Clicks1.2K
de.news
1

St. Peter hat einen neuen Pfarrer!

Der wohlgenährte und wild aussehende Franziskanerpater Agnello Stoia, 54, hat am 10. Oktober sein Amt als "Pfarrer von St. Peter" angetreten.

Zuvor war er in der zentralen römischen Basilika der Heiligen Apostel tätig, wo er sich im Licht der Oligarchenmedien sonnte, als er 2017 sechzig Familien, die aus einem kommunistisch besetzten Gebäude evakuiert worden waren, die Türen öffnete. Da der Petersdom unter Franziskus fast nur noch als Museum genutzt wird, könnte Stoia ihn auch in ein Nachtasyl verwandeln.

Außerdem könnte Stoia den Geist seiner ehemaligen Basilika in den Vatikan bringen, in der Clemens XIV. (+1774), ein ehemaliger Franziskaner-Konventuale, begraben ist, der die Jesuiten aufhob. Es ist nicht klar, was die Aufgabe eines "Pfarrers des Petersdoms" ist.

Bild: Agnello Stoia, Facebook, #newsUkzfsokzfj

Goldfisch
Das Aussehen würde mich nicht wirklich stören, da man ihn ja doch als Kirchenmann erkennt. Interessant wäre allerdings zu wissen, wie seine Gesinnung ist .... ob er noch Ahnung von der wahren Lehre Christi hat und diese auch praktiziert ....???? Oder doch nur Showman?