Diff R.N. Zierung
@Stelzer von Hiltmann hat man ja lange nichts gehört. Auch dieses Video ist ja schon was älter und wurde aus nicht wirklich ersichtlichen Gründen hervorgekramt. Nun haben Sie geschrieben, dass Sie kein einziges falsches Wort entdecken und einen guten herzlichen Sohn sehen, der Besorgnis für seine Mutter zeige.
Hiltmann sagt, dass Schwarz-Weiß-Rot die echten Farben seien (Kaiserflagge) und Schwarz…More
@Stelzer von Hiltmann hat man ja lange nichts gehört. Auch dieses Video ist ja schon was älter und wurde aus nicht wirklich ersichtlichen Gründen hervorgekramt. Nun haben Sie geschrieben, dass Sie kein einziges falsches Wort entdecken und einen guten herzlichen Sohn sehen, der Besorgnis für seine Mutter zeige.
Hiltmann sagt, dass Schwarz-Weiß-Rot die echten Farben seien (Kaiserflagge) und Schwarz-Rot-Gold Besatzerfarben. Die Reporterin in dem Video habe wohl nicht im Geschichtsunterricht aufgepasst, fügt er hinzu. Dazu passt seine Aussage, dass der sogenannten Sturm auf den Reichstag ein Freiheitssturm war, der wegeprügelt wurde. Diesen Worten stimmen Sie also ohne Einschränkungen zu? Seiner seltsamen Tirade zu verbrecherischen Konzernmedien (darüber kann man ja gerne streiten), seiner Selbstbeweihräucherung als Tigerretter und auch seiner Schlußbeschimpfung: Du Hetzer! schimpft er, brüllt und schreit und lässt die Reporterin keinen Satz zu Ende bringen.
Die Versuche der Relativierung, mit der das Video hier geteilt wird, lasse ich lieber unkommentiert. Mein Verständnis endet tatsächlich dort, wo Extremisten nicht Einhalt geboten wird bzw. diese auch noch hofiert, verbreitet und unterstützt werden.
Felix Staratschek
Wenn die Tagesschau ständig unsere extremistischen Regierigen bringt, kann ich auch einen Hiltmann bringen.

Und wann gab es je einen Sturm auf den Reichstag?

Wer denken kann, weiß dass es den nie gegeben hat und nur medial etwas dazu gemacht wurde. U.a. durch Manipulatiuon und Täuschung halten sich die Regierigen an der Macht. Die Medienlüge wird auch dadurch nicht wahrer, wenn die ständig …More
Wenn die Tagesschau ständig unsere extremistischen Regierigen bringt, kann ich auch einen Hiltmann bringen.

Und wann gab es je einen Sturm auf den Reichstag?

Wer denken kann, weiß dass es den nie gegeben hat und nur medial etwas dazu gemacht wurde. U.a. durch Manipulatiuon und Täuschung halten sich die Regierigen an der Macht. Die Medienlüge wird auch dadurch nicht wahrer, wenn die ständig widerholt wird und einer Demo unterschoben wird die an einem ganz anderen Ort war. Aber Faktenchecker werden nur eingesetzt, wo es einen passt. Und wer sich einen kritischen Geist bewahrt hat, müsste das merken, vor allem dann, wenn er es nicht lassen allen meinen Beiträgen zu folgen.

Das ich bei Hiltmann auch Fehlverhalten sehe, habe ich gesagt, Aber das ist nichts gegen die Untaten unserer Regierigen, die durch viele diese unterstützenden Schlafwandler erst so agieren können.

Leider enthält unser Grundgesetz noch immer Besatzungsartikel, die Grundrechte, die versprochen werden, werden von politisch eingesetzten Richtern ignoriert, schon seit dem Vertrag von Lissabon. Das Grundgesetz ist ein gutes Gesetz, weil die Mütter und Väter dieses Gesetzes soviel für die Menschen gegenüber den Besatzern herausholen wollten, wie es möglich ist. Heute fehlt den Politikern diese Einstellung, wenn es darum geht unser Wohl gegen schädliche Bestrebungen der Konzerne zu schützen. Radevormwalder Europaseite - 1. Was ist Deutschland?

Und wer seinen eigenen Bruder vom Tisch verweist um ein guter Zeuge Coronas zu sein, der soll mir aus dem Weg gehen und mich in Ruhe lassen, bis er zur Besinnung kommt. So ein Verhaltern ist 1000 mal schlimmer als das von Hiltmann. Also was kümmern Sie sich hier um den Splitter im Auge von Hiltmann, wenn Sie das Fachwerkhaus in ihrem Auge nicht wahrnehmen?

Wenn ich im Deutschlandfunk die Presseschau höre oder auch viele Kommentare in den Zeitungen lese, habe ich schon das Gefühl dass gegen mich als Ungeimpften massiv gehetzt wird und man alles tut um uns in die Enge zu treiben.
Stelzer
Es liegt halt immer im Auge des Betrachters – konformistische angepasste Leuten sind so feurige lebhafte Typen immer unsympathisch. Scheucht aus der Wohlfühlphase.
Diff R.N. Zierung
@Stelzer statt einer Antwort kommen von Ihnen Phrasen. Sie meinen, mich einordnen zu können, ohne mich auch nur annähernd zu kennen. Damit weichen Sie der Diskussion aus.

Die Relativierung von Hiltmann überzeugt aber nicht. Weder Ihre noch die des Themenstarters. Wer lesen kann wird wahrnehmen, dass ich die Ereignisse vor dem Reichstag einschränkend bewerte, da ich sie tatsächlich nur aus den …More
@Stelzer statt einer Antwort kommen von Ihnen Phrasen. Sie meinen, mich einordnen zu können, ohne mich auch nur annähernd zu kennen. Damit weichen Sie der Diskussion aus.

