Ratzi
Die 6-farbige LGBT-Fahne passt perfekt zu Bergoglio! Jeder Narr offenbart sich früher oder später!
a.t.m
Wie der Teufel das Weihwasser scheut, so scheuen seine Helfershelfer die Heilige Opfermesse aller Zeiten (sprich die tridentinische Messe).
Und der AC- FP - PF will eben nur das zu Ende bringen was seine Vorgänger die VK II und Nach VK II Päpste begonnen haben.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Thomas Moore
TC ist profan gesprochen an sich genommen einfach eine bodenlose Frechheit und Unverschämtheit.
Das wäre schlimm genug. Aber es ist eine Sünde, weil es seine zerstörende Wirkung ausüben wird. Die Zahl der tridentinischen Messen wird abnehmen. Und das ist eine Schande. Wenn Bergoglio meint, Gefahren für die Einheit der Kirche drohen ihm von der Tradition, irrt er gewaltig und hat sein Amt nicht …
More
TC ist profan gesprochen an sich genommen einfach eine bodenlose Frechheit und Unverschämtheit.
Das wäre schlimm genug. Aber es ist eine Sünde, weil es seine zerstörende Wirkung ausüben wird. Die Zahl der tridentinischen Messen wird abnehmen. Und das ist eine Schande. Wenn Bergoglio meint, Gefahren für die Einheit der Kirche drohen ihm von der Tradition, irrt er gewaltig und hat sein Amt nicht mehr im Griff, was er objektiv vorgibt zu haben.
Solimões
Das ist nicht eine schande, sondern platte Apostasie. Der Teufel lässt die alte Messe verbieten, weil die neue häretisch und weitgehend nutzlos ist. Was noch nützlich wäre, wurde dem pseudovirus geopfert.
alfredus
Nein, Franziskus wird nicht der letzte Papst ( ? ) sein ... ! Zuviel muß noch geschehen, was angekündig wurde ! Aber er ist bestimmt ein wichtiger Wegbereiter, hin zum Antichrist ! Leider werden wir wohl keinen recht katholischen Papst mehr erleben, denn das Umfeld in Rom läßt das nicht zu. Wir müssen und bemühen, treu den Glauben unsere Väter weiter zu geben und ihn bewusst zu leben !
Kirchen-Kater
In Deutschland verteidigt man bereits die Errungenschaften von vor 1970 ... DBK und ZdK zu TC: Trotz New Age - vor 1970 muss bleiben – gloria.tv
michael st.
Solimões
Was soll der blöde Begriff Petrus Romanus ? ein Peter als Römer ?
Solimões
Man wird ihn hoffentlich beim Wort nehmen.

die rein gesetzliche Argumentation reicht nirgends hin, man muss vom Wesen der Messe her sprechen.
philipp Neri
Alfredus et all, wir sind alle, ich schreibe noch einmal alle eine 00000000000000000000000000, aber manche vergessen Gott, die 1 und daher 1000000000000000000000! Die Katholische Kirche ist nicht meine, nicht Franziskus` oder sonst irgend eines andern, sondern die Desjenigen, den wir in beiden - dem Großen wie dem Kleinen - Credos bekennen. Hinsichtlich der in diesem Forum oftmals lesbaren …More
Alfredus et all, wir sind alle, ich schreibe noch einmal alle eine 00000000000000000000000000, aber manche vergessen Gott, die 1 und daher 1000000000000000000000! Die Katholische Kirche ist nicht meine, nicht Franziskus` oder sonst irgend eines andern, sondern die Desjenigen, den wir in beiden - dem Großen wie dem Kleinen - Credos bekennen. Hinsichtlich der in diesem Forum oftmals lesbaren Beschimpfungen, Verspottungen, Unterstellungen, Verleumdungen, möchte ich auf folgende Äußerung mit der Bitte hinweisen, dass alle guten und aufrichtigen Willens zu einer Einheit in Christus werden mögen und auch für die beten, die die Sache des diabolos zum Teil heftig betreiben, und mitunter auch ehrlich und aufrichtig gemeinte Meinungen Mitteilende ohne hinreichende Begründung blockieren anstelle ihnen ehrlicherweise mitzuteilen, dass sie in diesem Forum unerwünscht sind:

„NIE TUN MENSCHEN einander so viel Böses an, als wenn sie ungeduldig das rein Gute verwirklichen wollen, wenn sie sich selbst zum Richter erheben in verfrühter Stunde. Der Gang der Geschichte beweist es uns immer wieder: wie im Namen von Utopien des innerweltlichen Heils Knechte, die nicht von Gott gesandt waren, auszogen, um alles Unkraut zu jäten, und dabei den Weizen Gottes furchtbar zerstörten. Die Geschichte der Welt kann sich nicht selbst ins Reine bringen, sich nicht selbst erlösen. Auch die Geschichte der Kirche nicht; auch für sie gilt das Gesetz unseres Gleichnisses; auch in ihr muss immer wieder jenen Knechten Widerstand geleistet werden, die sich im Namen einer ‚reinen‘ Kirche zu eigenmächtigem Gericht erheben und die Geduld Gottes auf die Probe stellen ... Nie kann sich unser Dasein im Licht des reinen, fraglosen Guten erheben: ungeschieden sprossen Weizen und Unkraut auf dem Acker unserer Freiheit, der unser Leben ist - bis zum Tag der Ernte, der nicht unser Tag ist. Wir können nicht endgültig den Weizen vom Unkraut sondern; immer begegnen wir uns im Spiegel unseres Bewusstseins als die, die gut und böse sind, obwohl unser Ende gut oder böse ist“ (Joh. Bapt. Metz).
Solimões
@Thomas Moore
Nein, er sagt viele gute Dinge sehr klar (z.B. beim Angelus), aber der Teufel funkt dazwischen, wo es um die Wurst geht.
Solimões
@Thomas Moore
Dies würde ich nicht so kategorisch sagen: das Wesen der Messe interessiere ihn nicht. Vielleicht mehr als man es denkt. Das Wesen der Messe ist die Darstellung des göttlichen Lebens als Heilsgeheimnis. In diesem Sinne muss sie einheitlich sein.

Aber das Wesen der Messe besteht in der Tradition des Kostbaren Blutes, und das hat niemand begriffen, wer nur von der gesetzlichen …More
@Thomas Moore
Dies würde ich nicht so kategorisch sagen: das Wesen der Messe interessiere ihn nicht. Vielleicht mehr als man es denkt. Das Wesen der Messe ist die Darstellung des göttlichen Lebens als Heilsgeheimnis. In diesem Sinne muss sie einheitlich sein.

Aber das Wesen der Messe besteht in der Tradition des Kostbaren Blutes, und das hat niemand begriffen, wer nur von der gesetzlichen Vollmacht des Papstes spricht und nicht davon, dass die Messe ein Vermächtnis des Heiligen Geistes es: die Plätze rechts und links vom Kreuz im Reich Gottes verteilen.