Nachrichten
965K

Buddhismus-Denkmal für Linz

Ein buddhistisches Friedensdenkmal, “Stupa” genannt, ist in Linz am Samstag in einer feierlichen Zeremonie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden …
elisabethvonthüringen
Seelsorge für Touristen in Wien
Viele Touristen wünschen sich auch während des Urlaubs seelsorgliche Betreuung. Mit dem Referat für Tourismusseelsorge komme die Erzdiözese Wien diesem Wunsch nach, so Kathpress. Die vom Pfarrer der Votivkirche, Joe Farrugia, geleitete Stelle ist auch für drei Kapellen auf dem Flughafen Wien-Schwechat und die Campingplätze rund um Wien verantwortlich.
Mehr dazu in …More
Seelsorge für Touristen in Wien
Viele Touristen wünschen sich auch während des Urlaubs seelsorgliche Betreuung. Mit dem Referat für Tourismusseelsorge komme die Erzdiözese Wien diesem Wunsch nach, so Kathpress. Die vom Pfarrer der Votivkirche, Joe Farrugia, geleitete Stelle ist auch für drei Kapellen auf dem Flughafen Wien-Schwechat und die Campingplätze rund um Wien verantwortlich.
Mehr dazu in religion.orf.at/stories/2597149
Galahad
@O Herr steh uns bei, sind denn alle verrückt geworden?
@Tina
Ja genau. Ver-rückt. Weggerückt von Gott, hin zu den Teufeln und Satanen. Und was tuen Bischöfe und Priester jetzt in Linz dagegen. Wie betreiben Sie da Apologetik? Ich will ja nichts falsches sagen, kann es mir aber vorstellen. Da wird sicher keiner mal für eine Stärkung des Christentums und den Schutz der wahren Religion predigen oder …More
@O Herr steh uns bei, sind denn alle verrückt geworden?

@Tina

Ja genau. Ver-rückt. Weggerückt von Gott, hin zu den Teufeln und Satanen. Und was tuen Bischöfe und Priester jetzt in Linz dagegen. Wie betreiben Sie da Apologetik? Ich will ja nichts falsches sagen, kann es mir aber vorstellen. Da wird sicher keiner mal für eine Stärkung des Christentums und den Schutz der wahren Religion predigen oder sich sonstwie in die Richtung äußern, wenn ich bisher nichts verpaßt habe.
Tina 13
O Herr steh uns bei, sind denn alle verrückt geworden?
Iacobus
"derStandard.at" schreibt:
Stupa-Eröffnung: Es naht die Erleuchtung für Linz
Markus Rohrhofer, 1. August 2013, 05:30
Der neue Kraftplatz auf dem Linzer Hausberg.
Stupa am Freinberg wird kommendes Wochenende eingeweiht - Kritik ist verstummt
Linz - Der Stupa am Linzer Freienberg hat bereits vor der offiziellen Eröffnung am kommenden Sonntag seine eigentliche Aufgabe erfüllt: Es herrscht Frieden um …More
"derStandard.at" schreibt:

Stupa-Eröffnung: Es naht die Erleuchtung für Linz
Markus Rohrhofer, 1. August 2013, 05:30

Der neue Kraftplatz auf dem Linzer Hausberg.

Stupa am Freinberg wird kommendes Wochenende eingeweiht - Kritik ist verstummt

Linz - Der Stupa am Linzer Freienberg hat bereits vor der offiziellen Eröffnung am kommenden Sonntag seine eigentliche Aufgabe erfüllt: Es herrscht Frieden um das in den letzten Wochen durchaus umstrittene Bauwerk am Maximilianweg auf dem Freinberg.

Kraftsymbol um 350.000 Euro

Mit dem Bekanntwerden der Pläne des Buddhistischen Diamantweg-Zentrums Linz für einen Erleuchtungsstupa auf dem Linzer Hausberg regte sich zunächst der Anrainerprotest. So mancher fürchtete, dass das gut 6,80 Meter hohe und mit rund 350.000 Euro veranschlagte Kraftsymbol die Aussicht empfindlich stören könnte.
Mit der Fertigstellung zeigt sich aber jetzt, dass sich das buddhistische Bauwerk "friedlich" in die Landschaft einfügt und ein ansprechender Kraftplatz geschaffen wurde - auch für Nichtbuddhisten. Und selbst im Linzer Rathaus, wo sich vor allem die Stadt-ÖVP am Friedensbau stieß, hat sich die Lage mittlerweile beruhigt.

