TV-Philosoph Precht fertiggemacht, weil er für Dialog mit Russland ist

Der als “Fernseh-Philosoph” bekannt gewordene bisherige deutsche Medienliebling Richard David Precht kann aktuell in Zeitlupe dabei …
Glonegger
Beim Lanz hat der Precht dafür gesorgt, dass der Eindruck entsteht, die Medien würden sich bessern um nachher genauso weiterlügen zu können, wie vorher.
martin fischer
Der aggressive Umgang mit Personen die eine von der NATO-Zentrale und dem Kiewer Präsidentenpalast abweichende Meinung vertreten ist ein gezielter Versuch Menschen einzuschüchtern. Wenn ein Philosoph oder Wissenschaftler im Fernsehen nur weil er Zugeständnisse an Putin fordert als Putinist gebrandmarkt wird oder er für das Leid ukrainischer Zivilisten mitverantwortlich gemacht wird, geschieht das …More
Der aggressive Umgang mit Personen die eine von der NATO-Zentrale und dem Kiewer Präsidentenpalast abweichende Meinung vertreten ist ein gezielter Versuch Menschen einzuschüchtern. Wenn ein Philosoph oder Wissenschaftler im Fernsehen nur weil er Zugeständnisse an Putin fordert als Putinist gebrandmarkt wird oder er für das Leid ukrainischer Zivilisten mitverantwortlich gemacht wird, geschieht das um diese Position in der breiten Gesellschaft zu diskreditieren. Ein Precht wird deswegen nicht das Maul halten. Eine Wagenknecht auch nicht. Viele "normale" Leute sehr wohl. Weil sie sich einreden lassen, dass es nicht ok wäre so zu denken. Muss ja so sein, wenn die wagenknecht für die selbe Meinung so angegangen wird.
Stelzer
Immerhin kann Herr Precht einfach den Besitz von Logik nicht verbergen
nujaas Nachschlag
Was heißt denn da fertiggemacht. Er wurde zu Lanz eingeladen, viele in der Zumft würden eine Menge dafür geben, sein Co-Autor war auch geladen, es wurde diskutiert, auch hart in der Sache, Lanz vertrat die Gegenmeinung. Anschließend wurde er in den meisten Feulletons verrissen. Das ist nun wirklich nicht das schlimmste, was einem Autor passieren kann. Ich wette, bis das Jahr um ist, sitzt er wieder …More
Was heißt denn da fertiggemacht. Er wurde zu Lanz eingeladen, viele in der Zumft würden eine Menge dafür geben, sein Co-Autor war auch geladen, es wurde diskutiert, auch hart in der Sache, Lanz vertrat die Gegenmeinung. Anschließend wurde er in den meisten Feulletons verrissen. Das ist nun wirklich nicht das schlimmste, was einem Autor passieren kann. Ich wette, bis das Jahr um ist, sitzt er wieder in einer talk-show.
martin fischer
Ich finde auch dass ist kein fertig machen. Das muss man abkönnen.Jemandem wegen ähnlicher Meinung mit Den Haag zu drohen wenn man bald Regierungsmitglied der Ukraine ist hat schon eine andere Qualität. Ukrainischer Botschafter droht deutschem Wissenschaftler mit Kriegsverbrecherprozess in Den Haag, …
...weil Varwick in einem Interview nicht nur den russischen Angriffskrieg, sondern auch die …More
Ich finde auch dass ist kein fertig machen. Das muss man abkönnen.Jemandem wegen ähnlicher Meinung mit Den Haag zu drohen wenn man bald Regierungsmitglied der Ukraine ist hat schon eine andere Qualität. Ukrainischer Botschafter droht deutschem Wissenschaftler mit Kriegsverbrecherprozess in Den Haag, …
...weil Varwick in einem Interview nicht nur den russischen Angriffskrieg, sondern auch die Strategie des Westens kritisiert hatte. Varwick hatte ausserdem die Idee ins Spiel gebracht, dass der Westen sich vielleicht an den Gedanken eines Kompromisses gewöhnen müsse
nujaas Nachschlag
Finde ich nicht. Das ist nur selten blöde. Daß Den Haag sich damit befaßt, ist ausgeschlossen.
martin fischer
Ich finde schon, weil er die Meinung von Varwick nicht nur herabwürdigt und als falsch darstellt sondern sie sogar kriminalisiert. Das ist ein Versuch andere davon abzuhalten so eine Meinung zu vertreten in dem man andeutet, dass dies zur starfrechtlichen Verfolgung führen könnte...
martin fischer
Varwick wird damit nicht fertig gemacht, aber es wird versucht dieser Position die legitimität zu entziehen...
One more comment from martin fischer
martin fischer
er droht aus einer mächtigen Position heraus, dass eine bestimmte Meinung verfolgt werden könnte. Nur weil Sie wissen dass dem nicht so ist wissen es andere nicht und deren freie Meinungsäusserung wird durch solche Drohungen gezielt versucht zu verhindern. Das ist ein klarer Eingriff in eine offene Diskussionskultur.
michael7
Unkraine-Botschafter Melnyk spricht leider eine ordinäre Sprache, welche die gesamte Führung der Ukraine aktuell kennzeichnet.
Klaus Elmar Müller
Erfreulich, dass endlich auch mal ein arroganter Dummschwätzer ("Weisheitsexperte") die Medienbühne verlassen muss. Hoffentlich wird ein Trend daraus.
Guntherus de Thuringia
