Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Clicks3.9K
de.news
12

Journalist: Benedikt "segnete" Widerstand "traditioneller Priester" gegen Franziskus

Benedikt XVI. hat laut Paul Elie (NewYorker.com, 2. Februar) "traditionalistische Kleriker" in seiner Wohnung empfangen.

Elie ist ein langjähriger Mitarbeiter des ursprünglich katholischen Pro-Franziskus Magazins Commonwealth.

Ihm zufolge haben "einige" der traditionalistischen Priester Benedikts "offenbaren Segen" erhalten, "um sich Franziskus bei seinen verschiedenen progressivistischen Initiativen - Scheidung, Einwanderung, Ungleichheit oder inter-religiöser Dialog - zu widersetzen".

Das ist ein klarer Fall von Fake News, da Benedikt über die Jahre ein ausgesprochener Unterstützer von Franziskus gewesen ist.

sudetus
oh je Benedikt, das hilft jetzt auch nicht mehr
Ad Orientem
Der wiederstand wäre wichtig....

Im übrigen es gibt nur einen wahren und von Gott eingesetzter Papst @a.t.m
a.t.m
Papst Benedikt XVI und Papst Franziskus 2 Seiten der selben Münze namens "Modernismus", daher hat er ja auch diesen Hilferuf www.spiegel.de/…/benedikt-xvi-ka… nicht nur zurückgewiesen sondern auch noch sofort Papst Franziskus verpfiffen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
gennen
Warum eigentlich nicht. Unser Papst Benedikt, hat vielleicht durch das Buch mit Kardinal Sarah, mehr Kraft erhalten. ( ein positive Resonanz stärkt oft und gibt Mut).
Goldfisch
Natürlich geht das an unserem Benedikt nicht spurlos vorüber, was Bergoglio da treibt. Er ist weder blind noch blöd. Daß er viel zu lange geschwiegen hat, dies war wohl sein persönlicher Schutz, nun aber kann er nicht mehr und wird auch nicht mehr. Das Maß ist voll. Gott wird SEINE Hand über Benedikt halten, und es wird alles ans Licht kommen, was noch im Dunkeln verborgen ist. Bergoglio und …More
Natürlich geht das an unserem Benedikt nicht spurlos vorüber, was Bergoglio da treibt. Er ist weder blind noch blöd. Daß er viel zu lange geschwiegen hat, dies war wohl sein persönlicher Schutz, nun aber kann er nicht mehr und wird auch nicht mehr. Das Maß ist voll. Gott wird SEINE Hand über Benedikt halten, und es wird alles ans Licht kommen, was noch im Dunkeln verborgen ist. Bergoglio und sein Anhang kommen nicht straffrei durch, dafür steht viel zu viel an, und jeder Verbrecher wird für seine Schuld bezahlen müssen. Gott ist ein strenger Richter!
Goldfisch
@Rosemarie! Wir leben heute in einer sehr gefährlichen Welt - auch die Päpste leben in selbiger! - Wölfe machen vor niemandem Halt - sie kennen kein Erbarmen und Satan schürt!
Theresia Katharina
Könnte schon stimmen, da P.Benedikt XVI durchaus schon Widerstand geleistet hat!!
Moselanus
Und welche Kleriker sollen das bitteschön gewesen sein. Wenn es so sein sollte, fände ich es entweder lächerlich oder einen Beleg für Senilität. Beides will ich nicht annehmen. Deswegen nehme ich eher an, dass das nicht geschehen ist.
Jan-Erik Stuhldreier
@Theresia Katharina Der Erzhäretiker und emeritierte Antipapst Benedikt XVI. hat seit jeher einen Kampf gegen den katholischen Glauben geführt indem er z.B. in Bezug auf die Erklärung mit den Lutheranern sola fide als gültig lehrt oder sagt das es keine Mission zur Bekehrung der Juden gibt.
Goldfisch
So ein Blödsinn, ich hoffe das glauben Sie nicht wirklich, was sie da verzapfen!
Ottaviani
@Moselanus du wirst sehen, wenn Mgr Ratzinger mal die Augen für immer zumacht können 4 einen halben Tag später hier lesen er lebt und wird gefangen gehalten das hatten wir doch schon bei Paul VI
Tradition und Kontinuität
Die Ratzinger-Basher laufen wieder zu Hochform auf. Wie armselig! Anstatt sich über gute Nachrichten zu freuen werden diese schlecht geredet oder lächerlich gemacht. Schade für diese Geister! Ich mag die Deutschen und habe etliche gute Freunde unter ihnen. Aber ich frage mich manchmal, ob es nicht eine deutsche Volkskrankheit ist, seine Helden und Hoffnungsträger zu denigrieren. Ist mir auch …More
Die Ratzinger-Basher laufen wieder zu Hochform auf. Wie armselig! Anstatt sich über gute Nachrichten zu freuen werden diese schlecht geredet oder lächerlich gemacht. Schade für diese Geister! Ich mag die Deutschen und habe etliche gute Freunde unter ihnen. Aber ich frage mich manchmal, ob es nicht eine deutsche Volkskrankheit ist, seine Helden und Hoffnungsträger zu denigrieren. Ist mir auch schon in der Politik oder beim Sport aufgefallen. Oder man vergleiche wie die Polen oder Italiener "ihre" Päpste verehren.