Clicks1.3K
de.news
9

Erzbischof Cordileone: Warum ist man der Kirche gegenüber restriktiver?

Bürgermeisterin London Breed von San Francisco kündigte unter dem Vorwand des Coronavirus an, dass Messen in Kirchen verboten und Gottesdienste im Freien nur mit bis zu fünfzig Gläubigen erlaubt seien.

Erzbischof Salvatore Cordileone von San Francisco antwortete, dass die Regierung keine Autorität habe, eine solche Entscheidung zu treffen (EWTN.com, 10. September).

Er ist besorgt darüber, dass Politiker “die Wissenschaft" benutzen, um "völlig unvernünftige" und unfaire Maßnahmen einzuführen. Die erlaubten Zahlen sind für ihn willkürlich, da sie zum Beispiel bei Straßenprotesten keine Grenze vorsehen: "Warum ist man bei der Kirche restriktiver als bei anderen".

Der Erzbischof wies darauf hin, dass Kirchen unterschiedliche Flächen und Raumhöhen besitzen, Fenster und Türen öffnen und somit "sicherer als andere Innenräume" sein können.

Er sagte auch, dass er viele Gespräche mit Politikern geführt hat, die seine Fragen nicht beantwortet hätten. Deshalb wird er am 20. September eine eucharistische Prozession organisieren, um gegen die städtischen Einschränkungen zu protestieren. Die Prozession wird am Rathaus vorbeigehen und mit öffentlichen Messen vor der Kathedrale enden.

#newsFjrzgijjyz

Seidenspinner
Virus verbreitet sich „unter der Decke“, steigt bald exponentiell bis zum Kontrollverlust im Mai/Juni „mit ganz anderer Wucht“, bis Tanklaster mit Desinfektionsmittel durch Straßen fahren.
Sunamis 49
es ist eine weltweite christenverfolgung im gange, wacht auf!
Kein Wunder. Erzbischof Salvatore Cordileone ist Oberhirte des heutigen Sodom, der Heimatstadt der exkommunizierten Erzherätikerin Nancy Pelosi. Er sollte vielleicht einfach behaupten, einen friedlichen Protest (peaceful protest) durchzuführen. In der Regel wird man dann von den staatlichen Autoritäten in Ruhe gelassen.
Sunamis 49
pelosis neffe ist gouverneur von kalifornien
Goldfisch
* Erzbischof Salvatore Cordileone von San Francisco antwortete, dass die Regierung keine Autorität habe, eine solche Entscheidung zu treffen >> Bravo, endlich einer, der aufsteht und sagt, daß das nicht in Ordnung ist und man sich als Politiker nicht in kirchliche Angelegenheiten zu mischen hat!!!!
* “die Wissenschaft" benutzen, um "völlig unvernünftige" und unfaire Maßnahmen einzuführen. Die …More
* Erzbischof Salvatore Cordileone von San Francisco antwortete, dass die Regierung keine Autorität habe, eine solche Entscheidung zu treffen >> Bravo, endlich einer, der aufsteht und sagt, daß das nicht in Ordnung ist und man sich als Politiker nicht in kirchliche Angelegenheiten zu mischen hat!!!!
* “die Wissenschaft" benutzen, um "völlig unvernünftige" und unfaire Maßnahmen einzuführen. Die erlaubten Zahlen sind für ihn willkürlich, da sie zum Beispiel bei Straßenprotesten keine Grenze vorsehen: "Warum ist man bei der Kirche restriktiver als bei anderen". >> diese Wissenschaft ist voll daneben und die Veranlassungen entsprechen keiner wirklich wissenschaftlichen Grundlage. Gekaufte Leute sind eben so schlecht, wie die Verkäufer - taugen zu nichts! - Bei manchen Dingen ist man (früher hätte man gesagt: eben päpstlicher als der Papst) - heute muß man sagen: päpstlich wie der Papst!

* dass Kirchen unterschiedliche Flächen und Raumhöhen besitzen, Fenster und Türen öffnen und somit "sicherer .....>> warum sagt keiner, daß Gott nicht krank macht, daß Gott der Heiland und Heiler aller ist, daß von IHM und in SEINEM Haus keine Krankheit ausgeht. ER uns allen einen SICHEREN HORT gewährt .....; keiner sagt es. Von welchem Gott sprechen sie alle?? MEIN GOTT macht nicht krank. MEIN GOTT ist ein liebenswerter, wenn auch fordernder aber heilender, erlösender und barmherziger, die allumfassende Liebe. Mit ein wenig Gottvertrauen, wäre das kein Problem es anzuerkennen; wie traurig! Selbiges gilt für das Weihwasser, dem man die Kraft ab-erkannt-hat und durch giftige Substanzen in Form von Desinfektionsmittel ersetzt hat. Traurig!

* Deshalb wird er am 20. September eine eucharistische Prozession organisieren, um gegen die städtischen Einschränkungen zu protestieren. Die Prozession wird am Rathaus vorbeigehen und mit öffentlichen Messen vor der Kathedrale enden. >> ein wunderbarer Zug, ein schönes und sichtbares Zeugnis, mögen sich ihm viele anschließen und Erfolg diese Mission krönen.
Anno
In der Vergangenheit haben es die Kirchen den Regierenden auch zu einfach gemacht!!
Erich Foltyn
man will den Islam
Goldfisch
man will, weil man ihn in seiner ganzen Tragweite noch nicht versteht!
Erich Foltyn
jaja das Volk der Dichter und Denker haben den Islam noch nicht verstanden