Man muss ihm ja nicht zustimmen, aber der Mann hat philosophische Werke veröffentlicht und lehrt Philosophie als Honorarprofessor. Mit welcher Absicht setzen Sie die Anführungszeichen?
Amperdeus
Die Tatsache, dass jemand deutsche Bildungsdokumente vorweisen und sich selbst gut präsentieren kann, bedeutet nicht automatisch, dass er kein Dummschwätzer ist. Dies gilt in besonderer Weise für Geisteswissenschaftler, die ja nichts anderes haben als ihre mehr oder weniger sinnvollen Worthülsen, copyright long time ago ;-)
Guntherus de Thuringia
Thema verfehlt. Meine Frage ging auf "Berufsphilosoph", nicht auf die persönliche Einschätzung von Prechts Rede durch Herrn Müller.
michael7
Das Problem ist, dass die Horde der Dummschwätzer heute meist den Ton angibt und jeder, der sich dagegen wehrt, wird verfolgt! 😎
Klaus Elmar Müller
@Guntherus de Thuringia Ja, die Klammer "Berufsphilosoph" ändere ich sofort ab. Mein Punkt ist der: Philosophie, das Nachdenken über Mensch und Welt ist keine Expertensache. Expertensache ist allerdings die Philosophiegeschichte. Wenn in den Medien ein Berufsphilosoph präsentiert wird, dann beklage ich, was mit unserem coronagläubigen Volk gemacht wird. Es wird ihm gesagt: Glaube an die Experten,…More
@Guntherus de Thuringia Ja, die Klammer "Berufsphilosoph" ändere ich sofort ab. Mein Punkt ist der: Philosophie, das Nachdenken über Mensch und Welt ist keine Expertensache. Expertensache ist allerdings die Philosophiegeschichte. Wenn in den Medien ein Berufsphilosoph präsentiert wird, dann beklage ich, was mit unserem coronagläubigen Volk gemacht wird. Es wird ihm gesagt: Glaube an die Experten, die haben die Wahrheit. Und bei der Philosophie ist es nun mal so wie mit politischen Richtungen: Scholastiker, Existenzialisten, Sozialisten, Deisten und modernere Richtungen- jede Richtung beansprucht die Wahrheit für sich; es gibt nicht die Philosophie und folglich nicht den maßgebenden oder führenden Philosophen. Nur das wollte ich sagen, aber gebe zu: Die Klammer ist missverständlich. Danke! Ich korrigiere ein wenig in Richtung auf das, was ich meinte.
Amperdeus
Precht vertritt die "Dialog"-Linie der Linken Amira Mohamed Ali und ihrem Anhang, nur um nicht sagen zu müssen, dass diese Undeutschen die Gegenreaktion des Westens auf den russischen Überfall verurteilen, weil sie sich am liebsten mit Putin ins Bett legen würden. Es ist lächerlich, mit diesem infantilen Despoten aus dem Kreml diskutieren zu wollen. Der muss an die Wand genagelt werden und mea …More
Precht vertritt die "Dialog"-Linie der Linken Amira Mohamed Ali und ihrem Anhang, nur um nicht sagen zu müssen, dass diese Undeutschen die Gegenreaktion des Westens auf den russischen Überfall verurteilen, weil sie sich am liebsten mit Putin ins Bett legen würden. Es ist lächerlich, mit diesem infantilen Despoten aus dem Kreml diskutieren zu wollen. Der muss an die Wand genagelt werden und mea culpa schreien - dann kann man reden!
Guntherus de Thuringia
@Klaus Elmar Müller, jeder Mensch kann im ursprünglichen Sinn philosophieren und tut dies auch mindestens ein oder mehrere Male in seinem Leben. Doch zum kompetenten Philosophieren gehört eine fachliche Basis, und dazu zählt außer der von Ihnen erwähnten Philosophiegeschichte als Werkzeug auch die Beherrschung philosophischer Kategorien (Grundbegriffe) und Methoden (Argumentieren, Analysieren, …More
@Klaus Elmar Müller, jeder Mensch kann im ursprünglichen Sinn philosophieren und tut dies auch mindestens ein oder mehrere Male in seinem Leben. Doch zum kompetenten Philosophieren gehört eine fachliche Basis, und dazu zählt außer der von Ihnen erwähnten Philosophiegeschichte als Werkzeug auch die Beherrschung philosophischer Kategorien (Grundbegriffe) und Methoden (Argumentieren, Analysieren, Logik...). -- Ein heute hoch im Kurs stehender Mann wie Peter Singer ist mir mit seinen Thesen zur angewandten Ethik (besonders Abtreibung) zutiefst unsympathisch, aber Fachphilosoph ist er nun mal. -- Die großen Philosophen (wie Platon und Kant) haben ihre Werke nicht als "die Wahrheit" ausgegeben. Aber sie haben Marksteine gesetzt, hinter die man vernünftigerweise nicht zurück kann. (PS. Hegel wäre wohl ein Beispiel in Ihrem Sinn.)
Franz Graf
Lauter durchgeknallte Dummköpfe , sind derzeit an der Macht und verursachen eine Katastrophe nach der anderen.
martin fischer
Jeder der Verhandlungen fordert wird zur unerwünschten Person erklärt. Dieser Zustand ist brandgefährlich.
michael7
Ja, die öffentliche Meinung wird immer mehr von einem fast schon psychopathischen Fanatismus beherrscht! 😭 Das ist eine große Gefahr!
viatorem
@martin fischer
Wenn es zum großen Krieg kommt und dieser irgendwann vorbei ist, dann werden einigen die Augen aufgegangen sein. Es ist nur schade, dass dies vorher nicht geschieht.More
@martin fischer

