Angesprochen darauf, ob die verpflichtende Ehelosigkeit für Priester abgeschafft werden solle, meinte der Pfarrer: "Kirche ist nicht da, um abzuschaffen, sondern um sich zu öffnen." Der Zölibat sei …More
Angesprochen darauf, ob die verpflichtende Ehelosigkeit für Priester abgeschafft werden solle, meinte der Pfarrer: "Kirche ist nicht da, um abzuschaffen, sondern um sich zu öffnen." Der Zölibat sei ein Gesetz: "Ein Wort vom Papst, und er wäre weg."
katholisch.de

Pfarrer Schießler: Vor voller Kirche stehen ist "geil"

Bekannter Priester äußerte sich im Münchner Presseclub "Diese Kirche wird mich nicht los, genauso wie sie diesen Jesus von Nazareth nicht los wird": …
MeisterEckhart
Das ist kein Pfarrer, sondern eine schlechte Pfaffen-Karrikatur die es sich auf Kirchensteuerkosten gut gehen lässt. Ein Bergogliojünger par excellence.
Maria Katharina
Sagen wir statt "Pfaffe" lieber Priester.
Aber ansonsten haben Sie recht.
De Profundis
Pfarrer Rainer Maria Schießler im Münchner Presseclub auf die Frage, was er tun würde, wenn er für einen Tag Papst wäre.
Elista
Allein schon seine Wortwahl diskreditiert ihn 🤫
Wahlafried
In einer Kirche - ob voll oder leer - vor dem Herrn im Tabernakel zu stehen ist einfach "..."!
sudetus
für mich ist er gar kein Priester, er ist er eher ein Entertainer, aber ein armseliger !
Theresia Katharina
Der Herr Pfarrer Schießler scheint nicht zu begreifen, dass er damit die Abschaffung des Klerus befürwortet, weil er dabei über das ganze Gesicht auch noch lacht!
Maria Katharina
Leider ist es Fakt, dass Anhänger Satans in die Hl. Kirche eingeschleust wurden. Schon vor langer Zeit. Man hat sie erst zu Priestern geweiht und sie bekleiden heute die Ämter bis in die höchsten Positionen.
Jener kann gar kein wahrer Hirte sein.
Dumm sind aber die Schafe, welche zu ihm in die "Messe" gehen.
Theresia Katharina
Und Frauendiakonats-Befürworter!
kath. Kirchenfreund
die Frauen wollen an die Macht und ich hab keinerlei Interesse daran, daß auf einmal Machtposten in der Kirche entstehen. Lieber sollen sie zusperren, weil Machtausübung ist in der Kirche eine Themenverfehlung (und sich nachher vor dem Islam und jeder sexuellen Perversität auf den Boden zu werfen). Und Nächstenliebe ist keine Macht, sondern jeder ist blöd, der das macht.
Theresia Katharina
Diese ganzen Zölibats-Abschaffungs-Herbeiredner!
Aquila
Wenn man sein Buch „Himmel - Herrgott - Sakrament" liest, muss man leider feststellen, dass er nicht mehr katholisch ist!
MeisterEckhart
@Aquila Sie geben Geld für seine Werke aus? Selber Schuld. Sie wissen schon, daß sie damit seinen sowieso schon wohlständigen Lebenstandart aufstocken, oder?
Aquila
@MeisterEckhart Nein, für seine Bücher habe ich keinen Cent ausgegeben; ich habe einiges in der Buchhandlung gelesen, das hat mir mehr als gereicht.
Mk 16,16
"Diese Kirche wird mich nicht los, genauso wie sie diesen Jesus von Nazareth nicht los wird." Toller Vergleich - er stellt sich damit mit dem Herrn auf eine Stufe. Nur, welche Kirche meint er denn? Die Heilige Kirche oder die Konzilskirche?
Maria Katharina
Die Heilige Kirche sicher nicht. Die "dunkle Kirche"; jene, die gerade im Begriff ist, die einzige Heilige Kirche des HERRN zu verschlingen. (Was sie aber nie schaffen wird - auch wenn es so aussieht.)
CollarUri
Was der nicht alles zu verantworten hat, wenn er einst nach seinen Wortergüssen gefragt wird.
Maria Katharina
Könnte ohne Bekehrung sehr, sehr eng werden.
Deshalb ist das Priestergebet - welches wir für jene zu verrichten haben - unerlässlich.
Maria Katharina
Nur noch oberpeinlich und pervers (in diesem Zusammenhang). So wie viele aus der Mietlingskirche. Aber Schießler war eh noch nie anders.
Sollte er die Kurve nicht kriegen, dann gilt für ihn: ....Mit dem Hauch SEINES Mundes - zum Point of no return.
Katholische-Legion
Pfarrer Schießler Sie haben Unrecht. Lesen Sie ein gutes Buch über den hl. Pfarrer von Ars - er sollte Ihr Vorbild sein!