Die Relativierung von Hiltmann überzeugt aber nicht. Weder Ihre noch die des Themenstarters. Wer lesen kann wird wahrnehmen, dass ich die Ereignisse vor dem Reichstag einschränkend bewerte, da ich sie tatsächlich nur aus den Medien kenne. Hiltmann allerdings spricht von einem Freihheitssturm. Damit bestätigt er ,dass am Reichstag dynamische und aussergewöhnliche Ereignisse stattgefunden haben.

Hiltmann als Kronzeugen für eine objektive Perspektive zu nehmen ist mehr als fragwürdig und kann nicht mit Verweis auf Fehler der Medien begründet werden. Er steht und stellt sich, auch als türkische Hakennase (Selbstbezeichnung), in eine Reihe mit Neonazis, Reichsbürgern und Antisemiten.
Felix Staratschek
Wenn Sie sowas sagen sollten Sie das auch belegen. Wer differenzieren kann weiß die die Szene, die oft Reichsbürger genannt wird, sehr vielfältig ist. Bis 1914 konnte man sich in Europa sehr frei bewegen. Und man war nicht Bürger des Reiches sondern eines Bundesstaates, erst Hitler hat die Staatsbürgeschaft zentralisliert, was dann bis heute gültig blieb. Während die deutsche Antifa vor der …More
Wenn Sie sowas sagen sollten Sie das auch belegen. Wer differenzieren kann weiß die die Szene, die oft Reichsbürger genannt wird, sehr vielfältig ist. Bis 1914 konnte man sich in Europa sehr frei bewegen. Und man war nicht Bürger des Reiches sondern eines Bundesstaates, erst Hitler hat die Staatsbürgeschaft zentralisliert, was dann bis heute gültig blieb. Während die deutsche Antifa vor der Regierung auf die Knie fällt, weiß die Antifa in Frankreich auf welcher Seite die demonstrieren müssen und wo die Antifaschisten auf die Straße gehen.

Das Geschehen am Reichstag war in meinen Augen ein ziviler Ungehorsam, ein Sturm wäre nie von 3 Polizisten aufgehalten worden. Und es wundert mich dass es da keinen Untersúchungsausschuss gab, warm man genau diese Demo in der Bannmeile erlaubte und warum man bei diesem Publikum den Reichstag so schlecht geschützt hat. Aber trozu allem waren die meisten Leute einfach nur froh mal so dicht an das Gebäude zu kommen und Fotos von da oben machen zu können. Um die 3 Polizisten die da mit ihremn Schlagstocken trumwedelten hat sich keiner gekümmert, die hätte gegen diese Masse keine Chance gehabt. Man hätte die Leute da mit aller Ruhe wieder nach unten drängen können. Das ganze wirkt wie eine Inszenierung, um die große Demo des Tages, die im Tiergarten statfand, damit bis heute zu belasten. Man könnte Hiltmann vorwerfen, dass er das nicht so benennt. Individuell mögen das die Teilnehmer der Aktion als Fereiheitsprotest gedeutet haben ohne zu merken, dass die gerade Teil einer geschickten Inszenierung wurden, um die Menschen die da auf die Straße gehen gezielt diffamieren zu können.

Von seinen Zielen her dürfte Hiltmann menschlicher sein, als es die Politik der Kräfte ist, die es schaffen durch ständige Täuschung genug Stimmen zu sammeln um in dieses Gebäude einzuziehen. Die sitzen leider an den Hebeln der Macht und warten nur darauf, dass denen sowas wie so ein Fakesturm geboten wird. Eigentlich gehören die alle in den Knast.

Was ich bei Hiltmann kritisiere ist dass er mit seiner Wortwahl in anderen Beiträgen den Boden des erträglichen verlassen hat. Aber je mehr ich die unerträgliche Politik derer, die im Reichstag sitzen, aushalten muss, um so mehr kann ich auch seinen Zorn verstehen, auch wenn ich froh wäre, er würde seine Wortwahl etwas zügeln, weil das der Sache mehr dienen würde.

Aber ich weiß durch diesen Beitrag dass Sie immer noch hier sind und es nicht lassen können. Wenn Sie nicht reagirt hätten wäre das für mioch ein positives Zeicxhen gewesen, auch dehalb habe ich diesden Testballon gestartet, um hier Klarheit zu bekommen. Und jeder Beitrag von Inen bringt ja einem Thema mehr Aufmerksamkeit. Auch jeder Besuch eines Themas hebt dessen Bedeutung. Insofern fördern Sie das Gegenteil von dem was Ihnen lieb ist. Mir ist ein ehrlicher Kaiserreichnostalgiker lieber als die verlogenen Politiker aus dem heutigen Reichstagsgebäude. Ich teile diese Nostalgie nicht, kann die aber aushalten und erkenne da trotz allen einen sehr guten Willen, der Schaden von uns allen abwenden will. Wenn der das sagen hätte, bekämen viele eine bessere medizinsiche Versorgung und es würde Millionen Menschen besser gehen, Tierleid und Corona-Panik hätten ein Ende.
Stelzer
Konnte bei Hildmanns Video kein einziges falsches Wort entdecken.
Ich wünschte die jungen Männer die ich kenne wären so an
Recht und Gerechtigkeit interessiert. Und seine Besorgnis für seine
Mutter zeigt außerdem einen ( heute auch nicht mehr allgemein übblich=
Einen guten herzlichen Sohn.