Clicks2.8K
Waagerl
38

Kerzenweihe zu Hause!!

Hallo Ihr lieben Glorianer, auch an die Priester angefragt. Wie kann ich meine Kerzen und sakrale Gegenstände von zu Hause aus weihen? Wenn kein Priester da ist? Früher konnte man ber K-TV diese Segnungen erbitten, bei Pfarrer Buschor, ist das heute noch möglich? Denn Pfarrer Buschor ist ja wie Ihr wisst verstorben! Kennt Ihr spezielle gültige Gebete?
Elista
Weihwasser und gesegnete Kerzen habe ich immer m Haus!
Waagerl
Ja noch, ich auch, aber langsam gehen die Reserven aus!
Waagerl
Segnung der Kerzen
P: Der Herr sei mit Euch/uns
A: Und mit Deinem Geiste
P: Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn
A: Der Himmel und Erde erschaffen hat
Lasset uns beten
Herr Jesus Christus, Du wahres Licht, das jeden Menschen erleuchtet, der in diese Welt kommt. Gieße Deinen Segen aus über diese Kerzen und weihe sie + durch das Licht Deiner Gnade. Wie die brennende Kerze die Finsternis der Nacht …
More
Segnung der Kerzen
P: Der Herr sei mit Euch/uns
A: Und mit Deinem Geiste
P: Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn
A: Der Himmel und Erde erschaffen hat
Lasset uns beten
Herr Jesus Christus, Du wahres Licht, das jeden Menschen erleuchtet, der in diese Welt kommt. Gieße Deinen Segen aus über diese Kerzen und weihe sie + durch das Licht Deiner Gnade. Wie die brennende Kerze die Finsternis der Nacht erhellt, so lass in Gnaden unsere Herzen vom unsichtbaren Licht und Feuer des Heiligen Geistes erhellt und von aller Sündenblindheit frei werden, damit wir mit reinem Auge zu schauen vermögen, was Dir wohlgefällig und unserem Heile förderlich ist. In der Kraft Deines heiligen Kreuzes, gieße himmlischen Segen + über sie aus. Du hast ja dem Menschengeschlechte das Licht zur Vertreibung der Finsternis geschenkt. Diese Kerzen sollen durch die Bezeichnung mit dem heiligen Kreuze solche Segensfülle empfangen, dass, wo immer sie angezündet werden oder aufgestellt sind, die Fürsten der Finsternis entweichen und mit all ihren feindlichen Geistern voll Furcht und Schrecken aus den Wohnungen fliehen. Sie dürfen es nicht mehr wagen, zu beunruhigen und zu bedrohen oder jenen die Dir dienen in irgendeiner Weise oder durch irgendeine List zu schaden. Jeglicher Fluch und alles was vom Bösen kommt ist durch das Licht dieser Kerzen vernichtet und gebrochen. Darum bitten wir den Vater im Himmel durch Dich Jesus Christus unseren Herrn in der Liebe des Heiligen Geistes ein Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen
Johannes X.
Danke sehr für den Artikel, du kannst auch ein Kreuzzeichen mit einer brennenden Kerze machen.
…...das Weihwasser > das Weihwasser
Johannes X.
Gott sei Dank haben wir unsere Priester, um Weihwasser zu erhalten.
One more comment from Johannes X.
Johannes X.
Während der 3-Tage-Finsternis brennen nur geweihte Kerzen, kein Sonnenlicht, kein Strom, keine Batterie, kein Streichholz brennt, weil Jesus all seine Energie zurückzieht - aus einer Welt, die Gott verbannt hat. Dämonen klopfen an Türen und ahmen die Stimmen von Bekannten nach, auf dass geöffnet werden soll, aber es gilt: Nicht öffnen!!!
gennen
Ich glaube aber nicht, dass die Kerzen richtig geweiht werden, wenn ein Laie es macht, auch mit diesem Gebet nicht.
Pater Jonas
Eine Kerze von einem Laien kann weder gesegnet noch geweiht werden wie es notwendige wäre, dies kann nur ein Priester/Bischof.