Wenn es zum großen Krieg kommt und dieser irgendwann vorbei ist, dann werden einigen die Augen aufgegangen sein. Es ist nur schade, dass dies vorher nicht geschieht.
Franz Graf
@viatorem. Wenn es zu einen großen Krieg kommt, so wird es unweigerlich das Ende der menschlichen Zivilisation bedeuten. Deswegen sollten alle Gläubigen, möglichst bald, ihre geistigen Dinge ordnen. Man muß tatsächlich davon ausgehen, das dieser Krieg, auch wegen der irren Politik der sogenannten westlichen freien Welt, immer weiter eskaliert. Was mich dabei wirklich erstaunt, ist die Ignoranz und …More
@viatorem. Wenn es zu einen großen Krieg kommt, so wird es unweigerlich das Ende der menschlichen Zivilisation bedeuten. Deswegen sollten alle Gläubigen, möglichst bald, ihre geistigen Dinge ordnen. Man muß tatsächlich davon ausgehen, das dieser Krieg, auch wegen der irren Politik der sogenannten westlichen freien Welt, immer weiter eskaliert. Was mich dabei wirklich erstaunt, ist die Ignoranz und die fatale Vogelstrauß - Haltung, der Bevölkerung in der westlichen Welt. Wie kann es sein, das die Menschen nicht auf die Straße gehen und demonstrieren, um irgendwie auf die durchgeknallten Politiker einzuwirken. Es herrscht im ganzen Land, eine geradezu gespenstische Ruhe.
viatorem
@Franz Graf
Ihnen , den meisten Menschen ,wurde der "Verstand verdunkelt", viele können die Gefahr nicht erkennen. Bei anderen wiederum lähmt die Angst eventuell notwendige Schutzmaßnahmen. Bei anderen ist es Naivität, die sie in einer nicht vorhandenen Sicherheit wiegt. Anderen ist alles egal, sie haben resigniert etc.etc. Jeder Mensch reagiert anders auf Krisen . Die gespenstische Ruhe, die …More
@Franz Graf

