Die große Botschaft von La Salette

Maria spricht: Melanie, was ich dir jetzt sagen werde, wird nicht immer geheim bleiben; du wirst es im Jahre 1858 (im Jahr der berühmten Muttergotte…
kyriake shares this
240
BruderClaus
Zitat:
"Gott wird für seine treuen Diener und die Menschen guten Willens sorgen.
Das Evangelium wird überall gepredigt werden
;
alle Völker und alle Nationen werden Kenntnis von der Wahrheit haben."More
Zitat:

"Gott wird für seine treuen Diener und die Menschen guten Willens sorgen.
Das Evangelium wird überall gepredigt werden
;
alle Völker und alle Nationen werden Kenntnis von der Wahrheit haben."
Klaus Elmar Müller
Darf ich drei Zweifel äußern? 1. Hat Melanie diese sehr lange Rede auswendig behalten (oder am Schreibtisch mitgeschrieben)? 2. Es werden Jahreszahlen genannt: alle im 19. Jahrhundert. Wieso soll das dann unserer Zeit gelten? 3. Der Antichrist ist keine Fleischwerdung des Teufels, sondern nur ein Mensch.
Elista
Ich habe die Botschaft nur kopiert. Ich habe mich bisher mit La Salette noch nicht viel beschäftigt.
Sunamis 49
die botschaft wurde kirchlich anerkannt damals
nujaas Nachschlag
Die sogenannte große Botschaft von La Salette kam im Jahr ihres Erscheinens bereits auf den Index der verbotenen Bücher.
Elista
Diese dringende und erschreckende Botschaft der Muttergottes von 1846 in La Salette (Südfrankreich) scheint gerade an unsere Zeit gerichtet zu sein. Sie besitzt die kirchliche Druckerlaubnis vom 15. Nov. 1879 durch Msgr. Zola, Bischof von Lecce.
La Salette wurde 1851 kirchlich anerkannt.
Die grosse Botschaft von La Salette...
@nujaas Nachschlag
More
Diese dringende und erschreckende Botschaft der Muttergottes von 1846 in La Salette (Südfrankreich) scheint gerade an unsere Zeit gerichtet zu sein. Sie besitzt die kirchliche Druckerlaubnis vom 15. Nov. 1879 durch Msgr. Zola, Bischof von Lecce.
La Salette wurde 1851 kirchlich anerkannt.
Die grosse Botschaft von La Salette...

@nujaas Nachschlag
Tradition und Kontinuität
Ich bin ja im allgemeinen skeptisch was Botschaften und dergleichen betrifft. Ich denke aber La Salette, auch die Große Botschaft sind echt. Dass diese auf den Index kam, ist wohl einem (falschen) Selbstschutzreflex der damaligen kirchlichen Autoritäten geschuldet.
Klaus Elmar Müller
@Sohn einer Witwe Maria spricht zu einem Kind mit Metaphern? Sie erwähnt mit der Bildung eines Pfarrers den Dämon Asmodeus, erteilt dem Papst eine Lehre über den Kaiser durch das Mädchen Melanie und veranlasst die Veröffentlichung als gleichzeitigen Kontrapunkt zu ihrer Erscheinung in Lourdes? Und immer noch bleibt meine Frage unbeantwortet: Wie konnte ein Kind sich das über Jahre merken, mit …More
@Sohn einer Witwe Maria spricht zu einem Kind mit Metaphern? Sie erwähnt mit der Bildung eines Pfarrers den Dämon Asmodeus, erteilt dem Papst eine Lehre über den Kaiser durch das Mädchen Melanie und veranlasst die Veröffentlichung als gleichzeitigen Kontrapunkt zu ihrer Erscheinung in Lourdes? Und immer noch bleibt meine Frage unbeantwortet: Wie konnte ein Kind sich das über Jahre merken, mit politischen Namen und mit genauen Jahreszahlen? Man vergleiche das mit den schlichten und wenigen Worten der Muttergottes in Lourdes und mit dem kindlich-echten Gemüt der hl. Bernadette. Mir scheint, das BdW ahmt Melanies Redeschwall nach, und auch inhaltlich ähnelt sich beides. @philipp Neri
nujaas Nachschlag
La Salette wurde 1851 kirchlich anerkannt, @Elista . Melanie veroeffentlichte die große, Botschaft Jahrzehnte später. Da war das andere Seherkind bereits tot. Sie hatte dafür die Duckerlaubnis eines italienischen Ortsbischof, die aber vom Vatikan sehr schnell kassiert wurde.
Klaus Elmar Müller
@nujaas Nachschlag Habe ich Sie richtig verstanden: Die sog. "große Botschaft von La Salette" wurde Jahrzehnte nach den Erscheinungen auch von Lourdes veröffentlicht?
Elista
«Mélanie, was ich dir jetzt sagen werde, wird nicht immer geheim bleiben; du wirst es im Jahre 1858 bekanntmachen können...."
Also kann es doch nicht Jahrzehnte später gegeben worden sein
@nujaas Nachschlag
nujaas Nachschlag
Die sogenannte große Botschaft wurde das erste Mal 1873 in Italien veroeffentlicht. Sie stand auf dem Index, bis er abgeschafft wurde.
Klaus Elmar Müller
Danke, @nujaas Nachschlag , für Ihre kenntnisreiche Hilfe! Nun bleibt zu überlegen: Hat Irlmaier die "große Botschaft" mit der Verwüstung der Erde und einer darauf folgenden kurzen Phase der Gottesliebe gelesen?
nujaas Nachschlag
Keine Ahnung. Er koennte es. denn wenn sich auch hunderte katholische Verlage in Deutschland, erstaunlich genug, an den Index hielten, ein Privatmann hat eine deutsche Fassung im Eigenverlag mit großem Erfolg herausgegeben. Sie ist heute noch antiquarisch leicht und billig erhältlich.
Elista
@Sohn einer Witwe
"4. Kann Gott einem Kind nicht eingeben, was es sagen soll?
Joh 14,26 der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.
5. Bernadette wusste auch nicht, was die Worte zu bedeuten haben. (Unbefleckte Empfängnis)"
***********
Sehe ich auch so 👍More
@Sohn einer Witwe
"4. Kann Gott einem Kind nicht eingeben, was es sagen soll?
Joh 14,26 der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.

