Clicks23

"Die Sprache lügt nicht" - Die Tagebücher von Victor Klemperer | ARTE (2004)

Santiago74
Die Dokumentation beschreibt das Leben des deutschen Juden Victor Klemperer im Dritten Reich und sein Versuch das NS-System anhand der Sprache zu analysieren. Er überlebte die Herrschaftszeit der …More
Die Dokumentation beschreibt das Leben des deutschen Juden Victor Klemperer im Dritten Reich und sein Versuch das NS-System anhand der Sprache zu analysieren. Er überlebte die Herrschaftszeit der Nationalsozialisten und wurde Abgeordneter der Volkskammer der DDR. In Zeiten wie diesen, wo Begriffe; wie Narrativ, Postfaktisch, Altparteien, Fake-News und insbesondere neuerdings Digital- und Flugscham aus dem nichts auftauchen. Dem Missbrauch von Wörtern und Begriffen im allgemeinen, ist diese Dokumentation über Victor Klemperer und seine Beschäftigung mit dem Sprachgebrauch im NS-Deutschland durch politische Stellen und der damaligen Presse auch heute noch aufschlussreich. Neuerdings wird für die von den Ministerpräsidenten Deutschlands oder ganzen Staaten verhängten Ausgangssperren, das Fremdwort "Lockdown" verwendet. "Shutdown" erweitert die Rhetorik. Sprachliche Arroganz in der Gegenwart durch deutsche Journalisten und staatlichen Stellen.