Clicks580
boettro
19
Steffen Königer über Genderwahn (Original AfD-Video) [Historical Speeches TV] Der Brandenburger Abgeordnete und Sozialpolitische Sprecher der AfD Steffen Königer hat am 08. Juni 2016 in einer Rede …More
Steffen Königer über Genderwahn (Original AfD-Video) [Historical Speeches TV]

Der Brandenburger Abgeordnete und Sozialpolitische Sprecher der AfD Steffen Königer hat am 08. Juni 2016 in einer Rede im Potsdamer Landtag die Debatte um sexuelle Vielfalt aufs Korn genommen. In einer knapp dreiminütigen Ansprache sagte der 43jährige inhaltlich eigentlich nur, daß seine Fraktion einen Antrag der Grünen und der Linken ablehne.

Die Begrüßung hatte es jedoch in sich.

Königer begann seine Rede mit den Worten: „Sehr geehrter Herr Präsident, meine Damen und Herren, sehr geehrte Schwule, sehr geehrte Lesben.“ Danach begrüßte er sechzig „sexuelle Minderheiten“ wie Inter- und Transsexuelle, Androgyne und Bi-Gender in allen szenetypischen Schreibweisen mit (Inter)Sternchen oder Unterstrichen. Das Video von Königers Auftritt wurde im Internet innerhalb weniger Stunden zum Renner, allein auf der Facebookseite der AfD Brandenburg wurde es mittlerweile 150.000 mal angesehen. Auf Youtube erreicht das Video derzeit etwa 150.000 Aufrufe.

Königer berichtete der Jungen Freiheit einen Tag später, er habe nicht lange nach den zahlreichen sexuellen Identitäten suchen müssen, sondern einfach die von Facebook genutzten Geschlechtertypen verwendet. Der Erfolg seiner Rede hat auch ihn überrascht. Er fügte hinzu: „Ich hätte noch etwa einhundert weitere Geschlechter vorlesen können, aber dann wäre es langweilig geworden.“

Die dazugehörige Pressemitteilung vom 09. Juni 2016 der AfD-Fraktion Brandenburg finden Sie hier:

...

---
9. Juni 2016

AfD-Fraktion lehnt inhaltsleeren rotrotgrün Aktionsplan ab

Die AfD-Fraktion im Landtag von Brandenburg spricht sich gegen den „Aktionsplan für Akzeptanz von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt, für Selbstbestimmung und gegen Homo- und Transphobie in Brandenburg“ aus.

„Wir lehnen diese übersteigerte Klientelpolitik ab. Mit Ideologie erreicht man keine Gleichberechtigung und baut keine Diskriminierung ab“, sagt der sozialpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Steffen Königer.

Während der Debatte im Landtag hatte Königer in seiner Rede zur Begrüßung 60 mögliche Geschlechter-Bezeichnungen aufgezählt. „Damit wollte ich niemanden beleidigen, sondern den ideologischen Irrsinn des rotrotgrünen Aktionsplans deutlich machen“, unterstreicht Königer.

„Die Reaktionen mancher Abgeordneten der anderen Parteien, von denen sich einige bei meiner Rede das Lachen nur mit Mühe verkneifen konnten, zeigt mir, dass ich mit der Aufzählung offenbar zum Nachdenken angeregt habe.“

Der von SPD, Linkspartei und Bündnis 90/Die Grünen eingebrachte Aktionsplan soll nach Angaben der Antragssteller „die rechtliche und gesellschaftliche Gleichstellung von Lesben, Schwulen, bi-, trans-, intersexuellen und queeren (kurz LSBTTIQ
) Menschen“ in Brandenburg verbessern.

Marcus Schmidt

Pressesprecher

---

Das Original-Video finden Sie hier:

...
Mission 2020
Leider nicht mehr dabei, so meine Info. Ich hätte es begrüsst 😂
GOKL015
Der Hit des Jahrhunderts!
ADOREMUS IN AETERNUM
Da hätte ich an seiner Stelle lieber drauf verzichtet, als solche perverse Individuen mit 'Sehr geehrte(r)' anzusprechen.
Josef aus Ebersberg
Phänomenal 😬
Bibiana
Auweia! Muss das sein ?
Aquila
Es muss wohl sein, damit unsere Genderisten bemerken, was sie für Blödsinn verzapfen!
Boni
Sehr geehrte Halbschwule mit Heterotendenz ... Hat er vergessen.
SvataHora
Seine Haarpracht mutet aber auch nicht ganz anstrein an. 😬 😬
Carlus shares this
143
Carlus
Ein fleißiger Parlamentarier, der hat keinen Menschen vergessen! 😂 😂 😂