Nachrichten
345.8K

Bistum Regensburg: „Richard Williamson gehört nicht zur katholischen Kirche“

(gloria.tv/ PM) „Schismatiker Richard Williamson gehört nicht zur katholischen Kirche.“ Das erklärte der stellvertretende Sprecher des Bistums …
Rebello
Warum hat der heilige Vater die Exkommunikation aufgehoben?
Roger Michael
"Treue und Gehorsam zum Papst als Nachfolger Petri und zu den Bischöfen in der Nachfolge der Apostel und zu ihrer Lehrautorität ist das unabdingbare Kriterium für die volle Zugehörigkeit zur katholischen Kirche‘ – wie vom II. Vatikanischen Konzil nochmals ausdrücklich betont wurde (s. Konstitution Lumen Gentium 14).
Bravo l'ubica und damit gehören wohl die allermeisten deutschen und schweizer …More
"Treue und Gehorsam zum Papst als Nachfolger Petri und zu den Bischöfen in der Nachfolge der Apostel und zu ihrer Lehrautorität ist das unabdingbare Kriterium für die volle Zugehörigkeit zur katholischen Kirche‘ – wie vom II. Vatikanischen Konzil nochmals ausdrücklich betont wurde (s. Konstitution Lumen Gentium 14).

Bravo l'ubica und damit gehören wohl die allermeisten deutschen und schweizer Bischöfe defacto nicht mehr zur katholischen Kirche!
ľubica
@Institutum & ähnliche kommentierende
Brauchen Sie eine neue Optik oder gehóren Sie auch zu schismatischen Christen? 😲
Es ist doch klar und eindeutig geschrieben!
Richard Williamson gehört nicht zur katholischen Kirche.
Und
Bischof Gerhard Ludwig anlässlich der unerlaubten Priesterweihen der Piusbruderschaft im Jahre 2009 und 10:
"Treue und Gehorsam zum Papst als Nachfolger Petri und zu …More
@Institutum & ähnliche kommentierende

Brauchen Sie eine neue Optik oder gehóren Sie auch zu schismatischen Christen? 😲
Es ist doch klar und eindeutig geschrieben!
Richard Williamson gehört nicht zur katholischen Kirche.
Und
Bischof Gerhard Ludwig anlässlich der unerlaubten Priesterweihen der Piusbruderschaft im Jahre 2009 und 10:

"Treue und Gehorsam zum Papst als Nachfolger Petri und zu den Bischöfen in der Nachfolge der Apostel und zu ihrer Lehrautorität ist das unabdingbare Kriterium für die volle Zugehörigkeit zur katholischen Kirche‘ – wie vom II. Vatikanischen Konzil nochmals ausdrücklich betont wurde (s. Konstitution Lumen Gentium 14).

Es sei als ein Akt des Schismas zu sehen, wenn die Bischöfe dieser Gemeinschaft ohne ausdrückliche Beauftragung des Papstes und ohne Erlaubnis des Ortbischofs Priester weihen.

Wozu ist die ganze Diskussion? 🤦
....................................................................................

Diabol spaltet und Gott vereinnigt !
Sie mússen nach 1 2 3 4 den Rúckwärtsgang einschalten, in widrigem Fall.....enden Sie im geistlichen KOMA und nur durchBarmherzigkeit
und Gebete von wirklichen katholiken / nicht stolze K. / werden Sie gerettet... 🙏
de.wikipedia.org/wiki/Maria_Faustyna_Kowalska

PS:schóne grússe nach Regensburg 🤗
www.bistum-regensburg.de/bischof/default.asp
Salutator
@sonnenschirm
Das tut Monsignore Lefebvre im Himmel sicher nicht mehr so arg weh, dass er "exkommuniziert" wurde.
Er steht über diesen menschlichen Schwächen und Fehlern.More
@sonnenschirm

Das tut Monsignore Lefebvre im Himmel sicher nicht mehr so arg weh, dass er "exkommuniziert" wurde.

Er steht über diesen menschlichen Schwächen und Fehlern.
Salutator
@Albertus Magnus
Welch Kröten musste die Petrusbruderschaft schlucken!?
Sind die Priester dort, die die ganze Tradition der Kirche im Sinn haben, glücklich. Ich habe andere Information.
Die Anerkennung der Petrusbruderschaft sehe ich persönlich als Betrug an deren Priestern und an den traditionell Gläubigen.More
@Albertus Magnus

Welch Kröten musste die Petrusbruderschaft schlucken!?

Sind die Priester dort, die die ganze Tradition der Kirche im Sinn haben, glücklich. Ich habe andere Information.