Ihnen , den meisten Menschen ,wurde der "Verstand verdunkelt", viele können die Gefahr nicht erkennen. Bei anderen wiederum lähmt die Angst eventuell notwendige Schutzmaßnahmen. Bei anderen ist es Naivität, die sie in einer nicht vorhandenen Sicherheit wiegt. Anderen ist alles egal, sie haben resigniert etc.etc. Jeder Mensch reagiert anders auf Krisen . Die gespenstische Ruhe, die tatsächlich zu verspüren ist, ist allerdings auch etwas ungewöhnlich und unheimlich.
Franz Graf
Sie haben vollkommen Recht, wehrte @viatorem.
viatorem
Hoffentlich ist es nicht die Ruhe vor einem gefährlichen , alles vernichtenden Sturmes.
viatorem
Warum wütend?
Franz Graf
@viatorem, erinnern sie sich noch an die Massen, die in den 80ern wegen der Atombewaffnung auf die Straße gingen. Heute ist die tatsächliche Gefahr eines Atomkrieges, um ein Vielfaches größer, als damals, aber kaum jemand, der heute gegen die gefährliche Haltung der Regierenden protestiert. Das ist schon sehr seltsam, oder.
viatorem
@Franz Graf
Ich denke, das ist das Prinzip "Der Wolf kommt".
In einem Märchen ,rief ein kleiner Junge zu seinem Spaß den Schäfern zu , " der Wolf kommt" und brachte sie in große Aufregung. Das machte er so oft, bis die Hirten nicht mehr reagierten, als der Ruf" der Wolf kommt" wieder mal übers Land schallte.
Und dann kam der Wolf!!! Und vernichtete einen großen Teil der Herde.
( das war jetzt so …More
@Franz Graf

Ich denke, das ist das Prinzip "Der Wolf kommt".

In einem Märchen ,rief ein kleiner Junge zu seinem Spaß den Schäfern zu , " der Wolf kommt" und brachte sie in große Aufregung. Das machte er so oft, bis die Hirten nicht mehr reagierten, als der Ruf" der Wolf kommt" wieder mal übers Land schallte.

Und dann kam der Wolf!!! Und vernichtete einen großen Teil der Herde.

( das war jetzt so aus der Erinnerung heraus geschrieben).
Franz Graf
Wütend, wegen der Politik, die unweigerlich zu einer weiteren Eskalation führen muss. Die heutigen Machthaber verlangen kompromisslos eine bedingungslose Kapitulation und sie kennen nur eine Weise, in dieser prekären Lage zu handeln und das sind immer weitere Waffenlieferungen. Sie zeigen dabei keinen noch so kleinen Kompromissweg. Es muß doch ein ausstiegsscenario für Putin aufgezeigt werden, …More
Wütend, wegen der Politik, die unweigerlich zu einer weiteren Eskalation führen muss. Die heutigen Machthaber verlangen kompromisslos eine bedingungslose Kapitulation und sie kennen nur eine Weise, in dieser prekären Lage zu handeln und das sind immer weitere Waffenlieferungen. Sie zeigen dabei keinen noch so kleinen Kompromissweg. Es muß doch ein ausstiegsscenario für Putin aufgezeigt werden, oder?
nujaas Nachschlag
Er könnte einfach aufhören, Städte zu bombadieren. Sein Land ist ja noch heil.
viatorem
@Franz Graf
Ein Ausstiegweg für Putin ist scheinbar nicht im Plan des "Wertewestens", sonst wäre ein solcher längst in Gang gesetzt worden.
Ich befürchte , die Zeit als es noch eine friedliche Lösung hätte geben können ist vertan.More
@Franz Graf

Ein Ausstiegweg für Putin ist scheinbar nicht im Plan des "Wertewestens", sonst wäre ein solcher längst in Gang gesetzt worden.