Da hilft auch nicht das veröffentlichte Segensgebet von @Waagerl, auch wenn nett gemeint
Turbata
Ich bitte um Entschuldigung, wenn ich hier jemanden zur Empörung bringe, dennoch: wenn ich eine Kerze entzünde und zu Christus, dem Licht der Welt bete; wenn ich den ungeweihten Rosenkranz nehme, Credo, Vater Unser usw. bete, liegt dann darauf nicht von ganz allein ein Segen? Wenn ich mit den kleinsten Dingen, die ich nutzen darf, dankbar und ehrfurchtsvoll umgehe, bin dann nicht ich gesegnet …More
Ich bitte um Entschuldigung, wenn ich hier jemanden zur Empörung bringe, dennoch: wenn ich eine Kerze entzünde und zu Christus, dem Licht der Welt bete; wenn ich den ungeweihten Rosenkranz nehme, Credo, Vater Unser usw. bete, liegt dann darauf nicht von ganz allein ein Segen? Wenn ich mit den kleinsten Dingen, die ich nutzen darf, dankbar und ehrfurchtsvoll umgehe, bin dann nicht ich gesegnet und damit die Gaben, die mir zur Verfügung stehen?
"FERNSEGNUNGEN" - von solchen Ideen und Handlungen behüte uns Gott!
Pater Jonas
Mit Sicherheit liegt Segen auf das was und wie Sie es beschreiben. Ein Rosenkranz ist nicht geweiht sondern gesegnet, dies ist ein Unterschied. Warum sollen Fernsegnungen auf Menschen nicht möglich, gültig und voll Segen sein?
Waagerl
Ich segne die Menschen die mir wichtig sind auch aus der Ferne, wenn ich sie nicht erreichen kann! Oder glaubt jemand, der Segen ist an Raum und Zeit gebunden? @Turbata
Turbata
Ich denke auch, dass es ganz kostbar ist, wenn wir unsere Mitmenschen segnen, auch per Telefon oder per Gedanken, so wie eben möglich ...
Pater Jonas
Um es richtig zu verstehen es besteht schon ein Unterschied zwischen einem Segen eines Priesters und einem eines Laien. Das Segnen eines Laien bedeutet das wohlwollen jenes Menschen oder auch eine Situation unter Gottes Schutz wünschen
Don Reto Nay
@Pater Jonas: Ich kann vor solchen Argumenten nur warnen. Man kann mit ihnen alles aus der Angel haben. Gottes Allmacht ist kein Kriterium für das Handeln der Menschen, sondern für das Handeln Gottes. Oder wie es der Katechismus der Katholischen Kirche sagt: Gott ist nicht an die Sakramente (und Sakramentalien) gebunden, aber er hat uns daran gebundn.
Pater Jonas
@Don Reto Nay Was ich geschrieben habe bezieht sich einzig und alleine auf die Segnung von Menschen und Gegenstände aus der Ferne, aufgrund einer Notsituation. Ein Segen spendet der Priester jedesmal weltumspannend nach der Hl Messe. Der Mensch muss nicht notwendig wenn es die Situation nicht erlaubt unmittelbar vor dem Priester stehen resp. knien um einen Segen zu empfangen, welcher von …More
@Don Reto Nay Was ich geschrieben habe bezieht sich einzig und alleine auf die Segnung von Menschen und Gegenstände aus der Ferne, aufgrund einer Notsituation. Ein Segen spendet der Priester jedesmal weltumspannend nach der Hl Messe. Der Mensch muss nicht notwendig wenn es die Situation nicht erlaubt unmittelbar vor dem Priester stehen resp. knien um einen Segen zu empfangen, welcher von Christus kommt, wie oft wird ein Priester auch telefonisch um diesen gebeten. Was ist daran falsch? Vielleicht haben Sie mich falsch verstanden? Selbstverständlich und ich wiederhole, sollen solche Handlungen nicht die Normalität sein oder den Alttag prägen
Don Reto Nay
Es stimmt, dass auch der Heilige Paulus den Segen in Briefform weitergibt. Das ist aber nicht mehr als was die Protestanten einen "Zuspruch" nennen. Das Argument aus der "Situation" heraus, ist so gefährlich und hat zu so vielen Exzessen geführt, dass man es am besten ganz streicht. Wenn die Situation nicht passt, dann soll man warten oder daran arbeiten, bis dass sich die Situation ändert.