Linz im Bann der Stupa

Ab Mittwoch steht Linz daher mit drei Tagen "Buddhistisches Programm" voll im Bann des Stupa: das Einsetzen des Lebensbaums mit Lama Ole Nydahl am 1. August, Abendvorträge am 1. und 2. 8. jeweils um 20 Uhr in der Pädagogischen Hochschule und schließlich die spirituelle Einweihung am 3. 8.
Der wichtigste Termin für die Linzer ist aber am Sonntag, dem 4. August. Da wird der Stupa in einem feierlichen Akt an die Bevölkerung übergeben. Die Zeremonie leitet der tibetische Stupa-Meister Lama Chogdrup Dorje.

(Markus Rohrhofer, DER STANDARD, 1.8.2013)

In Buddhas Vierkanter geht es ums Gefühl

Michel Mehle, 1. August 2013, 05:30

Im Gomde-Zentrum in Scharnstein in Oberösterreich üben sich Pilger in buddhistischer Praxis. Der spirituelle Leiter, Mönch Chökyi Nyima Rinpoche aus Kathmandu, träumt von einer Privatuniversität.

Scharnstein - Der alte Vierkanthof "Gut zu Rath" steht tief in den Almhängen Oberösterreichs und gehört doch zu einer ganz anderen Welt. Zwischen den Bäumen um das Gehöft wehen bunte Baumwollfähnchen im Wind, den Schotterweg ziert ein großes Blumenmandala. Seine Bewohner tragen lange bequeme Gewänder, machen Dehnübungen beim Gehen und wirken so friedlich wie die Natur um sie herum. Den alten Hof nennen sie "Gomde-Zentrum für buddhistische Praxis und Studium".

Mehrtägige Buddhismus-Seminare

Mehrmals im Jahr kommen praktizierende Buddhisten vor allem aus Österreich und Deutschland hierher nach Scharnstein bei Gmunden, um Klarheit zu erlangen und eine Anleitung für ihren Alltag. Der IT-Techniker Vincent Stüger ist einer von ihnen. Obwohl er katholisch erzogen worden war, habe er sich beim Buddhismus stets mehr zu Hause gefühlt, sagt er. Vielen in Europa gehe es ähnlich: "Wir haben im Westen einen eher intellektuellen Zugang zu Religion, und der Buddhismus ist als Lebensphilosophie erst mal sehr logisch. Wer Liebe gibt, der bekommt Liebe. Das leuchtet jedem ein, auch ohne an irgendetwas zu glauben."
Dreimal hat Vincent schon an einem der mehrtägigen Buddhismus-Seminare des Gomde-Zentrums teilgenommen. Das Essen ist vegetarisch, geschlafen wird in Zelten vor dem Hof oder in einer nahegelegenen Pension in der Stadt. Dieses Mal bleibt Vincent eine ganze Woche, denn Chökyi Nyima Rinpoche, der spirituelle Leiter des Zentrums ist extra aus Kathmandu angereist, um einige Seminare zu halten.