5. Bernadette wusste auch nicht, was die Worte zu bedeuten haben. (Unbefleckte Empfängnis)"
***********
Sehe ich auch so 👍
Elista
"So wird es um die Zeit sein, wenn der Antichrist geboren wird von einer jüdischen Ordensfrau, einer falschen Jungfrau, die mit der alten Schlange, dem Meister der Unzucht, im Bunde stehen wird. Sein Vater wird Bischof sein. Bei seiner Geburt wird er Gotteslästerungen ausspeien; er wird Zähne haben; mit einem Wort, dieser ist der fleischgewordene Teufel."
Sunamis 49
Sunamis 49
Klaus Elmar Müller
"....einer falschen Jungfrau, die mit der alten Schlange, dem Meister der Unzucht, im Bunde stehen wird. Sein Vater wird Bischof sein. Bei seiner Geburt wird er Gotteslästerungen ausspeien; er wird Zähne haben; mit einem Wort, dieser ist der fleischgewordene Teufel." Kein Menschenkind kann bei seiner Geburt ganze Sätze sprechen. Das mit dem "fleischgewordenen Teufel" ist also wörtlich zu verstehen …More
"....einer falschen Jungfrau, die mit der alten Schlange, dem Meister der Unzucht, im Bunde stehen wird. Sein Vater wird Bischof sein. Bei seiner Geburt wird er Gotteslästerungen ausspeien; er wird Zähne haben; mit einem Wort, dieser ist der fleischgewordene Teufel." Kein Menschenkind kann bei seiner Geburt ganze Sätze sprechen. Das mit dem "fleischgewordenen Teufel" ist also wörtlich zu verstehen, keine bloße Metapher. Aber es kann nur der Teufel selber sein, der behauptet, wie Gott als Mensch geboren zu werden. @Sohn einer Witwe
Elista
In einem anderen Threat steht ein Auszug der großen Botschaft von La Salette, weshalb ich sie einmal nachgelesen habe. Gleich die ersten Sätze erscheinen mir wie für unsere Zeit geschrieben:
"Die Priester, Diener meines Sohnes, die Priester sind durch ihr schlechtes Leben, ihre Ehrfurchtslosigkeiten, ihre Pietätlosigkeit bei der Feier der heiligen Geheimnisse, durch ihre Liebe zum Geld, zu Ehren …More
In einem anderen Threat steht ein Auszug der großen Botschaft von La Salette, weshalb ich sie einmal nachgelesen habe. Gleich die ersten Sätze erscheinen mir wie für unsere Zeit geschrieben:
"Die Priester, Diener meines Sohnes, die Priester sind durch ihr schlechtes Leben, ihre Ehrfurchtslosigkeiten, ihre Pietätlosigkeit bei der Feier der heiligen Geheimnisse, durch ihre Liebe zum Geld, zu Ehren und Vergnügungen Kloaken der Unreinigkeit geworden. Ja, die Priester fordern die Rache heraus, und die Rache schwebt über ihren Häuptern. Wehe den Priestern und den gottgeweihten Personen, die durch ihre Treulosigkeiten und ihr schlechtes Leben meinen Sohn von neuem kreuzigen! Die Sünden der gottgeweihten Personen schreien zum Himmel und rufen nach Rache, und siehe, die Rache ist vor ihren Türen; denn es gibt niemand mehr, der die Barmherzigkeit und die Verzeihung für das Volk erfleht; es gibt keine großherzigen Seelen mehr; es gibt niemand mehr, der würdig wäre, das makellose Opferlamm dem Ewigen zugunsten der Welt aufzuopfern.

Gott wird in beispielloser Weise zuschlagen."
Sunamis 49
wenn man diese mit akita in japan vergleicht und fatima vergleicht, finden sich einige übereinstimmungen
Klaus Elmar Müller
1. Dass die Muttergottes uns über die Schlechtigkeit "der" Priester aufklärt, wäre sehr getratscht.. 2. Es stimmt auch gar nicht für unsere Zeit, dass die Mehrzahl der Priester geldgierig und unkeusch wäre. 3. Da ich kein Barockprediger bin, konnte ich mit Leichtigkeit das Donnerwort "Kloake der Unreinigkeit" vermeiden. Die zarte allerseligste Jungfrau nicht? Es ist blasphemisch, der Königin der …More
1. Dass die Muttergottes uns über die Schlechtigkeit "der" Priester aufklärt, wäre sehr getratscht.. 2. Es stimmt auch gar nicht für unsere Zeit, dass die Mehrzahl der Priester geldgierig und unkeusch wäre. 3. Da ich kein Barockprediger bin, konnte ich mit Leichtigkeit das Donnerwort "Kloake der Unreinigkeit" vermeiden. Die zarte allerseligste Jungfrau nicht? Es ist blasphemisch, der Königin der Engel ein solches Wort in den Mund zu legen.