Waagerl
Dann soll man warten, bis sich die Situation ergiebt!? Prost Mahlzeit!! Bei der Entwicklung und dem Priestermangel? Vieleicht werden wir irgendwann nicht mal mehr Untergrundkirchen haben!? Nee, ich glaube das Gott den Gedanken und das Opfer sieht, dass dahinter steht!! @ @Don Reto Nay
Don Reto Nay
Wer will findet leichtet einen Priester, auch heute. Für die Ferien fährt man bis in die Malediven und weiter.
Elista
Ich habe festgestellt, dass man Priester ruhig bitten darf, dass sie einem Kerzen oder anderes weihen und noch keiner hat mir die Bitte abgeschlagen. Viele Priester denken gar nicht mehr daran oder erwarten gar nicht, dass das jemand möchte.
Waagerl
Nun ich weiß nicht wo Sie wohnen, diese Selbstverständlichkeit scheint manchen einfach nicht mehr zum Überlegen zu bringen, das Mancher an Orte und Situationen gebunden ist, wo es nicht einfach selbstverständlich ist, einen Priester aufzusuchen. @Don Reto Nay
Don Reto Nay
Dann gibt es eine Post. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.
Waagerl
Ok eine Post, hatte ich mir auch schon überlegt, schicke es an eine Bekannte bezahle ein Haufen Porto und belästige diese Person noch mit meinem Problem, das sie es mir wieder zurückschickt und dann noch das Rückporto!! Da sieht man mal wieder, das viele kein Einblick in das Leben so mancher Menschen haben, die nicht so abgesichert sind und wo es um einiges problematischer zugeht! Und das @…More
Ok eine Post, hatte ich mir auch schon überlegt, schicke es an eine Bekannte bezahle ein Haufen Porto und belästige diese Person noch mit meinem Problem, das sie es mir wieder zurückschickt und dann noch das Rückporto!! Da sieht man mal wieder, das viele kein Einblick in das Leben so mancher Menschen haben, die nicht so abgesichert sind und wo es um einiges problematischer zugeht! Und das @Anna Dagmar liked die selbst in einem Pfarrhaushalt angestellt allias @eine Leserin ist der Hohn! @Don Reto Nay
gennen
@Waagerl ich weiss nicht wo Sie wohnen, aber Sie haben einmal geschrieben, dass es viele Ausländer in Ihrer Gegend geben. Können Sie vielleicht die Gegenstände mit zur hl. Messe nehmen (wenn es gesundheitlich möglich ist) oder rufen Sie einfach den Priester an, er würde vielleicht vorbei kommen, ein Versuch wäre es wert. Was @Anna Dagmar angeht, liegen Sie falsch.
Waagerl
Oh nein Ich liege nicht falsch! Und wenn es so wäre wie Sie sagen @gennen, hätte ich es längst getan! Da kann man mal wieder sehen, das manche Leute keine Ahnung haben, weil sie einfach abgesichert sind! Nun wenn man im Ausland lebt, wie Sie @gennen, sollte man sich nicht vergleichen! Vieleicht haben Sie ja Glück mit Ihrer Pfarrei, ich nicht!!
gennen
Womit liege ich falsch, ist das falsch liegen auf @Anna Dagmar bezogen, sie ist keine Haushälterin im Pfarrhaushalt. Rufe sie mal einfach beim Pfarrer an, versuchen Sie es einfach und bitte regen Sie sich nicht so auf.
Waagerl
Aha rufen Sie sie einfach mal beim Pfarrer an? Kann mich an eine Nachricht erinnern, die sie schnell wieder gelöscht hat! Na sooo ein Zufall aber auch!!