Gallionsfigut des österreichischen Buddhismus

Der 62-jährige Mönch ist so etwas wie die Galionsfigur des österreichischen Buddhismus. Neben mehreren Klöstern in Tibet und Kathmandu leitet er auch das Gomde-Zentrum, das er 2004 übernommen hat. Wenn es nach ihm geht, könnte daraus bald die erste buddhistische Privatuniversität nach tibetanischem Vorbild entstehen.
Rinpoche sitzt in einem Zimmer des Hofes auf einem goldfarbenen Kanapee mit roten Samtpolstern. Wer mit ihm persönlich sprechen will, braucht erst eine Anmeldung und muss bestimmte Regeln beachten. "Wenn sich Rinpoche verbeugt, bitte verbeugen. Wenn er sich hinsetzt, bitte hinsetzen. Und bitte nicht höher sitzen als er", brieft eine enge Vertraute vorab.
Der Mönch spricht von seinen drei Grundprinzipien: Freundlichkeit, Ruhe und Klarheit. Zusammen würden sie zu Vertrauen und einem glücklichen Leben führen. Dieses Vertrauen äußert der Mönch dann auch in Bezug auf die chinesische Politik in Tibet: "Eines Tages werden die Chinesen uns gegenüber offener sein", sagt Rinpoche, "weil sie auch glauben. Wenn nicht an Gott, dann an Dämonen, Geister oder Glück. Der Glaube ist, was uns verbindet."

Fast keiner kann die Sprache

Für die Schüler steht noch das Punja-Fest auf dem Programm. Die Gruppe sitzt auf Sitzkissen im großen Meditationsraum. Am Ende des Saals thront eine goldene Buddhastatue. Daneben, etwas niedriger aber immer noch über den anderen, ist Rinpoches Sitz. Fünf Stunden werden Verse auf Tibetisch rezitiert. Kaum einer versteht die Sprache. "Aber das macht nichts", sagt Vincent: "Es geht ums Gefühl. Am Ende ist es wie im Christentum. Wenn du es ernst meinst, musst du glauben."

(Michel Mehle, DER STANDARD, 1.8.2013)
cuppucino
@ Palast
Viele Muslime sagen auch, dass die mordenden Fanatiker keine Muslime sind.
cuppucino
@Leo Laemmlei
Danke, ebenso!
Leo Laemmlein
cuppucino
Haben Sie einen guten Tag und seien Sie überhaupt glücklich!
cuppucino
Obama ein Muselmann?
Es gibt übrigens überall Böcke und Schafe, nur der prozentuale Anteil ist verschieden.
cuppucino
@ Palast
Die christlichen Amerikaner ermorden mit ihren Drohnen mehr Muslime als umgekehrt.
One more comment from cuppucino
cuppucino
Moin Palast
mein Herz schlägt auch für dich 🤗
@Leo Laemmlein
Nein, das Gute in den Muslimen ist kein anderes Thema, weil genug Muslime auch Gutes aus ihrer Religion ziehen und nur einer ist gut, nämlich Gott.
Gutes kommt nur durch Wahrheit und Gutes kann der Wahrheit nicht entgegengesetzt werden.More
Moin Palast
mein Herz schlägt auch für dich 🤗

@Leo Laemmlein
Nein, das Gute in den Muslimen ist kein anderes Thema, weil genug Muslime auch Gutes aus ihrer Religion ziehen und nur einer ist gut, nämlich Gott.
Gutes kommt nur durch Wahrheit und Gutes kann der Wahrheit nicht entgegengesetzt werden.
Leo Laemmlein
@cuppucino 6.8.2013 23:29:25
<<Ich bin kein Muslim, halte diese Religion sogar für gefährlich, weil sie viele Fanatiker hervorbringt, aber trotzdem glaube ich an das Gute in vielen Muslimen!
Ich suche die Wahrheit zuerst für mich, aber ich gebe auch gerne weiter!>>

Danke auch für diese Antwort.
Ihrer Antwort entnehme ich, dass, unterm Strich, der Islam nach Ihrer Auffassung nicht d i e wahre …More
@cuppucino 6.8.2013 23:29:25

<<Ich bin kein Muslim, halte diese Religion sogar für gefährlich, weil sie viele Fanatiker hervorbringt, aber trotzdem glaube ich an das Gute in vielen Muslimen!
Ich suche die Wahrheit zuerst für mich, aber ich gebe auch gerne weiter!>>


