Clicks12.2K
Zetti
132
Schockmeldung! Ist Corona also doch ein zuvor geplanter Massenmord? Bitte hören Sie jetzt gut zu, denn es geht um unser Leben! Wenn das hier wahr ist, dann müssen wir uns wirklich ernste Sorgen mach…More
Schockmeldung! Ist Corona also doch ein zuvor geplanter Massenmord?

Bitte hören Sie jetzt gut zu, denn es geht um unser Leben!
Wenn das hier wahr ist, dann müssen wir uns wirklich ernste Sorgen machen.

Jacques Attali, ehemals langjähriger Berater des französischen Staatspräsidenten François Mitterrand beschrieb bereits im Jahre 1981 präzise was uns in Zukunft unglaubliches angetan werden soll.

"In Zukunft wird es darum gehen die Bevölkerung zu reduzieren. Wir werden mit den Alten beginnen, denn wenn der Mensch über 60 oder 65 Jahre alt ist lebt er länger als er produziert und das kommt der Gesellschaft teuer zu stehen. Dann die Schwachen und dann die Nutzlosen, weil es immer mehr werden und vor Allem schließlich die Dummen. Die Dummen werden es glauben und darum bitten, behandelt zu werden. Euthanasie (Die Vernichtung lebensunwerten Lebens) richtet sich an diese Gruppen. Wir werden sie los werden, indem wir sie in dem Glauben lassen das es zu Ihrem Besten ist. Die Selektion der Idioten wird sich von selbst erledigen. Sie werden allein zur Schlachtbank gehen."

Geschieht nicht soeben exakt DAS!?
(“Die Zukunft des Lebens” – Jacques Attali, 1981, Interview mit Michel Salomon, Sammlung Les Visages de l’avenir, éditions Seghers.)

Staatlich geförderte "Faktenprüfer" des Systems wie Mimikama, DPA, Faktencheck etc. versuchen das und alle übrigen Wahrheiten nun natürlich radikal zur Unwahrheit umzuetikettieren, damit die Menschen weiter getäuscht und in die Falle gelockt werden können.
Cavendish
Keine Angst! Seien wir nur wachsam wie die klugen Jungfrauen und beten wir privat, in Absprache untereinander und wenn möglich auch gemeinsam, so oft es möglich ist. Der Wortlaut ist zweitrangig, aber der Rosenkranz ist erfahrunsgemäß besonders wirksam. Sprechen wir auch immer wieder, egal wo wir gerade sind: "Herr Jesus, ich vertraue auf dich!" Dadurch wird eine sichere Schutzmauer errichtet. …More
Keine Angst! Seien wir nur wachsam wie die klugen Jungfrauen und beten wir privat, in Absprache untereinander und wenn möglich auch gemeinsam, so oft es möglich ist. Der Wortlaut ist zweitrangig, aber der Rosenkranz ist erfahrunsgemäß besonders wirksam. Sprechen wir auch immer wieder, egal wo wir gerade sind: "Herr Jesus, ich vertraue auf dich!" Dadurch wird eine sichere Schutzmauer errichtet. Wahre Wunder wirkt auch parallel zum Ein- und Ausatmen das slawische "Gospodi pomiluj" (Herr erbarme Dich!), das durch ständige Wiederholung im Laufe der Zeit ins Unterbewusstsein eindringt.
Cavendish
Der satanische Nazismus war niemals vernichtet. Diesmal tritt er ohne Hakenkreuz auf - damit es nicht so auffallen soll. Nur zur Täuschung werden sog. Rechtsradikale nach dem Motto "Haltet den Dieb" gejagt.
Heilwasser
Nun ist es raus und das Spiel ist aus .... 🤪
Escorial
Ja sehr interessant, somit waren Mitterand und andere Freimaurer gemeint...Bevölkerungsreduzierung...
Tina 13
Romani shares this
12.2K
!!!!!!!!!!!
Romani
One more comment from Romani
Romani
Kreidfeuer
Altes Stalin‘sches Diktum: wer nicht arbeitet soll auch nicht essen.
Boni
Steht, glaube ich, auch schon in irgendeinem Petrusbrief. Wurde von Stalin nur pervertiert und brutalisiert.
DrMartinBachmaier
Moment mal. Das Zitat ist falsch. Richtig heißt es:
"Wer nicht arbeiten will, soll auch nicht essen." (2 Thess 3,10b)
Lateinisch: ". . . quis non vult operari nec manducet."
Turbata
Xaver Fr. (Sie und andere sagen): mRNA Technologie dringt in die Chromosomen (Erbmasse) des Zellkerns ein und bewirkt dort bleibende genetische Veränderungen. - Man muss tiefe Kenntnisse haben, um solche Dinge zu begreifen. Darum ist man auf Professionalität angewiesen Bei Wikipedia lese ich: "Die in der DNA gespeicherte genetische Information wird dabei nicht verändert". Was stimmt denn…More
Xaver Fr. (Sie und andere sagen): mRNA Technologie dringt in die Chromosomen (Erbmasse) des Zellkerns ein und bewirkt dort bleibende genetische Veränderungen. - Man muss tiefe Kenntnisse haben, um solche Dinge zu begreifen. Darum ist man auf Professionalität angewiesen Bei Wikipedia lese ich: "Die in der DNA gespeicherte genetische Information wird dabei nicht verändert". Was stimmt denn nun?
DrMartinBachmaier
Das ist schwer zu sagen. Das Erbgut liegt zwar in den Chromosomen, gemäß Dr. Lanka aber nicht auf der Nukleinsäure (DNA, m-RNA) in den Chromosomen.
Turbata
Dr.MartinBachmaier: Danke für Ihr Bemühen um Antwort. Es geht bei dem Thema schließlich um unsere eigene Persönlichkeit.
Xaver Fr.
Warum ich mich nicht gegen Corona impfen lasse