Pater Jonas
@Waagerl liegt gar nicht so falsch
Waagerl
@Pazzo Nicht immer von sich selbst ausgehen! Was wissen Sie von meinen Umständen? Sowas kann ich leiden 🤬 Natürlich habe ich auch schon ganze Paletten weihen lassen. Öllichter und Grablichter dazu! Aber die ZEITEN haben sich geändert!! Und wenn ich kein Interesse hätte, hätte ich ja wohl nicht hier angefragt! Denken sie mal an alte oder kranke Menschen die kaum noch aus dem Haus gehen können …More
@Pazzo Nicht immer von sich selbst ausgehen! Was wissen Sie von meinen Umständen? Sowas kann ich leiden 🤬 Natürlich habe ich auch schon ganze Paletten weihen lassen. Öllichter und Grablichter dazu! Aber die ZEITEN haben sich geändert!! Und wenn ich kein Interesse hätte, hätte ich ja wohl nicht hier angefragt! Denken sie mal an alte oder kranke Menschen die kaum noch aus dem Haus gehen können und für die es nicht soooo selbstverständlich ist!!! So eine Klugscheißerei geht mir echt auf die Nerven!! 😊 🤦
Waagerl
@Pazzo, zB FSSP/FSSPX. ?? Haben wir hier nicht! Ich bin nicht aggressiv sondern genervt, weil warum wollen die Leute nicht verstehen, das manche es schwerer haben als andere?
One more comment from Waagerl
Waagerl
@Pazzo Warum sind Sie soo aufdringlich? Ich mag solche Charaktäre nicht!! Die sich nicht in die Lage anderer hineindenken können/wollen. Sondern meinen sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen und wüssten genau bescheid!
Don Reto Nay
Kein Priester, kein Segen. Denn wenn "Fernsegnungen" funktionieren würden, müssten "Fernkonsekrationen" erst recht möglich sein. Somit bräuchte es auf der ganzen Welt nur noch ein Messe, die dann auf den Altaren der Welt ausgelegte Hostien "konsekrieren" würde.
Pater Jonas
So ganz richtig ist das nicht. Ein Segen hat nichts mit einer Weihe oder gar wie Sie schreiben Wandlung zu tun. Wenn Menschen in der Not sind und keine Möglichkeit haben direkt von einem Priester gesegnet zu werden, aufgrund Zeitmangels und der Distanz, was dann? Es gibt leider inzwischen immer weniger Priester welche die Segnung noch ernst nehmen. Wenn der Priester am Ende der Hl Messe den …More
So ganz richtig ist das nicht. Ein Segen hat nichts mit einer Weihe oder gar wie Sie schreiben Wandlung zu tun. Wenn Menschen in der Not sind und keine Möglichkeit haben direkt von einem Priester gesegnet zu werden, aufgrund Zeitmangels und der Distanz, was dann? Es gibt leider inzwischen immer weniger Priester welche die Segnung noch ernst nehmen. Wenn der Priester am Ende der Hl Messe den Segen spendet, ist dieser nur beschränkt auf jene in der Kirche, sprich die Ausserhalb erhalten nichts davon, oder fliesst dieser Schlusssegen auf die ganze Welt? Wohl eher zweiteres. Vieles wurde mir diesbezüglich schon berichtet und diese Menschen sind keine Spinner. Im Notfall können Kerzen auch auf diese Weise gesegnet werden - dieser Segen ist keine Weihe da nicht am Altar verwendet-, doch auch ich bevorzuge die persönliche Anwesenheit. Es ist auch hier eine Frage des Vertrauens und Glaubens an die Allmacht Gottes in einer sehr speziellen Zeit
Sieglinde
Pfarrer Bernhard von Aichkirchen hat als er noch lebte jeden Freitag Abend so ca. um 20h seine Anempfohlenen sowie die Gegenstände gesegnet welche von den Menschen gesegnet werden wollten. Einer Begnadeten Seele hat er versprochen, dies vom Himmel aus weiter zu tun. An sudetus ein Segen kann sehr weit reichen, den ein Priester ausspricht, ja sogar Tausende von Kilometer weit, diese Aussage …More
Pfarrer Bernhard von Aichkirchen hat als er noch lebte jeden Freitag Abend so ca. um 20h seine Anempfohlenen sowie die Gegenstände gesegnet welche von den Menschen gesegnet werden wollten. Einer Begnadeten Seele hat er versprochen, dies vom Himmel aus weiter zu tun. An sudetus ein Segen kann sehr weit reichen, den ein Priester ausspricht, ja sogar Tausende von Kilometer weit, diese Aussage stammt von einem Preister welcher dies selbst erzählte.
