More
Erzbischof Cordileone kann in der Konzilskirche nicht seines Amtes walten und katholisch regieren, da die katholische Einheit bereits fehlt (und nicht erst verloren zu gehen droht). Er weiß, daß er einem sterbenden Apparat vorsteht und erwartet nur noch von den Gemeinden der Tradition die Zukunft der Kirche und seine Aufgabe. Hoffentlich ist er es einmal satt, sich zu verbiegen – und zieht die Konsequenz aus dem Dilemma.
alfredus
Sie haben keinen tiefen Glauben, wollen nur Gutmensch sein und haben das Bewusstsein der Heiligkeit des Altar-Sakrament verloren ... ! Deshalb haben sie kein schlechtes Gewissen und denken vielleicht noch, Gott einen Dienst zu erweisen. Damit beweist Erzbischof Cordileone, dass er wie viele seiner Mitbrüder, es mit dem Glauben nicht so ernst nimmt ! Die Frage ist auch, wer ernennt solche unfä…More
Sie haben keinen tiefen Glauben, wollen nur Gutmensch sein und haben das Bewusstsein der Heiligkeit des Altar-Sakrament verloren ... ! Deshalb haben sie kein schlechtes Gewissen und denken vielleicht noch, Gott einen Dienst zu erweisen. Damit beweist Erzbischof Cordileone, dass er wie viele seiner Mitbrüder, es mit dem Glauben nicht so ernst nimmt ! Die Frage ist auch, wer ernennt solche unfähigen, unqualifizierte und flapsige Bischöfe ? Es ist wirklich ein Trauerspiel zu dem Franziskus beiträgt !
Oenipontanus
Warum Franziskus? Zum Weihbischof gemacht wurde er von Johannes Paul II., zum Bischof von Benedikt XVI.!
alfredus
@Oenipontanus Dadurch wird es noch schlimmer, weil auch hier offensichtlich nicht nach Fähigkeit und Qualifikation entschieden wurde ... ! Franziskus deshalb, weil er diesen Trend der Profanisierung und Abbau der Sakramente, als eine Richtschur seines Pontifikates sieht und fördert !
Oenipontanus
Was "Fähigkeit und Qualifikation" als Kriterium bei Bischofsernennungen angeht dürfte es wohl in den meisten Jahrhunderten der Kirche ziemlich mau ausgesehen haben. Aber das entschuldigt natürlich nicht die Fehlentscheidungen von Johannes Paul II., Benedikt XVI. oder wem auch immer.
Eva
Cordileone zelebrierte mehrfach im Alten Ritus. Er ist, meine ich einmal gehört zu haben, persönlich vermögend.
Oenipontanus
Wenn ein heutiger "Bischof" von "Einheit bewahren" spricht, dann verheißt das nichts Gutes. Zumindest ist klar, dass nicht die "unitas ecclesiae" im dogmatischen Sinn gemeint sein kann.
Hector de Linares
Das Herz eines Löwen sieht jedenfalls anders aus.
PiusV+X
Verstehe: Cordileone = LÖWENHERZ!
a.t.m
Wie sagt man zu solchen Wendehälsen auch noch, "Maulheld" denn dieser Satz "er unterstützt öffentlich die [theoretische] Verweigerung der Kommunion für Abtreibungspolitiker" sagt genug aus, den wen es ihn selber betrifft gibt er ja einer Abtreibungspolitikerin sehr wohl die Kommunion. Also er sagt NEIN wirkt aber mit JA. Und von wem dies stammt wissen wir ja.

Gottes und Mariens Segen auf allen …More
Wie sagt man zu solchen Wendehälsen auch noch, "Maulheld" denn dieser Satz "er unterstützt öffentlich die [theoretische] Verweigerung der Kommunion für Abtreibungspolitiker" sagt genug aus, den wen es ihn selber betrifft gibt er ja einer Abtreibungspolitikerin sehr wohl die Kommunion. Also er sagt NEIN wirkt aber mit JA. Und von wem dies stammt wissen wir ja.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Salzburger
"Macht der Wahrheit, sondern der Wahrheit der Macht" ist gut gesprochen!
Magee
Tja, so siehts aus, liebwerte treukatholische Katholiken. 🥺