Ich befürchte , die Zeit als es noch eine friedliche Lösung hätte geben können ist vertan.
viatorem
@nujaas Nachschlag
"Sein Land ist ja noch heil."
Nicht so ganz, wenn man den Donbass mit einrechnet, wo es seit fast einem Jahrzeht Probleme der Zuordnung gibt, die jetzt ja unter Einbeziehung der Bevölkerung geklärt wurden.
Und genau da , ist nichts mehr heil , wer redet von den vielen ermordeten Russen , die dort wohnten , da waren auch kleine Kinder und Jugendliche , unter den Opfern? Hört man …More
@nujaas Nachschlag

"Sein Land ist ja noch heil."

Nicht so ganz, wenn man den Donbass mit einrechnet, wo es seit fast einem Jahrzeht Probleme der Zuordnung gibt, die jetzt ja unter Einbeziehung der Bevölkerung geklärt wurden.

Und genau da , ist nichts mehr heil , wer redet von den vielen ermordeten Russen , die dort wohnten , da waren auch kleine Kinder und Jugendliche , unter den Opfern? Hört man davon was....?

Und genau dieses "totschweigen" lässt mich etwas genauer hinsehen.
nujaas Nachschlag
@viatorem, wofür braucht jemand, der die größere Armee und Atomwaffen hat, dessen Land überhaupt nicht angegriffen wird, einen Ausstiegsweg? In Rußland ist überhaupt nichts passiert. Man könnte einfach aufhören.
viatorem
@nujaas Nachschlag
Und dann? Hört die Gegenseite dann auch auf?More
@nujaas Nachschlag

Und dann? Hört die Gegenseite dann auch auf?
nujaas Nachschlag
Die greift doch gar nicht an. Der ganze Krieg findet in der Ukraine und nur dort statt.
viatorem
Jetzt nicht mehr . Die Ukraine greift mit Hilfe des Westens, russisches Gebiet an.
Wo? In den neu eingemeindeten Landstrichen, wohlgemerkt, von der Bevölkerung so gewählt und gewollt.More
Jetzt nicht mehr . Die Ukraine greift mit Hilfe des Westens, russisches Gebiet an.

Wo? In den neu eingemeindeten Landstrichen, wohlgemerkt, von der Bevölkerung so gewählt und gewollt.
michael7
Ich glaube, Russland fühlte sich bedroht, weil die NATO immer mehr Militär-Manöver und -Experten in der Nähe seiner Grenzen positionierte. Zugleich kamen Andeutungen, die Ukraine wolle/solle sich atomar aufrüsten und auch viele Bio-(Waffen?)- Labore in der Ukraine sind letztlich eine Bedrohung, abgesehen von dem Beschuss der russisch-sprachigen Bevölkerung im Osten...
nujaas Nachschlag
Die Bevölkerung ist größtenteils geflohen, vertrieben, deportiert.
viatorem
@michael7
Ei ja klar. Die Nato rückt immer näher an Russlands Grenzen, es wurden Verträge nicht eingehalten, die dies hätten verhindern sollen usw.usw.
Irgendwann musste Russland reagieren.
Jetzt noch Finnland und Schweden und als Sahnehäubchen im Einkaufskorb noch die Ukraine.
Russland muss da reagieren, es kann gar nicht anders. Und genau das, weiß auch der "Wertewesten".More
@michael7

Ei ja klar. Die Nato rückt immer näher an Russlands Grenzen, es wurden Verträge nicht eingehalten, die dies hätten verhindern sollen usw.usw.

Irgendwann musste Russland reagieren.

Jetzt noch Finnland und Schweden und als Sahnehäubchen im Einkaufskorb noch die Ukraine.

Russland muss da reagieren, es kann gar nicht anders. Und genau das, weiß auch der "Wertewesten".