Bei dem ganzen Corona-Impf-Spektakel muss man nur Eines wissen: wer ist der Initiator, von wem geht alles aus? Das reicht, um die ganze Sache zu durchschauen. Der Initiator des Ganzen ist jenes UN Tier (UNO) aus dem Völkermeer mit seiner Weltgesundheitsorganisation WHO. Es ist der Antichrist. Das allein genügt, um die Impfung zu verweigern. Denn …More
Warum ich mich nicht gegen Corona impfen lasse

Bei dem ganzen Corona-Impf-Spektakel muss man nur Eines wissen: wer ist der Initiator, von wem geht alles aus? Das reicht, um die ganze Sache zu durchschauen. Der Initiator des Ganzen ist jenes UN Tier (UNO) aus dem Völkermeer mit seiner Weltgesundheitsorganisation WHO. Es ist der Antichrist. Das allein genügt, um die Impfung zu verweigern. Denn der Antichrist hat nur Böses im Sinn; er bekommt seine Kraft von dem Drachen, welcher Satan heißt (Offb.13,2). Er will die 7-8 Milliarden Menschen auf Erden mit Sicherheit nicht impfen, weil er um ihre Gesundheit so besorgt ist. Denke immer an die Aussage des HERRN, dass der Satan ein „Mörder von Anfang an ... und Vater der Lüge" ist (Joh.8,44). Satan hat Mord im Sinn unter Zuhilfenahme der Lüge. In der Corona-Pandemie ist beides exemplarisch verbunden: Lüge und Mord.

Schon auf der Weltbevölkerungskonferenz 1984 in Mexiko beschäftigte sich die UNO damit, das „Fruchtbarkeitsverhalten" der Menschheit unter Kontrolle zu bringen, was ihnen auch durch den „Pillenknick" gelungen ist. Auf der Weltbevölkerungskonferenz 1994 in Kairo ging es darum, neben der Empfängnisverhütung und Abtreibung (Kindermord) weitere Wege zur Dezimierung der Weltbevölkerung zu finden (1). Das ist die Absicht, die dahinter steckt, wenn die WHO alle 7-8 Milliarden Menschen der Erde impfen will: Dezimierung der Menschheit auf unter 500 Millionen, wie es auf den Guidestones in Georgia/USA eindrucksvoll in Granit gemeißelt steht: Erstes Gebot: Haltet die Weltbevölkerung unter 500 Millionen (= 1/2 Milliarde). Derzeit liegt sie bei ca. 8 Milliarden.