Die Anerkennung der Petrusbruderschaft sehe ich persönlich als Betrug an deren Priestern und an den traditionell Gläubigen.
sonnenschirm
NACHTRAG
"Wie schon Jacobus richtig anmerkt, gibt es keinen Schriftsatz mit einer Exkommunikation. Diese erfolgte vielmehr automatisch aus der ungehorsamen Tat des Bischofs. "
Zu der Exkommunikation von Lefebvre und den anderen Bischöfen habe ich das Dokument von Johannes Paul II. genannt. Ergänzend sei noch gesagt: Bei Bischöfen gibt es keine "automatische" Exkommunikation als "Tatstrafe". …More
NACHTRAG
"Wie schon Jacobus richtig anmerkt, gibt es keinen Schriftsatz mit einer Exkommunikation. Diese erfolgte vielmehr automatisch aus der ungehorsamen Tat des Bischofs. "
Zu der Exkommunikation von Lefebvre und den anderen Bischöfen habe ich das Dokument von Johannes Paul II. genannt. Ergänzend sei noch gesagt: Bei Bischöfen gibt es keine "automatische" Exkommunikation als "Tatstrafe". Diese ist dem Papst vorbehalten: CIC can.1382.
sonnenschirm
ich muß mich jetzt verabschieden für heute. deshalb nur kurz zu der Behauptung von Albert, es gäbe keine Exkommunikation von Lefebvre. Ich habe unten auf das Schreiben von Johannes Paul II. ecclesia dei adflicta hingewiesen. Darin wurde Lefebvre exkommuniziert, und er ist in diesem "Zustand" auch gestorben.
Institutum
@Albertus Magnus
Und wer weiht heute die Prieser der Petrusbruderschaft? Bischöfe des nachkonziliären Roms? Bis heute haben sie den ihnen zugesagten Bischof nicht. Warum waren sie überhaupt bei der Piusbruderschaft? Den Zustand von heute hätten sie auch vorher haben können.
Wenn Rom es fordert, müssen die Priester der Petrusbruderschaft die Messe nach dem Novus Ordo lesen. Hingegen wird das …More
@Albertus Magnus
Und wer weiht heute die Prieser der Petrusbruderschaft? Bischöfe des nachkonziliären Roms? Bis heute haben sie den ihnen zugesagten Bischof nicht. Warum waren sie überhaupt bei der Piusbruderschaft? Den Zustand von heute hätten sie auch vorher haben können.

Wenn Rom es fordert, müssen die Priester der Petrusbruderschaft die Messe nach dem Novus Ordo lesen. Hingegen wird das kein Priester der Piusbruderschaft tun.

Und was sagen die Petrusbrüder zu Asissi?
Albertus Magnus
nur zur Erinnerung:
als es die verbotenen (aber gültigen) Priesterweihen gab, wurde noch im selben Jahr von Priestern und Seminaristen, die ursprünglich der Pius-Bruderschaft angehörten, die Petrusbruderschaft begründet und diese im Eiltempo vom Hl. Stuhl anerkannt. Es gab also unmittelbar nach dem Ungehorsam des Bischofs wieder eine altrituale Gemeinschaft in Verbindung mit dem Hl. Stuhl, die …More
nur zur Erinnerung:

als es die verbotenen (aber gültigen) Priesterweihen gab, wurde noch im selben Jahr von Priestern und Seminaristen, die ursprünglich der Pius-Bruderschaft angehörten, die Petrusbruderschaft begründet und diese im Eiltempo vom Hl. Stuhl anerkannt. Es gab also unmittelbar nach dem Ungehorsam des Bischofs wieder eine altrituale Gemeinschaft in Verbindung mit dem Hl. Stuhl, die innert 20 Jahren heftig gewachsen ist. Das Seminar in Wigratzbad platzt trotz Zubau schon bald wieder aus allen Nähten (lauter junge! Männer) und jährlich gibt es neue Messorte und auch Niederlassungen.