Alexander VI.
Also ich persönlich schätze die Ausführungen von @Moselanus sehr, was bedeutet, es geht hier nicht um ein Bauchgefühl, sondern darum, wie die Kirche es definiert und vorschreibt. So war es tatsächlich einmal eine Diskussion in wie weit (km) denn das Wasser geweiht sei, wenn ein Priester zum Beispiel einen Fluss vom Ufer her weiht, was einmal Unsinn ist, weil geweiht werden nur Personen, …More
Also ich persönlich schätze die Ausführungen von @Moselanus sehr, was bedeutet, es geht hier nicht um ein Bauchgefühl, sondern darum, wie die Kirche es definiert und vorschreibt. So war es tatsächlich einmal eine Diskussion in wie weit (km) denn das Wasser geweiht sei, wenn ein Priester zum Beispiel einen Fluss vom Ufer her weiht, was einmal Unsinn ist, weil geweiht werden nur Personen, keine Gegenstände, zum anderen keine fließenden Gewässer geweiht, richtig: gesegnet, werden können, und zu diesem Thema können mit Sicherheit die hochwürdigen Herren @Pater Jonas und @Don Reto Nay befragt werden. Amen.
Pater Jonas
Es muss klar unterschieden werden was ist ein Segen und was ist eine Weihe
sudetus
sog. " Fernweihen " sind nicht gültig ! das haben mir immer alle guten alten Priester gesagt und bestätigt., Was da bei KTV wieder mal zusammengebastelt wird ist eine Irreführung der Gläubigen und wieder so eine wirre Idee von Pfr. Buschor, für den das Fernsehen sein Ein und Alles war. Außerdem " weihen" sie dort nach dem modernen Weihebuch. Diese Gebet sind ohne Saft und Kraft und haben nie die …More
sog. " Fernweihen " sind nicht gültig ! das haben mir immer alle guten alten Priester gesagt und bestätigt., Was da bei KTV wieder mal zusammengebastelt wird ist eine Irreführung der Gläubigen und wieder so eine wirre Idee von Pfr. Buschor, für den das Fernsehen sein Ein und Alles war. Außerdem " weihen" sie dort nach dem modernen Weihebuch. Diese Gebet sind ohne Saft und Kraft und haben nie die Wirkung wie die Gebete aus dem Rituale Romanum vor 1962
Waagerl
Vieleicht könnt Ihr mir auch entsprechende Literatur nennen? Oder Links im I-net?
Nicolaus
Ich kenne es nur so, dass die Segnung immer ein Priester vornimmt, man kann ja Kerzen in großer Anzahl in einer Tasche mitnehmen, die Tasche aber muss geöffnet sein, damit das Weihwasser die Kerzen benetzen kann.Ausnahmen wurden wohl beim Brot gemacht,oft hat die Hausfrau vor dem Anschnitt selbst das Brot gesegnet und ein Kreuz hinein geschnitten, auch die eigenen Kinder mit einem Kreuz auf die …More
Ich kenne es nur so, dass die Segnung immer ein Priester vornimmt, man kann ja Kerzen in großer Anzahl in einer Tasche mitnehmen, die Tasche aber muss geöffnet sein, damit das Weihwasser die Kerzen benetzen kann.Ausnahmen wurden wohl beim Brot gemacht,oft hat die Hausfrau vor dem Anschnitt selbst das Brot gesegnet und ein Kreuz hinein geschnitten, auch die eigenen Kinder mit einem Kreuz auf die Stirn gesegnet.
Il Calmo
Im Röm. Rituale (von Paul Lieger OSB 1936) heißt es: Die Kerzen werden nach der Segnung mit dem Weihwasser besprengt.

👍