Danke auch für diese Antwort.
Ihrer Antwort entnehme ich, dass, unterm Strich, der Islam nach Ihrer Auffassung nicht d i e wahre Religion ist. Darauf kommt es mir in unserem Gespräch jetzt erst einmal an. Bitte wollen wir uns auf unsere Hauptfrage nach der wahren Religion konzentrieren und nicht auf viele Nebenfragen, weil wir sonst nie weiterkommen. Dabei will ich deren mögliche Bedeutung nicht abwiegeln. Es geht mir nur darum, dass wir uns im Gespräch nicht endlos im Kreise drehen, sondern dass da eine Linie und Richtung drin ist mit einem möglichen positiven Ergebnis, vielleicht auch mit dem Risiko des Scheiterns, aber dass da - entschuldigen Sie bitte den Ausdruck - dass da zwischen uns kein Endlos-Blabla ist (dafür stehe ich nicht zur Verfügung), bei dem tausend Punkte angesprochen und kein Punkt je durchgesprochen wird.
Das Gute in vielen Muslimen, wie Sie es ausdrücken, ist ein andrer Punkt. Kein belangloser Punkt wie gesagt, aber ein Punkt unter einem anderen Gesprächsthema.
Leo Laemmlein
Guten Morgen, Kaminfeger,
<<wenn Gott allmächtig ist , dann steht er über den Religionen. Warum sollte er sich nur einem kleinen Grüppchen Menschen offenbaren und den rest ignorieren ?>>
Gott ignoriert keinen Menschen, aber viele Menschen heute ignorieren Gott.
Durch Seine Menschwerdung in Seinem Sohn Jesus Christus hat Gott sich allen Menschen geoffenbart, nicht nur einem "kleinen Grüppchen", …More
Guten Morgen, Kaminfeger,

<<wenn Gott allmächtig ist , dann steht er über den Religionen. Warum sollte er sich nur einem kleinen Grüppchen Menschen offenbaren und den rest ignorieren ?>>

Gott ignoriert keinen Menschen, aber viele Menschen heute ignorieren Gott.
Durch Seine Menschwerdung in Seinem Sohn Jesus Christus hat Gott sich allen Menschen geoffenbart, nicht nur einem "kleinen Grüppchen", deshalb ist das Christentum die Menschheitsreligion, bestimmt als einzig wahre Religion für die gesamte Menschheit.
3 more comments from Leo Laemmlein
Leo Laemmlein
@cuppucino
<<Woher wollen sie wissen wie mein Seelenzustand ist und ob ich errettet bin oder nicht? Letztendlich wissen sie das ja noch nicht einmal über sich selber!>>
Nun, zum ersteren äußere ich mich ja nicht, weil ich Ihren Seelenzustand nicht kenne und nicht kennen kann. Und selbst wenn ich Ihren Seelenzustand kennte, ist dieser solange wir leben in Bezug auf den Zustand der Rettung nicht …More
@cuppucino

<<Woher wollen sie wissen wie mein Seelenzustand ist und ob ich errettet bin oder nicht? Letztendlich wissen sie das ja noch nicht einmal über sich selber!>>

Nun, zum ersteren äußere ich mich ja nicht, weil ich Ihren Seelenzustand nicht kenne und nicht kennen kann. Und selbst wenn ich Ihren Seelenzustand kennte, ist dieser solange wir leben in Bezug auf den Zustand der Rettung nicht unveränderlich. Er kann sich, solange wir leben, grundsätzlich in die eine oder die andere Richtung ändern, weil der Mensch sich, so lehrt es mich mein christlicher Glaube, bis zum Ende in einem Kampfzustand um das Heil befindet.
Es kommt hier aber nicht auf ein Wissen an (ein Wort, das Sie oft wiederholen und das anscheinend wichtig ist für Sie), jedenfalls nicht auf das Wissen im alltäglichen oder diesseitswissenschaftlichen Sinn. Die mögliche und erforderliche Seelenhaltung in Bezug auf die eigene Rettung ist die Haltung der (übernatürlichen) Hoffnung. Diese Hoffnung kann schwach sein, sie kann aber auch stark sein und soll sogar stark sein. Dann ist sie eine sichere Hoffnung. Was die Hoffnung nicht sein darf, ist vermessen.
Sichere Hoffnung auf das Heil der kommenden himmlischen Herrlichkeit, das ist es, was der katholische Glaube an Jesus Christus der Seele geben kann. Und wer diese sichere Hoffnung hat, in dem lebt schon jetzt ein tiefes inneres Glück.
Leo Laemmlein
@cuppucino
<<aber das es Religionen mit verschiedenen Wahrheitsgehalten gibt, das ist wohl ziemlich sicher.>>
Zum einen (1) ist da ein Unterschied zwischen "sicher" und "wohl ziemlich sicher". Im letzteren liegt eine beträchtliche Portion Unsicherheit. Sie geben also eine gewisse Unsicherheit Ihres Urteils betreffs des Wahrheitsgehaltes unterschiedlicher Religionen zu.
Zum andern (2): Wenn Sie von …More
@cuppucino

