Clicks2.1K

DER GEHEIME ATOMBUNKER IN DEN WEINBERGEN

Der geheime Regierungsbunker der Bundesregierung in den Weinbergen des Ahrtals
Dokumentation des WDR aus 2019

Video: 👉 Hier anschauen
Veröffentlicht am 10.04.2019

Script: 👉 Dokumentationsstätte Regierungsbunker in Ahrweiler
Dokumentation über den Regierungsbunker, der geflutet und zerstört wurde
Quelle :
regierungsbunker@alt-ahrweiler.de

Beschreibung:
Tief unter den Weinbergen des beschaulichen Ahrtals, dreißig Kilometer südlich von Bonn, liegt ein Ort, den es offiziell gar nicht geben durfte: der geheime Atombunker der Bundesregierung. Jenes gewaltige Labyrinth aus 17 Kilometer Betonröhren war das streng gehütete Staatsgeheimnis Nummer Eins, um das sich gleichwohl seit dem ersten Spatenstich wilde Gerüchte rankten

Der Regierungsbunker reichte bis unter das Stadtgebiet von Ahrweiler.
⬇️🧐
Dokumentationsstätte Regierungsbunker
Sie ist zur Zeit wegen der Flutkatastrophe geschlossen.

Video: 👉 Sehr informativer Lagebericht eines ehrenamtlichen Helfers über die Situation in Ahrweiler.
Achte auf Minute 5:38
Und ab Minute 10:00

Kommentar (Autor?) zu dem Bericht des ehrenamtlichen Helfers:
Lasst uns den Begriff "Staatsversagen" streichen.
Es handelt sich nicht um Versagen, sondern um eiskaltes Kalkül.

Feuerwehrleute, die ihre Erfahrungsberichte über das Geschehen und Boykottieren ihrer Einsätze auf Facebook teilen, werden gesperrt.
Somit ist klar, der Regierungsbunker ist zerstört
🧐
Pazzo
Was erklärt, daß man keine "Helfer", sprich Zuseher/Schnüffler haben wollte.
Sonia Chrisye
youtu.be/tTFilSDl3rg
Codename: Rosengarten

Regierungsbunker Marienthal bei Ahrweiler
One more comment from Sonia Chrisye
Sonia Chrisye
@Carlus
Alle Schutzanlagen:
Meinst Du Bunker und Sirenenanlagen in ganz Deutschland? Und das schon im Vorfeld?
Carlus shares this
121
Die Sirenenanlage für Katastrophenfälle wurden zerstört. So konnte auch im Unwetter 2021 nicht gewarnt werden, so wurden wie diese Bunkeranlage alle Schutzanlagen in Deutschland zerstört. Warum eigentlich?
Sonia Chrisye
@Joannes Baptista
Das ist eine gute Frage.
Joannes Baptista
Man fragt sich, welches Interesse die Bundesregierung an der Zerstörung des Bunkers hatte...