Wie schon Jacobus richtig anmerkt, gibt es keinen Schriftsatz mit einer Exkommunikation. Diese erfolgte vielmehr automatisch aus der ungehorsamen Tat des Bischofs. Die Rücknahme der Tatstrafe der Exkommunikation durch B16 war ein Akt der Barmherzigkeit und eine Aufforderung, in den Schoß der Kirche zurückzukehren.
Institutum
Der Vergleich von Erzbischof Lefebvre mit Luther ist falsch. Letzterer hat eine eigene Kirche mit eigener Anhängerschaft gegründet. Der Erzbischof hingegen ist der katholischen Kirche und der Hl. Messe treu geblieben. Er hat keine Gegenkirche errichtet, sondern das was war, erhalten. Die Prieseterbruderschaft ist auf dem richtigen Weg. Dank sei Gott dafür.
sonnenschirm
1)Ihr Worte erinnern an die Haltung Luthers im Streit um die Frage der Rechtfertigung und der Stellung des Papstes und der Konzilien.
2)Sie sollten einmal das Schreiben Benedikts zur Aufhebung der Sanktion der Exkommunikation lesen! Dann würden Sie nicht zu diesem falschen Urteil kommen: Die Aufhebung der Exkommunikation sollte dem Ziel dienen, daß die Piusbruderschaft von ihrem falschen Weg …More
1)Ihr Worte erinnern an die Haltung Luthers im Streit um die Frage der Rechtfertigung und der Stellung des Papstes und der Konzilien.
2)Sie sollten einmal das Schreiben Benedikts zur Aufhebung der Sanktion der Exkommunikation lesen! Dann würden Sie nicht zu diesem falschen Urteil kommen: Die Aufhebung der Exkommunikation sollte dem Ziel dienen, daß die Piusbruderschaft von ihrem falschen Weg abgeht und nicht, daß sie darauf bleibt!
Institutum
Die Exkommunikation von Erzbischof Lefebvre war unrechtmäßig. Man kann einen Bischof nicht exkommunizieren, weil er katholisch bleiben und der Messe aller Zeit treu bleiben will.
Der Erzbischof hat diese Exkommunikation nicht akzeptiert und die Rücknahme der Exkommunikation durch Papst Benedikt XVI. zeigt, dass er richtig lag.More
Die Exkommunikation von Erzbischof Lefebvre war unrechtmäßig. Man kann einen Bischof nicht exkommunizieren, weil er katholisch bleiben und der Messe aller Zeit treu bleiben will.

Der Erzbischof hat diese Exkommunikation nicht akzeptiert und die Rücknahme der Exkommunikation durch Papst Benedikt XVI. zeigt, dass er richtig lag.
Nobisquoque
Also Bischof Williamson gehört nicht zur Kirche? Aber Bischof Müller darf ihm Hausverbot erteilen?
🤦
Entweder oder. Entweder Bischof Williamson gehört zur Kirche, nur dann kann der Diözesanbischof ihm Hausverbot erteilen - oder er gehört nicht zur Kirche, und was soll dann das lächerliche Hausverbot?More
Also Bischof Williamson gehört nicht zur Kirche? Aber Bischof Müller darf ihm Hausverbot erteilen?
🤦

Entweder oder. Entweder Bischof Williamson gehört zur Kirche, nur dann kann der Diözesanbischof ihm Hausverbot erteilen - oder er gehört nicht zur Kirche, und was soll dann das lächerliche Hausverbot?
Conde_Barroco
Bitte über den Tippfehler hinwegsehen 👍
Conde_Barroco
Die heilige Johanna von Orleans war auch Häretikerin als sie starb und nun ist sie heilig. Was sagst uns das?
sonnenschirm
Levebvre war schon verstorben, als Benedikt die Exkommunikation aufhob. Sie betraf nicht den schismatischen Bischof.
Iacobus
@sonnenschirm:
...und diese Exkommunikation hat der Hl. Vater Benedikt XVI aufgehoben.
@Minna:
So jemand ist jemand der als suspendiert gilt...More
@sonnenschirm:
...und diese Exkommunikation hat der Hl. Vater Benedikt XVI aufgehoben.

@Minna:
So jemand ist jemand der als suspendiert gilt...
sonnenschirm
Es stimmt: Ich meinte natürlich nicht, daß Lefebvre vor seinen unerlaubten Bischofsweihen exkommuniziert war sondern durch seine Bischofsweihen. Zur Exkommunikation von Lefebvre lesen Sie: ecclesia dei adflicta (Johannes Paul II.). Den Text finden Sie hier: www.vatican.va/…/hf_jp-ii_motu-p…
Monika Elisabeth
Aber verurteilen Sie und alle anderen mal den Bischof aufgrund seiner Aussagen zur Geschichte und fällen dann das Urteil, dass er nicht zur Kirche gehört.
Na das ist sowieso der Hammer. Wegen einer politischen/geschichtlichen Aussage soll ein Katholik plötzlich nicht mehr zur Kirche gehören. Wow, wenn es schon so weit gekommen ist....More
Aber verurteilen Sie und alle anderen mal den Bischof aufgrund seiner Aussagen zur Geschichte und fällen dann das Urteil, dass er nicht zur Kirche gehört.

Na das ist sowieso der Hammer. Wegen einer politischen/geschichtlichen Aussage soll ein Katholik plötzlich nicht mehr zur Kirche gehören. Wow, wenn es schon so weit gekommen ist....