<<aber das es Religionen mit verschiedenen Wahrheitsgehalten gibt, das ist wohl ziemlich sicher.>>

Zum einen (1) ist da ein Unterschied zwischen "sicher" und "wohl ziemlich sicher". Im letzteren liegt eine beträchtliche Portion Unsicherheit. Sie geben also eine gewisse Unsicherheit Ihres Urteils betreffs des Wahrheitsgehaltes unterschiedlicher Religionen zu.
Zum andern (2): Wenn Sie von "Wahrheitsgehalt" schreiben sowie davon, dass es Religionen gebe mit "verschiedenen" Wahrheitsgehalten, dann brauchen Sie doch eine Vorstellung, einen Begriff, eine Idee von religiöser Wahrheit, anhand deren Sie Religionen beurteilen und gegegebenfalls deren "Wahrheitsgehalte" messen können. Was verstehen Sie unter religiöser Wahrheit?
Schließlich: Die unter (1) zum Ausdruck kommende Portion Unsicherheit lässt erkennen, dass Sie d i e Wahrheit noch nicht gefunden haben. Wie können Sie dann über die verschiedenen Wahrheitsgehalte von Religionen urteilen?
Leo Laemmlein
Mein Hauptziel auf diesem Forum ist es, meine christlichen Brüder und Schwestern sowie Menschen guten Willens, die hier mitlesen, vor großen Gefahren zu warnen, die ich auf uns zukommen sehe oder in denen wir uns schon befinden.
Damit verbunden ist das Ziel, von denselben Leuten zu lernen, von ihrer Einschätzung dieser mich beschäftigenden Probleme.
Damit verabschiede ich mich für diesen Abend. …More
Mein Hauptziel auf diesem Forum ist es, meine christlichen Brüder und Schwestern sowie Menschen guten Willens, die hier mitlesen, vor großen Gefahren zu warnen, die ich auf uns zukommen sehe oder in denen wir uns schon befinden.
Damit verbunden ist das Ziel, von denselben Leuten zu lernen, von ihrer Einschätzung dieser mich beschäftigenden Probleme.
Damit verabschiede ich mich für diesen Abend.
Gute Nachtruhe!
🤗
cuppucino
@ Palast
und wenn es so wäre?
cuppucino
@Leo Laemmlein
Ein Hauptgrund für das verfehlen des Heils ist mangelnde Nächsten liebe und sich pharisäerhaft durch gebotserfüllung gerecht zu sprechen.
Der Zöllner, der seine Fehler einsah, der ging gerecht nach Hause.
Und ehe sie weiterfragen, beantworten sie auch erst mal etwas!
singular
Kann ich ja leider nicht , eisvogel alias bronzo -boy!
DU hast ja alles bestens im Griff !
😀 👏 😊 😊More
Kann ich ja leider nicht , eisvogel alias bronzo -boy!
DU hast ja alles bestens im Griff !

😀 👏 😊 😊
Leo Laemmlein
@cuppucino
Danke.
Halten wir fest:
Sie glauben, alle können das Heil erreichen, aber Sie sind nicht gewiss, ob sie es tatsächlich erreichen.
Lassen Sie uns das bitte festhalten.
Was ist Ihrer Meinung nach das Heil, und was können die Gründe sein, dass einer es erreicht, der andere aber nicht?
Bitte vergessen Sie nicht meine Frage nach Gott und dem Erzengel Gabriel / Dschibril.