In China hatte man ja schon 1979 mit der Dezimierung begonnen durch das „Ein-Kind-Gesetz" (jede Familie darf nur ein Kind haben) mit Zwangsabtreibung. Im Jahre 2015 rückten sie aber wegen der schrumpfenden Rentenkassen wieder davon ab (2). Stattdessen hatten sie in einem Labor in Wuhan das SARS-CoV-2 Virus, das aus der HufeisenFledermaus stammt, zum Covid-19 Virus modifiziert. Das Wuhan-Lab hat schon seit längerem mit Fledermausviren experimentiert auf der Suche nach einem AIDS-Impfstoff. Ein Impfserum basiert ja immer auf dem gleichen Prinzip. Der Erreger wird in abgeschwächter Form in den Körper gebracht, um dadurch das Immunsystem zu aktivieren und Antikörper zu bilden. Bei der Impfung gegen Covid-19 aber wurde das Fledermausvirus durch die bisher verbotene mRNA Technologie (3) soweit genetisch verändert, dass es nicht nur in die Blutbahn gelangt und Antikörper entwickelt, sondern in die Chromosomen (Erbmasse) des Zellkerns eindringt und dort bleibende genetische Veränderungen bewirkt. Wegen der gemeinsamen Absicht, die Bevölkerung zu reduzieren, arbeitet die UNO schon seit langem mit China zusammen. Hauptsponsor ist der Multimilliardär Bill Gates, der in der Wochenzeitung DIE ZEIT vom 4.4.2017 als der „heimliche WHO-Chef" bezeichnet wird, was Donald Trump wiederum veranlasst hatte, die Zahlungen an die WHO einzustellen.

Es steckt in Märchen und Sagen ja immer ein wahrer Kern. Der Vampir (Fledermaus) muss heute keinen Menschen mehr in den Hals beißen, um sie in Vampire zu verwandeln. Es geht auch mit einem kleinen Piks in den Oberarm. Wer sich gegen Corona impfen lässt, soll jedenfalls wissen, dass er mit einem genetisch manipulierten Fledermausvirus geimpft wird, das nicht nur die Fruchtbarkeit der Menschen einschränken, sondern zu einer grundsätzlichen Veränderung der Persönlichkeit oder zum Tod führen kann. Darum mein Aufruf: lasst euch nicht impfen! Und wenn wir zwangsweise geimpft werden? fragte mich einer voller Angst. Keine Angst! Das Blut Jesu Christi wirkt tödlich auf alles, was aus des Teufels Küche kommt. Wir Gotteskinder sind immunisiert gegen jede feindliche Übernahme, weil unser Geistleib, der in uns heranwächst, unzerstörbar und unsterblich ist.

Quellennachweis: 1 = Brockhaus-Enzyklopädie, Leipzig 2001, Stichwort: Weltbevölkerungskonferenz. 2 = Tagesspiegel 28.8.2018. 3 = m steht für Messenger (Bote), durch Botenstoffe (Spike-Proteine) wird die Ribonukleinsäure (RNA) im Zellkern genetisch verändert, was zu Veränderung der Persönlichkeit, Unfruchtbarkeit der Frau oder zum Tode führen kann.

Entnommen den „Glaubensnachrichten“ von Norbert Homuth, Ma 2021, Postf. 81 04 08, 90249 Nürnberg

Homuth ist freikirchlicher Straßenprediger mit evangelischem Theologiestudium. Lehnt Internet konsequent ab.

Hat mit Martin Luther nichts am Hut.
DrMartinBachmaier
Nur das Virus wurde schlicht und einfach durch das Wort ins Leben gerufen, nicht durch das Wort der Wahrheit, sondern durch das Wort der Lüge.
Tina 13
Der Böse zeigt sich immer offener !
Tina 13
Wacht auf, betet den Rosenkranz 🙏🙏🙏
elisabethvonthüringen
Der kürzlich verstorbene Prinz Phillip war Naturschützer und Präsident des WWF-International. Er war für seinen schwarzen Humor berühmt. Was Phillip 1988 in einem Interview sagte, ist in Corona-Zeiten mehr als makabrer Zynismus: "Falls ich wieder geboren werde, möchte ich als tödlicher Virus auf die Erde zurückkehren. So könnte ich etwas zur Lösung des Überbevölkerungsproblems beitragen." (…More
Der kürzlich verstorbene Prinz Phillip war Naturschützer und Präsident des WWF-International. Er war für seinen schwarzen Humor berühmt. Was Phillip 1988 in einem Interview sagte, ist in Corona-Zeiten mehr als makabrer Zynismus: "Falls ich wieder geboren werde, möchte ich als tödlicher Virus auf die Erde zurückkehren. So könnte ich etwas zur Lösung des Überbevölkerungsproblems beitragen." (Tassilo Wallentin /Sonntagskrone 1.5. 2021)
Confitemini Domino
Wenn er sich als Freimaurer nicht bekehrt hat, dann ist er jetzt sicher angekettet und tut niemand mehr etwas. Ansonsten, wenn er die Barmherzigkeit Gottes angenommen hat, ist er vielleciht nicht angekettet, aber darf wenigstens im Fegefeuer seinen eigenen Virus absitzen.